Daniela Fehlmann: Die Knochen-, Zahn- und Geweihartefakte der linearbandkeramischen Siedlung Asparn an der Zaya-Schletz

Archäologische Forschung in Niederösterreich Band 9


284 S., zahlr. Ill.

INHALTSVERZEICHNIS

1. Asparn-Schletz - Eine Siedlung der jüngeren Linearbandkeramik im nordöstlichen Niederösterreich

2. Geologie und Umweltbedingungen
2.1 Geologie
2.2 örtlich auftretendes Gestein und Gesteinsrohstoffe
2.3 Umwelt
3. Forschungsgeschichte des Fundortes und der nächsten Umgebung
3.1 Die Fundstelle „Am Wald" (bzw. „Kirchäcker")
3.2 Linearbandkeramische bzw. neolithische Fundstellen des Umlands
3.3 LBK im Weinviertel (Bezirk Mistelbach/Korneuburg)
4. Die Grabungen 1983 bis 2005 mit kurz zusammengefasstem Forschungsstand
5. Bemerkungen zu den Artefakten aus Knochen, Zahn und Geweih
6. Grabungsflächen mit Knochenartefakten und deren keramischem Begleitmaterial (inkl. allgemeinen Befunden im Überblick)
7. Vorläufige Datierung der relevanten Befunde nach der Keramik
8. Faunenspektrum der LBK Siedlung Asparn-SchletzVergleich mit anderen LBK Siedlungen
8.1 Die in der LBK Siedlung von Asparn-Schletz auftretenden Tierarten
8.1.1 Ur (Bos primigenius) und Hausrind (Bos primigenius f. taurus, „Bos taurus")
8.1.2 Hausschaf (Ovis ammon f. aries) und Hausziege (Capra aegagrus f. hircus)
8.1.3 Wildschwein (Sus scrofa) und Hausschwein (Sus scrofa f. domestica)
8.1.4 Hund (Canis lupus f. familaris)8.1.5 Cerviden
8.1.5.1 Rothirsch (Cervus elaphus)
8.1.5.2 Reh (Capreolus capreolus)
8.1.7 Feldhase (Lepus europaeus)
8.2 Archäozoologische Materialzusammensetzungen
8.2.1 Das Verhältnis von Haus- und Wildtieren
8.2.2 Relative Häufigkeiten der Haustiere
9. Das Rohmaterial Knochen, Zahn und Geweih
9.1 Verteilung des Rohmaterials
9.1.1 Linearbandkeramische Artefakte
9.1.2 Frühbronzezeitliche Artefakte
9.1.3 Völkerwanderungszeitliche Artefakte
9.2 Verwendete Rohmaterialien und ihre physikalischen und chemischen Eigenheiten
9.2.1 Knochen
9.2.2 Geweih
9.2.3 Zahn
10. Technologie
10.1     Heraustrennen einer Rohform•
10.2     Weitere Bearbeitung der Objekte
11. Erhaltung von Knochen und Geweih
12. Linearbandkeramische Artefakte aus Bein und Geweih
12.1 Die Erforschung von Knochen-, Zahn- und Geweihartefakten
12.2 Knochenartefakte aus bandkeramischen Siedlungsplätzen - Ein Überblick
12.3 Knochenartefakte im Grabverband
12.4 Typologische Ansprache und Klassifizierung der Objekte
13. Knochen-, Zahn- und Geweihartefakte der jungbandkeramischen Siedlung Asparn-Schletz, Flur „Am Wald" bzw. „Kirchäcker"
13.1 Artefakte aus Knochen
13.1.1 Spitzen   Metapodienspitzen („Knochenpfrieme")   Ulnaspitzen   Sonstige Spitzen
13.1.2 Artefakte aus Platt- bzw. Rippenknochen   Schaber (Rippengerät)   Aufgespaltene Rippenartefakte (Rippenspatel)   Rippendreieck ohne Arbeitskante   Flächig ausladende Spatel aus Rippe   Flächig ausladende Spatel aus Kompakta (Rohmaterial unbekannt)   Flache spatelförmige Geräte aus Scapula
13.1.3 Artefakte aus Röhrenknochen
13.1.4 Stäbchen
13.1.5 Mittelfuß-Anhänger vom Feldhasen
13.2 Artefakte aus Zahn
13.2.1 Zahnanhänger
13.2.2 Hirschgrandel und deren Imitate
13.2.3 Knochenperlen (?)
13.3 Artefakte aus Geweih
13.3.1 „Geweihknebel"
13.3.2 Sprossenden mit Bearbeitungsspuren
13.3.3 Gelochte Geweihgeräte
   Geweihhacke mit Stielloch   mit einem abgerundeten Ende   Geweihfragment, distal abgehackt, mit U-förmiger Lochung
13.4 Ad hoc Geräte
14. Nicht linearbandkeramische Artefakte aus Asparn-Schletz, Flur „Am Wald" bzw. „Kirchäcker"
14.1 Frühbronzezeitliches Inventar
14.1.1 Knochenartefakte
14.1.1.1 Nadeln (Tafel 41)
14.1.1.2 Spitzen (Tafel 40)
14.1.2 Geweihartefakte
14.1.2.1 Meißel
14.1.2.2 Geweihsprossen mit zugearbeiteter Spitze
14.2 Völkerwanderungszeitliches Inventar
14.2.1 Knochenartefakte
14.2.1.1 Schlittknochen
14.2.1.2 Spinnwirtel
15. Die Beinindustrie von Asparn-Schletz im Rahmen der Entwicklung und Verbreitung der Gerätegruppen während des Neolithikums 
16. Rekonstruktion Metapodienspitze
17. Katalogbeschreibung
18. Abkürzungsverzeichnis
19. Literaturverzeichnis
20. Abbildungsverzeichnis
21. Verzeichnis der TafelnKatalog

Letzte Änderung dieser Seite: 12.6.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung