Sitzplatzanzahl

Änderung der Sitzplatzanzahl

Änderung der Sitzplatzanzahl

a) Es handelt sich um ein Fahrzeug, welches dafür ausgerüstet ist, Sitze im Innenraum variabel anzubringen. (z.B. VAN oder Minivan)

Vorgehensweise, unabhängig ob Erhöhung oder Reduktion der Anzahl:

  • senden Sie uns einen schriftlichen Antrag und das Fahrzeugdokument
  • wir übermitteln Ihnen einen Zahlschein
  • nach erfolgter Einzahlung erhalten Sie das geänderte Fahrzeugdokument zurück
  • HINWEIS: Das Fahren mit weniger Sitzen als maximal zulässig ist jederzeit möglich.


b) Erhöhung der Sitzplatzanzahl obwohl Gurte und Befestigungen noch nicht vorgesehen:

Unterlagen:

  • Freigabe des Fahrzeugherstellers oder ein Gutachten eines bevollmächtigten Ziviltechnikers. Aus diesem muss die Einhaltung der Richtlinien für Sitze, Sitzbefestigung, Gurte und Gurtbefestigung ersichtlich sein.

  • Einbaubestätigung einer Fachwerkstätte über den ordnungsgemäßen Einbau.

  • Fahrzeugdokument.


Vorgehensweise:

  • Sitze dürfen nur in einer Reihe eingebaut werden, in welcher sich auch seitlich Fenster befinden.

  • Es ist jedenfalls darauf zu achten, dass keine scharfkantigen Teile, welche eine Gefahr für die zu befördernden Personen darstellen, vorhanden sind.

  • Eine Vorführung des Fahrzeuges ist nach Terminvereinbarung notwendig.


c) Reduzierung der Sitzplatzanzahl:

Nach dem Ausbau des bzw. der Sitze und Gurte und eventueller Kopfstützen ist anschließend diese Änderung im Genehmigungsdokument einzutragen. Eine Vorführung des Fahrzeuges ist nach Terminvereinbarung notwendig.

HINWEIS: Durch die Reduktion der Sitzplätze kann es sein, dass sich die Fahrzeugart ändert. Zum Beispiel kann aus einem PKW ein LKW werden. Des Weiteren ist zu beachten, dass eine Reduktion der hinteren Sitzplätze bei Sitzbänken nur von 3 auf 2 möglich ist.
Für fahrzeugbezogene Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung. Senden Sie uns bitte das Fahrzeugdokument und die Anzahl der zu streichenden Sitzplätze entweder

per Fax an 02742/9005/16030
oder per E-Mail an post.wst8@noel.gv.at


d) Änderung bei einspurigen Fahrzeugen:

Fall 1: Erhöhung von 1 auf 2 Sitzplätze:
Dies ist nur möglich, wenn das Fahrzeug ursprünglich 2 Sitzplätze hatte und auf 1 Sitzplatz umgebaut wurde. Fahrzeug nach Rückumbau auf Originalzustand und nach Terminvereinbarung bei einer unserer Prüfstellen vorführen.


Fall 2: Reduzierung von 2 auf 1 Sitzplatz:
Nach Entfernen von Fußrasten und Anhaltemöglichkeit für Beifahrer, und nach Terminvereinbarung Fahrzeug bei einer unserer Prüfstellen vorführen.


Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Technische Kraftfahrzeugangelegenheiten
Landhausplatz 1, Haus 7 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst8@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-9020
Fax: 02742/9005-16030
Letzte Änderung dieser Seite: 23.2.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung