Maßnahmenkonzept Steinfeld

Projektkurzbeschreibung / -ziele:

Europaschutzgebiet „Steinfeld“
Europaschutzgebiet „Steinfeld“, © Norbert Sauberer

Im Konzept zum Schutz von Lebensräumen und Arten in Niederösterreich wurden die „Steppen-Trockenrasen im Steinfeld“ als eines der wichtigsten Handlungsfelder für den Naturschutz identifiziert. Innerhalb des Steinfeldes liegen mehr als 90 % der Vorkommen fast aller bedeutenden Schutzgüter in den militärischen Übungsgebieten und sind daher üblichen Modellen des Vertragsnaturschutzes, wie z.B. ÖPUL WF, nicht zugänglich. In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport und des Österreichischen Bundesheeres soll daher ein Management- und Maßnahmenplan für diese Gebiete erarbeitet werden, der künftig eine optimale Berücksichtigung der Schutzerfordernisse im Rahmen des Übungsbetriebes ebenso ermöglicht wie naturschutzfachlich abgestimmte aktive Pflegemaßnahmen seitens der militärischen Liegenschaftsverwaltung. Das Projekt liefert alle notwendigen Grundlagen, um einen günstigen Erhaltungszustand der Steinfeld-Trockenrasen und ihrer Tier- und Pflanzenwelt zu erreichen.

 

Projektstart: 2013

 

Projektende: 2014

 

Aktueller Projektstatus: abgeschlossen

 

Betroffene Regionen: Industrieviertel

 

Projektträger: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz

 

Projektbericht: Im Downloadbereich verfügbar

zurück zur Übersicht
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Naturschutzprojekte

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 4.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung