Seeadler Monitoring 2010

Projektkurzbeschreibung / -ziele:

Seeadler
Seeadler, © Jacob Spinks, Lizenz: CC BY 2.0

Der Seeadler ist eine gefährdete Vogelart, die im Laufe des 19. und 20. Jahrhunderts in Europa einen dramatischen Bestandseinbruch erlebt hat. Durch intensive Naturschutzmaßnahmen ist es gelungen eine Trendwende herbeizuführen und ein Anwachsen der Bestände zu ermöglichen.

Das „WWF Seeadler Monitoring 2010“ als Teil des Schutzprogramms Seeadler besteht aus dem Winterbestands-, dem Brutbestands- und dem Bruterfolgsmonitoring sowie dem Beringungsprogramm. Das Monitoring zeigt, dass der Brutbestand des Seeadlers in Österreich weiter steigt. Die Brutsaison 2011 brachte einen Rekord mit 14 Horsten und 15 flüggen Jungtieren. Von diesen 14 Brutpaaren wurden 11 in Niederösterreich nachgewiesen. Bei den Synchronzählungen im Jänner konnten außerdem 143 überwinternde Seeadler in Österreich und den angrenzenden Gebieten (Ungarn, Slowakei, Tschechien) registriert werden.

 

Projektstart: 2010

 

Projektende: 2011

 

Aktueller Projektstatus: abgeschlossen

 

Betroffene Regionen: ganz NÖ

 

Projektträger: WWF Österreich

 

Projektbericht: im Downloadbereich verfügbar

zurück zur Übersicht
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Naturschutzprojekte

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 4.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung