Kinokultur & Filminfrastruktur - Aktivitäten

Veranstaltungen, Filmclubs, Programmkinos  

Filmclubs in Niederösterreich

Neben den etablierten Programmkinos gibt es in Niederösterreich zahlreiche nicht-kommerziell ausgerichtete Filmclubs, die es Menschen ermöglichen, auch abseits von Ballungszentren qualitätsvolle Filme zu konsumieren.  Die Auswahl der gezeigten werden Filme richtet sich nach unterschiedlichen kulturellen Schwerpunkten, z.B. haben einige Filmklubs ihren Schwerpunkt bei europäischen Filmen, andere wiederum  bei  gesellschaftlichen Themen. Gemeinsam ist den Filmklubs das Anliegen, einen Einblick in ein Filmschaffen zu ermöglichen, das außerhalb des „Mainstrams" der kommerziellen Kinoverwertung liegt.

Sämtliche Filmklubs sind als Vereine konstituiert. Die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder ermöglichen die kino-kulturelle Nahversorgung in bemerkenswerter Kontinuität. Rahmenprogramme und Diskussionsveranstaltungen runden häufig das Programm ab. 

Amstetten, Arbeitskreis Film, www.amstetten.at/

Amstetten, Südfilm, http://vereine.amstetten.at/suedfilmfest/

Drosendorf, Filmclub, www.filmclubdrosendorf.at/

Gmünd, Filmforum, www.filmforum-gmuend.at/

Mank, Kinoklub Miniplex, www.mank.at/

Retz, Filmclub, www.telebuero.at/retz/

Waidhofen an der Ybbs, Filmbühne, http://www.filmbuehne.at/

Wiener Neustadt, Filmclub, www.dekarte.at/

Wieselburg, Filmclub, http://filmklub-wieselburg.at/

Zwettl, Filmclub, http://filmclub.zwettl.at/


Programmkinos in Niederösterreich

Das Land Niederösterreich erachtet eine lebendige Kinokultur im ländlichen Raum als einen sehr wichtigen Teil des kulturellen Lebens. Neben den Filmclubs, die eine Basisversorgung leisten, verfügt Niederösterreich derzeit über drei Programmkinos, deren kulturelle Aktivitäten den jeweiligen monatlich erscheinenden Programmen zu entnehmen sind.

Krems, Österreichische Filmgalerie, www.filmgalerie.at/

St. Pölten, Cinema Paradiso, www.cinema-paradiso.at/st-poelten/

Baden, Cinema Paradiso, www.cinema-paradiso.at/baden/


Filminfrastruktur

Das Land Niederösterreich unterstützt auch Aktivitäten, welche sich den infrastrukturellen Rahmenbedingungen von „Film" in vielfacher Hinsicht widmen.

Filmarchiv Austria: Filme sind nicht nur Ausdruck vitaler Gegenwartskunst, sie sind auch unmittelbare Zeugnisse der audivisuellen Kultur eines Landes. Neben der Förderung zählt daher auch die Erhaltung der gegenwärtigen Filmproduktion zu den wesentlichen Aufgaben und Anliegen der öffentlichen Hand. Dabei stehen zwei Zielsetzungen im Vordergrund: einerseits die Aufbewahrung von Primärquellen (Negative + Mastermaterial) und Belegstücken (Kopien) in bestmöglicher Qualität zur Sicherung des wirtschaftlichen Kapitals der geförderten Filme, andererseits die Langzeitarchivierung dieser Produktionen im Sinne der Erhaltung des filmkulturellen Erbes. www.diagonale.at/

Außerberufliches Filmschaffen: Richtet das Land Niederösterreich seinen Fokus in der Herstellungsförderung von Filmen auf das professionelle Filmschaffen, so werden die Aktivitäten des außerberuflichen Filmschaffenden in Form von Leistungsschauen bzw. Wettbewerben unterstützt.
www.filmklub-stp.at
http://www.filmautoren.at/

Verleih: 
sixpackfilm: www.sixpackfilm.com/,
Austrian Film Commission: www.afc.at/

Diverse Publikationen

Diagonale - Festival des Österreichischen Films: im Rahmen des Sommerkino Niederösterreich (siehe Seite 2) wird ein Programmfenster der jährlichen Filmschau angeboten. www.diagonale.at/


Ihre Kontaktstelle des Landes für Film- und Kinokultur

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, Haus 2 3109 St. Pölten E-Mail: noe-film@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 13186
Fax: 02742/9005 - 13029   
Letzte Änderung dieser Seite: 28.2.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung