14.12.2017 | 10:08

Länderübergreifendes Österreichisch-Ungarisches Kinder- Weihnachtsfest in Weikersdorf

LR Schwarz: Große Potenziale für nachbarschaftliches Miteinander

Winzendorfs Bürgermeisterin Ernestine Sochurek, Landesrätin Barbara Schwarz und Weikersdorfs Bürgermeister Manfred Rottensteiner mit österreichischen und ungarischen Kindern (v.l.n.r.)
Winzendorfs Bürgermeisterin Ernestine Sochurek, Landesrätin Barbara Schwarz und Weikersdorfs Bürgermeister Manfred Rottensteiner mit österreichischen und ungarischen Kindern (v.l.n.r.)© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Gestern, Mittwoch, feierten 75 österreichische und ungarische Kindergarten- und Volksschulkinder aus insgesamt sieben Kindergärten bzw. Volksschulen ein zweisprachiges Weihnachtsfest im Rahmen des EU-Projekts BIG AT-HU. „Es fällt gerade Kindern sehr einfach, Sprachbarrieren zu überwinden und Impulse zum Erlernen von Neuem anzunehmen. Die Potenziale eines nachbarschaftlichen Miteinanders sind sehr groß, wenn Menschen in ihren Wurzeln verankert sind und dadurch den sicheren Schritt über den Tellerrand und Grenzen hinweg wagen können“, begrüßt Landesrätin Barbara Schwarz die EU-Initiative für Kinder und Jugendliche der Grenzregion Österreich-Ungarn.

Neben zweisprachigen Weihnachtsliedern und Theaterstücken wurden von den Kindern und Schülerinnen und Schülern des Kindergartens und der Volksschule Weikersdorf und Winzendorf gemeinsam mit einem Soproner Kindergarten und zwei Schulen aus Sopron und Györ Weihnachtskarten gebastelt, eine „Nikolaus-Turnstunde“ veranstaltet und zweisprachige Plakat-Wörterbücher gestaltet. Ein weihnachtlicher Rundgang in der Gemeinde Weikersdorf am Steinfelde rundete die Veranstaltung ab.

Ziel der grenzüberschreitenden Veranstaltung war den Kindern ein altersgerechtes, landeskundliches Wissen sowie einen Einblick in die Kultur des Nachbarlandes in spielerischer und authentischer Form zu vermitteln. Die Veranstaltung wurde von der Abteilung Kindergärten im Amt der NÖ Landesregierung im Rahmen des EU-Projekts „Bildungskooperationen in der Grenzregion AT-HU“ (BIG AT-HU) organisiert.

„Durch persönliche Begegnungen wird das Interesse an der Nachbarsprache und der Kultur gefördert, damit werden Kinder motiviert, eine weitere Sprache zu erlernen. Für alle Lehrerinnen und Lehrer und Pädagoginnen und Pädagogen ist der gemeinsame Austausch eine lehrreiche Abwechslung für ein gemeinsames Miteinander“, lobt die Landesrätin die Idee und die Organisation des länderübergreifenden Weihnachtsfests.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA Tel.: 02742/9005-12163
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image