29.03.2017 | 09:48

Neue Ausstellungen, Saisonstarts und Vermittlungsangebote

Von der „Poesie der Veränderung" in St. Pölten bis „Athos" in Horn

Heute, Mittwoch, 29. März, wird um 18.30 Uhr in der Ausstellungsbrücke in St. Pölten die Ausstellung „Poesie der Veränderung" eröffnet, in der sich Nadja Dominique Hlavka mittels Ölbildern, Grafiken und Objekten mit politisch-sozialen und kulturellen Landschaften sowie daraus neu zu formulierenden Lebensräumen auseinandersetzt. Ausstellungsdauer: bis 1. Mai; Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-15916, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at und http://www.ausstellungsbruecke.at/.

Im KUNST:WERK in St. Pölten wiederum eröffnet Landesrätin Mag. Barbara Schwarz morgen, Donnerstag, 30. März, um 18.30 Uhr die Ausstellung „rund" mit Arbeiten in unterschiedlichsten Techniken, die sich mit dem „Runden" beschäftigen. Zu sehen sind die Werke von Manfred Büttner, Sonja Dürnberger, Anton Ehrenberger, Hermann F. Fischl, Renate Habinger, Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl-Wagenhofer, Ernest A. Kienzl, Hannelore Mann, Julietta Moari, Mark Rossell, Brigitte Saugstad, Peter Weber, J. F. Sochurek und Margareta Weichhart-Antony bis 7. Mai. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 16 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02742/362058, e-mail office@stpoeltnerkuenstlerbund.at bzw. kunstwerk@stpoeltnerkuenstlerbund.at und www.stpoeltnerkuenstlerbund.at/kunstwerk.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 30. März, wird um 19 Uhr in St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt die Ausstellung „... the count goes on..." von Birgit Sauer eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 30. April; Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 15 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr sowie nach Vereinbarung. Nähere Informationen unter 02622/373-951 und http://stadtmuseum.wiener-neustadt.at/stpeterandersperr.

In Klosterneuburg werden morgen, Donnerstag, 30. März, um 19 Uhr gleich zwei Ausstellungen eröffnet: In der Vinothek des Stiftes Klosterneuburg zeigt Gregor Sailer im Rahmen der Reihe „Fotokunst in der Vinothek" bis 30. Juli „Closed Cities und andere Orte". Öffnungszeiten der Vinothek: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 17 Uhr, Sonntag von 12 bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter 02243/411-183, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/.

In The Hall of Fame in Klosterneuburg wiederum präsentiert Sonja Henisch die Ausstellung „Eine Muschel weint doch nicht!". Zur Eröffnung morgen, Donnerstag, 30. März, um 19 Uhr liest die Künstlerin aus ihren lyrischen Arbeiten. Ausstellungsdauer: bis 13. April; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 13 bis 17 Uhr, Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Klosterneuburg unter 02243/444 und e-mail stadtamt@klosterneuburg.at.

Zum offiziellen Saisonstart des Römermuseums Tulln hält Univ.-Prof. Dr. Günther Schörner vom Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien am Freitag, 31. März, ab 19 Uhr einen Vortrag über das „Leben am Limes: Imperium, Grenzen und Götterkulte". Gleichzeitig mit der offiziellen Eröffnung startet auch die Sonderausstellung „Oh Götter! Ewiges Leben zwischen Hausaltar und Supermarkt", die sich den wichtigsten römischen Göttinnen und Göttern widmet. Ausstellungsdauer: bis 29. Oktober; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17. Nähere Informationen unter 02272/690-189, e-mail roemermuseum@tulln.gv.at und http://www.roemermuseum-tulln.at/.

Am Freitag, 31. März, ist auch ab 16 Uhr im Kreativzentrum / Theater am Steg in Baden die Vernissage des Badener Kinderateliers „es klappt" von und mit Ela Madreiter angesetzt: Die jungen Künstler präsentieren dabei während der Öffnungszeiten der „Frühjahrsbuchwoche Baden" ihre Theater-Dioramen „play or not to play" zum Thema William Shakespeare. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Kreativzentrum. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Das Ausstellungshaus Spoerri in Hadersdorf eröffnet die heurige Saison mit der Ausstellung „Kunst durch die Blume", die am Samstag, 1. April, um 16 Uhr eröffnet wird. Zu sehen sind dabei Arbeiten von Katharina Duwen, Barbara Camilla Tucholski, Martin Weimar, Karoline Bröckel, Rozbeh Asmani, Werner Henkel, Ingke Günther, Jörg Wagner u. a. Öffnungszeiten im April von Freitag bis Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr, ab Mai von Donnerstag bis Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr. Nähere Informationen unter 02735/20194 und 0664/88454787, e-mail office@spoerri.at und http://www.spoerri.at/.

Am Samstag, 1. April, lädt auch das Kunstmuseum Waldviertel in Schrems im Beisein von Landesrätin Mag. Barbara Schwarz zur Eröffnung der neuen Jahresausstellung „Garten Eden"; Beginn ist um 15 Uhr. Gezeigt werden dabei bis 14. Jänner 2018 farbenfrohe Blumen- und Pflanzenbilder, idyllische Landschaften und fantastische Gärten des Ende 2016 verstorbenen Künstlers, Architekten und Museumsgründers Makis Warlamis. Öffnungszeiten: im April von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr, im Mai, Juni und September von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, im Juli und August täglich von 9.30 bis 18 Uhr, von Oktober bis Jänner von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/72888-0, e-mail info@daskunstmuseum.at und http://www.daskunstmuseum.at/.

Ebenfalls am Samstag, 1. April, startet im Stift Seitenstetten die Ausstellung „Schau ma amoi - Wirtschaft & Werte 2.0", die anlässlich des 125. Geburtstages des Seitenstettner Schülers und nachmaligen Bundeskanzlers Julius Raab aktuell und zeitgemäß Wertehaltungen der Menschen zur Diskussion stellt. Ausstellungsdauer: bis 31. Oktober; Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Stift Seitenstetten unter 07477/42300-233, e-mail kultur@stift-seitenstetten.at und http://www.stift-seitenstetten.at/ bzw. http://www.schau-ma-amoi.at/.

Der Kunstraum im Lindenhof in Oberndorf bei Raabs eröffnet die Saison 2017 mit der Pop-Art-Edition des New Yorker Kunstmagazins „SMS": Gezeigt werden die künstlerischen Beiträge von Yoko Ono, Roy Lichtenstein, Marcel Duchamp u. a. bis 30. April. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr; nähere Informationen unter 0676/9017441, e-mail franzpart9@gmail.com und http://www.kunstfabrik-gross-siegharts.at/.

Das MAMUZ Museum Asparn an der Zaya organisiert am Samstag, 1., und Sonntag, 2. April, jeweils von 10 bis 17 Uhr ein Aktivwochenende unter dem Titel „Survival. Überleben in der Wildnis": Ein Wildnistrainer zeigt dabei, welche einfachen Möglichkeiten es gibt, um die menschlichen Grundbedürfnisse zu decken. Nähere Informationen unter 02577/84180, e-mail info@mamuz.at und http://www.mamuz.at/.

In der Kirche von Kanning präsentiert die Goldhaubengruppe Ernsthofen von Sonntag, 2., bis Montag, 17. April, eine Ausstellung mit Fastentüchern von Heidelinde Staudinger. Die Schau wird am Sonntag, 2. April, um 15 Uhr mit einem Meditationsgottesdienst eröffnet. Nähere Informationen bei der Volkskultur NÖ unter 02275/4660, e-mail office@volkskulturnoe.at und http://www.volkskulturnoe.at/.

Das „Haus der Natur" im Museum Niederösterreich in St. Pölten veranstaltet am Sonntag, 2. April, den nächsten „Sonntag im Museum" mit einem bunten Programm für die ganze Familie inklusive Kreativstationen zum Thema „Experiment Vulkan", einer Museumstour durch die Schau „Gewaltig! Extreme Naturereignisse" und einem Mikro-Labor zum „Frühling unter dem Mikroskop". Beginn ist um 13 Uhr; nähere Informationen beim Museum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@museumnoe.at und http://www.museumnoe.at/.

Am Montag, 3. April, eröffnet Landesrätin Dr. Petra Bohuslav um 18 Uhr in der „ecolounge" im Palais Niederösterreich in Wien die Ausstellung „vertikal.horizontal.diagonal" mit Werken von Heliane Wiesauer-Reiterer. Ausstellungsdauer: bis 20. September; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.30 und 13 bis 17 Uhr, Freitag von 8.30 bis 13 Uhr. Nähere Informationen bei der ecoplus unter 02742/9000-19620, http://www.ecoart.at/ und www.kunstnet.at/ecoart.

Ab Montag, 3. April, läuft auch in der Wirtschaftskammer Mödling die Schau „Kunst kann helfen - Wir für Frauen", eine Benefiz-Ausstellung anlässlich des Internationalen Frauentages. Ausstellungsdauer: bis 28. April zu den Öffnungszeiten der Wirtschaftskammer; nähere Informationen unter 0676/5653475.

Schließlich wird noch bis 29. April im Kunstverein Horn die Ausstellung „Athos. Der Heilige Berg" gezeigt: Herwig Zens dokumentiert darin mittels Zeichnungen, Reiseskizzen, Öl- und Acrylbildern sowie fortlaufend radierten Tagebucheinträgen seine rund 60 Aufenthalte am Athos. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstverein Horn unter 02982/3629-54 und http://www.kunstvereinhorn.jimdo.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung