Band 24:
1000 Jahre Krems - am Fluss der Zeit

Studien und Forschungen Band 24

1000 JAHRE KREMS - AM FLUSS DER ZEIT
Vorträge des fünfzehnten Symposions 
des NÖ Instituts für Landeskunde 
Krems an der Donau, 3.-6. Juli 1996 
Hrsg.: Willibald Rosner 
(St. Pölten 2001)

Karl Gutkas†, Die Anfänge des Städtewesens in Niederösterreich unter besonderer Berücksichtigung von Krems; Christine Neugebauer-Maresch, Altsteinzeitforschung im Kremser Raum; Johannes Wolfgang Neugebauer, Ausgewählte jungsteinzeitliche und metallstein(?)zeitliche Fundkomplexe im Weinstadtmuseum von Krems an der Donau; Gustav Reingrabner, Besonderheiten der Kremser Reformationsgeschichte; Lothar Schultes, Gotische Plastik in und um Krems. Von den Anfängen bis um 1500; Elisabeth Vavra, Martin Johann Schmidt - künstlerisches Genie oder geschickter Unternehmer; Petra Ehgartner und Mathias Zimmermann, Demographische Studien anhand der Matrikelquellen der Stadtpfarre St. Veit vom ausgehenden 16. Jahrhundert bis zu den Napoleonischen Kriegen; Andrea Pühringer, Zur Lage der Kommunalverwaltung der Stadt Krems zwischen Reformation und Gaisruck‘scher Instruktion; Erich Landsteiner, Teilbau und Lohnbau. Über zwei Formen der Arbeitsorganisation im Weinbau des Kremser Raumes; Helmut Engelbrecht, Krems im 19. Jahrhundert - Weichen werden gestellt; Gerhard Jaritz, Krems im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit: zur sozialen Ordnung der Dinge; Peter Broucek, Der Raum Krems in militärhistorischer Sicht; Gertrud Blaschitz, Mittelalterliche Bodenfliesen als Ornament und Symbol Ein Beitrag zum Themenbereich. „Alltag und materielle Kultur des Spätmittelalters"; Gottfried Artner und Martin Krenn, Stadtarchäologie in Krems - ein Überblick.

Letzte Änderung dieser Seite: 27.6.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung