Band 28:
Erwin KUPFER: Das Königsgut im mittelalterlichen Niederösterreich

Studien und Forschungen Band 28

Erwin Kupfer: 
Das Königsgut im mittelalterlichen Niederösterreich
 
vom 9. bis zum 12. Jahrhundert 
(St. Pölten 2000)
Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1. Wozu Königsgutforschung?

2. Zur Einteilung des Königsguts

2.1. Die Begriffe Königsgut, Krongut, Reichsgut und Hausgut

2.2. Die königliche Grundherrschaft

3. Wie entsteht Königsgut?

4. Quellen und Methoden zur Erforschung des Königsguts

5. Die Königshufen

6. Königsgut in karolingischer Zeit

7. Königsgut in ottonischer ZeitExkurs: PertinenzformelnExkurs: Das bayrische Herzogsgut in Niederösterreich

8. Königsgut in salischer Zeit (bis etwa 1081)

9. Zum niederösterreichischen Königsgut im späteren 11. und im 12. Jahrhundert

Exkurs: Zur Bedeutung der Interventionen in den Königsdiplomen

10. Krongutverwaltung und Nutzbarkeit des Königsguts

11. Kontinuität und Schicksal des Königsguts

12. Schlussbetrachtung

Anhang

Abkürzungsverzeichnis

Verzeichnis der gekürzt zitierten Quellen

Verzeichnis der gekürzt zitierten Literatur

Letzte Änderung dieser Seite: 27.6.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung