Römerstadt Carnuntum - Museum Carnuntinum

Informationen & Ausstellungen

Römerstadt Carnuntum
© atelier olschinsky



Ausstellungen

Museum Carnuntinum

Museum Carnuntinum
© Römerstadt Carnuntum

Zu Saisonbeginn 2017 erhält das Archäologische Museum Carnuntinum eine neue Ausstellung: „Der Adler Roms - Carnuntum und die Armee der Cäsaren", in welcher das Thema römisches Militär aufgegriffen wird. Ein Schwerpunkt widmet sich dem Leben in der römischen Armee. Woher kamen die Soldaten, welche Karrieren schafften sie, wie waren sie ausgerüstet, und wie funktionierte das römische Militär? Großen Raum nimmt auch das Leben an der Grenze des römischen Reiches ein. Carnuntum war eine wichtige Grenzstadt und Handelsmetropole am Donaulimes. Sehr persönliche Einblicke in Karrieren und Lebensschicksale der Legionäre geben Originalfunde aus Carnuntum.

>> Zum Ausstellungstrailer

Rekonstruktionen

Carnuntum Therme innen
© Archäologischer Park Carnuntum

Erstmalig wurden in Carnuntum die wesentlichen Architekturtypen eines römischen Stadtviertels im historischen Kontext rekonstruiert: ein Bürgerhaus, eine prächtige Stadtvilla und eine beheizte, öffentliche Thermenanlage. Die Rekonstruktionen sind keine fiktiven Kulissen oder museale Objekte, sondern bewohnbare Häuser. Bewohnbar heißt, dass sämtliche Gebäude mit römischen Fußbodenheizungen und die Küchen mit funktionstüchtigen Herden ausgestattet sind, sowie  sämtliche Räume voll möbliert sind.

Carnuntum Therme außen
© Archäologischer Park Carnuntum

Alle Grundrisse und Ausstattungsdetails sowie die Straßenniveaus des Stadtviertels sind einer einzigen Zeitepoche zuzuordnen. Dadurch wird ein einmaliges Zeitfenster in die ersten 5 Jahrzehnte des 4. Jh. n. Chr. eröffnet.

Der Wiederaufbau selbst wurde zum Großteil in antiker Handwerkstechnik und in Handarbeit ausgeführt. Sämtliche Baumaßnahmen und Ausstattungsdetails basieren auf archäologischen Befunden und sind keine Spekulation.

Das Ergebnis ist ein fantastischer und berauschender Blick in eine Zeit, als Carnuntum im Brennpunkt der Weltpolitik stand und ein Zentrum römischer Zivilisation an der nördlichen Grenze des Imperium Romanum war.

Wiedergeborene Stadt der Kaiser

Animation von Carnuntum
© Archäologischer Park Carnuntum

Carnuntum, die Stadt der Kaiser, ist wiedergeboren. Weltweit einmalig wurde in Carnuntum ein römisches Stadtviertel am Originalplatz rekonstruiert. Ganz so, als wäre die Zeit vor 1700 Jahren stehengeblieben, als Carnuntum Schauplatz eines Ereignisses war, das die Welt nachhaltig verändern sollte.

Am 11. November 308 n.Chr. entschieden drei römische Kaiser über die Zukunft des römischen Reiches. Die Ergebnisse dieser Kaiserkonferenz waren mitverantwortlich für den Siegeszug des Christentums und somit unserer abendländischen Kultur. Aber auch davor war Carnuntum immer wieder Drehscheibe der Weltpolitik. Hadrian, Marc Aurel oder Septimius Severus - sie alle prägten die Geschichte der Stadt der Kaiser.

Ein Besuch in Carnuntum holt die Römer ins Hier und Jetzt: architektonische Meisterwerke, romantisch verklärte Ruinen und kostbare Schätze - und das nur eine halbe Autostunde von Wien und Bratislava entfernt.

So nah waren die Römer noch nie!

Animationen über Carnuntum
© Archäologischer Park Carnuntum


Saison von 19. März - 19. November 2017

25. - 26. März
Frühlingstage in der Römerstadt (Römisches Stadtviertel)
09.00 - 17.00 Uhr

10./11./17./18. Juni
Römerfestival (Römisches Stadtviertel, Amphitheater Militärstadt, Museum Carnuntinum)
09:00 - 18.00 Uhr

29.7./19.8./26.8./9.9.
Römische Gaumenfreuden  (Römisches Stadtviertel)
18.30 - 23.00 Uhr

12. - 15. August
Carnuntum 333. Festival der Spätantike (Römisches Stadtviertel)
09.00 - 17.00 Uhr

17. September
Kinderfest (Römisches Stadtviertel)
09.00 - 17.00 Uhr

26. Oktober
In den Wohnzimmern der Römer (Römisches Stadtviertel)
09.00 - 17.00 Uhr

1. November
Langer Tag der Museen (Römisches Stadtviertel)
09.00 - 21.00 Uhr

Öffnungszeiten 2017

19. März - 19. November 2017, täglich 9.00 bis 17.00

Römisches Stadtviertel
Beschränkt barrierefrei, Hunde erlaubt

Amphitheater Militärstadt
Beschränkt barrierefrei, Hunde erlaubt

Museum Carnuntinum
Beschränkt barrierefrei, Hunde leider nicht erlaubt

Eintrittspreise 2017
Erwachsene€ 11
Ermäßigt€ 9
Senioren€ 9
Kinder bis 10 Jahre in Begleitung der Erziehungsberechtigten frei
Kinder 11-14 Jahre€ 6
Jugendliche 15-18 Jahre€ 9
Schüler im Klassenverband€ 4
Gruppen ab 20 Personen€ 9
Saisonkarte Erwachsene€ 22
Saisonkarte Kinder 11-14 Jahre€ 11

Gültig für den einmaligen Eintritt in jeden der Ausstellungsstandorte (Römisches Stadtviertel, Museum Carnuntinum Bad Deutsch-Altenburg, Amphitheater Militärstadt) bis Saisonende 2017.

Familienangebot: Kinder bis 10 Jahre in Begleitung der Erziehungsberechtigten freier Eintritt

Ermäßigungen: Studenten, Menschen mit eingeschränkter Mobilität, HOP ON HOP OFF-Fahrgäste nach Vorlage ihrer Fahrkarte, Präsenzdiener nach Vorlage des entsprechenden Ausweises.

Führungen 2017

Museum Carnuntinum
Samstag, Sonn- und Feiertag:  10.00 | 12.00 | 14.00 | 15.30 Uhr

Römisches Stadtviertel
Samstag, Sonn- und Feiertag:  10.00 | 12.00 | 14.00 | 15.30 Uhr

Weitere Führungen unter der Woche laut telefonischer Auskunft. Dauer jeweils ca. 1 Stunde

Führungskarte pro Person und Ausstellungsort:  € 3,-
Kinder bis 6 Jahre: frei

Bitte beachten Sie:
Sammelführungen werden generell nur auf Deutsch angeboten. Für Führungen in anderen Sprachen kontaktieren Sie uns bitte vor Ihrem Besuch unter roemerstadt@carnuntum.at oder +43 (0)2163 33 77 0.


Nö Card

Mit der Niederösterreich-Card haben Sie einmaligen freien Eintritt


weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes für provinzial-römische-Archäologie

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Badgasse 40-46
2405 Bad Deutsch-Altenburg
E-Mail: museum.carnuntinum@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-49920
Fax: 02742/9005-49929   
Letzte Änderung dieser Seite: 27.3.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung