18.05.2018 | 09:57

Lange Nacht der Kirchen im Klösterreich

Göttweig, Heiligenkreuz, Herzogenburg, Lilienfeld und Zwettl laden ein

Am Freitag, 25. Mai, werden in vielen österreichischen Orten und Städten die Gotteshäuser der christlichen Kirchen bis in die Nacht offen stehen und zum Verweilen und Staunen einladen. Auch die im Verein Klösterreich zusammengeschlossenen Klöster und Stifte öffnen für diese „Lange Nacht der Kirchen“ ihre Pforten. Insgesamt stehen dabei jährlich österreichweit an die 1.000 Veranstaltungen auf dem Programm, von den niederösterreichischen Mitgliedern im Klösterreich beteiligen sich die Stifte Göttweig, Heiligenkreuz, Herzogenburg, Lilienfeld und Zwettl mit einem reichhaltigen Programm:

Im Benediktinerstift Göttweig beginnt die „Lange Nacht der Kirchen“ mit der Vesper um 18 Uhr, in Anschluss warten das Komplet, Gregorianische Choräle, Informationen über das Leben hinter Klostermauern, das Taizégebet und eine Nachtführung durch das Stift. Das Zisterzienserstift Heiligenkreuz veranstaltet ab 18.30 Uhr in der Bernardikapelle des Heiligenkreuzerhofes in Wien „Chant – eine musikalische Meditation“ mit der Choralschola des Stiftes Heiligenkreuz. Dazu bieten die Mönche Heiligenkreuzer Wein und Wildschweinwürstel an.

Das Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg lädt zu einer um 19 Uhr startenden Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg vom Kirchenplatz zum sogenannten „Ederdinger Kreuz“, wo eine kurze Andacht gefeiert wird; bei Schlechtwetter wird ein „Pilgerweg durch das Stift“ angeboten. Um 21 Uhr beginnt in der Stiftskirche „Zünd ein Licht an!“ mit Gebeten, meditativen Texten und Musik. Im Stift Lilienfeld ist der erste Programmpunkt um 16.30 Uhr eine Führung durch die Stiftsbibliothek, um 18 Uhr wird zur Vesper, um 18.30 Uhr zur Heiligen Messe in der Stiftsbasilika und um 19 Uhr zum Rosenkranzgebet geladen. Das Finale bildet eine nächtliche Führung durch das Stift ab 19.30 Uhr. Das Zisterzienserstift Zwettl schließlich bietet zwei musikalische Höhepunkte: ein Konzert des Mädchenchores Puellae Clara Vallensis ab 20 Uhr sowie ein Orgelkonzert mit Stiftskapellmeister Marco Paolacci ab 21 Uhr.

Nähere Informationen bei der Klösterreich-Geschäftsstelle unter 02735/5535-0, e-mail info@kloesterreich.at und www.kloesterreich.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung