20.04.2017 | 10:36

LH Mikl-Leitner dankt den Einsatzkräften nach Wintereinbruch

„Danke für beispiellose Einsatz- und Hilfsbereitschaft“

Durch den starken Schneefall zog gestern, Mittwoch, der Winter wieder ins Land. Seither waren und sind zahlreiche Einsatzkräfte – allen voran Feuerwehr, Rotes Kreuz, Exekutive und Straßendienst – in Niederösterreich im Einsatz.

„Danke den Einsatzkräften und Freiwilligen für ihre beispiellose Einsatzbereitschaft und Hilfsbereitschaft, die sie in diesen Tagen wieder unter Beweis stellen. Gestern Nacht war eine schwierige Situation, die durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller bewältigt wurde“, so die neue Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Seitens des Landes Niederösterreich ist der NÖ Straßendienst seit gestern mit Schwerpunkt im Most- und Industrieviertel sowie im Wienerwaldgebiet in den betroffenen Straßenmeistereien im Großeinsatz. Die Intensität der Schneefälle erreichte am gestrigen Mittwoch sowie in der Nacht auf heute ihren Höhepunkt. Deswegen sind rund 600 Mitarbeiter des NÖ Straßendienstes mit 200 Fahrzeugen im Winterdiensteinsatz.

Die Schneefälle haben nachgelassen und beschränken sich derzeit auf das Voralpengebiet. In Verbindung mit dem Wind gibt es in höheren Lagen des Industrieviertels auch abschnittsweise Schneeverwehungen. Außerdem sind einige Straßenabschnitte wegen Baumbruchs oder akuter Lawinengefahr gesperrt.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel.: 02742/9005-12163
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung