Artenschutz in Ackerbaugebieten mit Schwerpunkt Raubwürger im Waldviertel

Projektkurzbeschreibung / -ziele:

Raubwürger
Raubwürger© Hansjörg Lauermann

Das mit dem Verlängerungsjahr 2014 insgesamt vierjährige Vorhaben (2011 - 2014) stellt eine Fortsetzung früherer Artenschutzaktivitäten dar und hat – stellvertretend für zahlreiche andere gefährdete Bewohner der Kulturlandschaft – den Schutz der akut vom Aussterben bedrohten Raubwürger-Brutpopulation und ihrer Lebensräume zum Ziel. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf Schutzgebieten sondern auf dem generellen Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaftlebensräume und ihrer gefährdeten Arten.

Die aktuell noch vorhandenen Brutvorkommen des Raubwürgers sollen durch ein Monitoring jährlich erfasst werden. Anhand dieser fachlichen Grundlagen findet eine Beratung in Zusammenlegungs-Verfahren statt. Zusätzlich werden Maßnahmen zur Brutplatzsicherung (insbesondere für die Wiesenweihe) sowie Öffentlichkeitsarbeit (v.a. Infofolder) umgesetzt. Dadurch sollte unter den gegebenen Voraussetzungen die bestmögliche Erhaltung relevanter Kulturlandschaften gelingen.

 

Projektstart: 2011

 

Projektende: 2014

 

Aktueller Projektstatus: abgeschlossen

 

Betroffene Regionen: Waldviertel, Weinviertel

 

Projektträger: Forschungsgemeinschaft Wilhelminenberg


Projektbericht: Im Downloadbereich verfügbar


zurück zur Übersicht
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Naturschutzprojekte

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 21.8.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung