28.04.2017 | 10:33

Mai-Programm im Nationalpark Thayatal

Vom Perlmuttertag bis zur Neueröffnung des ehemaligen Zollhauses

Mit einem „Perlmuttertag“ in Österreichs letzter Perlmuttmanufaktur in Felling startet am Montag, 1. Mai, das Veranstaltungsprogramm des Monats Mai im Nationalpark Thayatal. Im Rahmen eines Perlmuttfestes öffnen dabei um 10 Uhr bei freiem Eintritt die Werkstätte dieser alten Handwerkskunst, eine Ausstellung und der Schauraum samt Shop ihre Pforten; es gibt Gratis-Führungen durch die Produktionshalle und ein spezielles Kinderprogramm mit Knöpfe-Basteln (nähere Informationen unter 02916/203 und www.perlmutt.at).

„Mit dem Reblaus-Express & dem Draht-Esel zur Wildkatze“ geht es dann am Samstag, 13. Mai. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr beim Bahnhof Retz, danach stehen eine Fahrt mit dem Reblaus-Express, eine kurze Radtour zum Nationalparkhaus und ein Besuch bei den Wildkatzen Frieda und Carlo auf dem Programm (Vorreservierungen im NÖVOG-Infocenter unter 02742/36 09 90-99 erforderlich). Der Bahnhof Retz ist auch Treffpunkt für eine „Frühlingswanderung von Znaim nach Retz“ am selben Tag. Um 8.15 Uhr geht es von hier per Bahn nach Znaim und danach durch alte Grenzdörfer, vorbei an verschwundenen Mühlen an der Thaya und über ausgedehnte Weinlandschaften und Heideflächen zurück nach Retz; Dauer: ca. sieben Stunden.

Mit einem „Muttertagskulinarium“ im Café-Restaurant Nationalpark Thayatal beginnt das Programm am Sonntag, 14. Mai. Zudem besteht die Möglichkeit zu einem Rundgang im Kräutergarten, zum „Wildnis schnuppern“ im Nationalparkwald und zur Teilnahme an der Fütterung der Wildkatzen (Anmeldungen unter 0664/274 79 84, Gabriele Kianek). Unter dem Titel „Im Reich des Seeadlers“ führt eine Exkursion am Sonntag, 21. Mai, ab 8 Uhr vom Nationalparkhaus aus in jenen Teil des Nationalparks, der als Ruhegebiet ausgewiesen ist und normalerweise nicht betreten werden darf.

Zu Christi Himmelfahrt, am Donnerstag, 25. Mai, startet ein Fotowettbewerb des Nationalparks, dessen beste Arbeiten nächstes Jahr ausgestellt werden. Zum Auftakt und zur gemeinsamen Einstimmung auf die Naturschönheiten des Thayatals führt ab 9 Uhr eine Morgenwanderung vom Parkplatz der Ruine Kaja zum Umlaufberg. Schließlich wird am Samstag, 27. Mai, das ehemalige tschechische Zollhaus bei der Grenzbrücke in Hardegg wiedereröffnet, das in den letzten Jahren von der Verwaltung des Národní park Podyjí zur Infostelle umgebaut wurde und heuer auch eine Ausstellung von Herbert Bednarik mit eigenen Bildern und historischen Ansichten aus dem Hardegger Stadtarchiv beherbergt; Beginn der Veranstaltung ist um 9 Uhr.

Nähere Informationen bzw. Anmeldungen, soferne nicht anders angegeben, unter 02949/7005-0, e-mail office@np-thayatal.at und www.np-thayatal.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung