Zivilschutz - Katastrophen und Notsituationen bestmöglich bewältigen

Umfassender Schutz der Bevölkerung

Der Begriff Zivilschutz meint im neuen Jahrtausend den Umfassenden Schutz der Bevölkerung vor Gefahren aller Art und wird heute als Umfassender Katastrophenschutz verstanden.

Für die Bevölkerung gewinnen Kenntnisse im Zivilschutz zunehmend an Bedeutung, wenn die Bedrohungsbilder unserer Zeit ernst genommen werden.

Im Bundesland Niederösterreich erfüllt der NÖ Zivilschutzverband im Auftrag des Landes Niederösterreich die Aufgabe, unsere Bevölkerung mit den Gefahren des Alltags vertraut zu machen aber auch die Selbstschutzmaßnahmen bei Gefahren, die von besonderen Bedrohungsfällen ausgehen, im Bewußtsein der Menschen zu verankern.

In der "NÖ Landesfeuerwehrschule - NÖ Zentrum für Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz" ist seit Juni 2006 auch die NÖ Zivilschutzschule beherbergt. Die zeitgemäßen Einrichtungen ermöglichen eine dem heutigen Stand entsprechende Unterbringung und Ausbildung. Die NÖ Zivilschutzschule ist die Zentralstelle für Ausbildung und Information im Bereich des Selbstschutzes. Sie wird aber auch für Lehrgänge im Zivil- und Katastrophenschutz verwendet. 

Nähere Informationen erhalten Sie beim NÖ Zivilschutzverband  unter folgender Adresse:

NÖ Zivilschutzverband
Langenlebarner Straße 106
3430 Tulln
Telefon: 02272/61 820 - 0
Fax:        02272/61 820 - 13


weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes für Zivil- & Katastrophenschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz
Langenlebarner Strasse 106 3430 Tulln E-Mail: post.ivw4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13352
Fax: 02742/9005-13520   
Letzte Änderung dieser Seite: 10.8.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung