Lange Nacht der Forschung – 22. April 2016 
Das NÖ Landesarchiv – Geschichte(n) aus erster Hand

Das Niederösterreichische Landesarchiv verwahrt Urkunden, Handschriften und Akten aus 900 Jahren. Sie erzählen nicht nur von den „großen Ereignisse" der Geschichte, sondern auch lassen uns auch in das Alltagsleben der „kleinen Leute" blicken. Wir schützen diese kostbaren Dokumente vor Beschädigung und Vernichtung, damit sie auch künftigen Generationen zur Verfügung stehen.

Urkunde
© NÖLA


Urkunden. Wozu braucht man sie? Wer darf sie ausstellen? Welche Geschichten erzählen sie? Was hat die Pergamenturkunde aus dem Mittelalter mit dem Führerschein gemeinsam? Welchen Sinn haben Siegel, Wasserzeichen und Hologramme? 

Lebensplanung im 18. Jahrhundert. Vom Heiraten, mächtigen Witwen und der Last des Alters. Verträge zeigen, dass Ehen vor allem unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten geschlossen wurden, Frauen in Niederösterreich durch die „Gütergemeinschaft" eine starke Stellung innehatten und wie Vorsorge für das Leben im Alter getroffen wurde.

"Schilkrot in der Tartoffel Sooß." Handgeschriebene Kochbücher aus drei Jahrhunderten zeigen eine Vielfalt von heute noch bekannten Rezepten, aber auch längst vergessene und ungewohnte Speisen. Rezepte zum Mitnehmen!

Das Werden einer Stadt. Spazieren Sie mit uns durch das St. Pölten von 1820. Die Karten des Franziszeischen Katasters zeigen Kirchen und Wohnhäuser, Straßen und Plätze, die uns heute noch vertraut sind - aber auch längst verschwundene Fabriken, Wasserläufe und Fluren.

Zum Mitmachen: Wir lesen eine Urkunde, entziffern ein Rezept und knüpfen den Archivknoten

Wann:

Freitag, 22. April 2016, 17:00 – 22:00 Uhr

Wo:

New Design University
3100 St. Pölten, Mariazeller Straße 97a

Zur Website: Das NÖ Landesarchiv auf der Langen Nacht der Forschung

Ihre Kontaktstelle des Landes für das NÖ Landesarchiv

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung K2
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4 3109 St. Pölten E-Mail: post.k2archiv@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16255
Fax: 02742/9005-16550
Letzte Änderung dieser Seite: 8.6.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung