03.03.2017 | 11:36

Landeskindergarten Grafenwörth: Alt und Jung unter einem Dach

LR Schwarz: Mittendrin im Leben durch gemeinsame Aktivitäten zwischen Kindergarten und Pflegeheim

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Kindergartenleiterin Sabine Schmutzer und Heimleiterin Gerlinde Obermayer mit Bewohnerinnen des Pflegeheims und Kindern des Kindergarten Grafenwörth. (v.l.n.r.)
Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Kindergartenleiterin Sabine Schmutzer und Heimleiterin Gerlinde Obermayer mit Bewohnerinnen des Pflegeheims und Kindern des Kindergarten Grafenwörth. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Der Kindergarten in Grafenwörth ist in vielerlei Hinsicht vorbildlich. Schon beim Hineingehen fällt auf, dass man eigentlich den großen Komplex eines SeneCura-Pflegeheimes betritt, um in den Kindergarten zu gelangen. „Aber nicht nur räumlich sind diese beiden Institutionen miteinander verbunden - auch inhaltlich gibt es zahlreiche wunderbare Aktivitäten, die Alt und Jung miteinander unternehmen. Die Bewohnerinnen und Bewohner können zeigen, dass auch sie noch mittendrin im Leben sind", freute sich Familien- und Senioren-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz kürzlich im Rahmen eines Besuches.

Der Kindergarten Grafenwörth ist direkt im Erdgeschoß des SeneCura Sozialzentrums untergebracht. „So können sich Alt und Jung täglich begegnen und voneinander lernen", führen Kindergartenleiterin Sabine Schmutzer und Heimleiterin Gerlinde Obermayer aus. An gemeinsamen Oma- und Opa-Tagen, in Rhythmik- und Bewegungsstunden und bei Festen entwickeln sich enge Freundschaften zwischen Kindern und Seniorinnen und Senioren. Außerdem genießen die älteren Personen es in der warmen Jahreszeit auch immer, auf Bänken den Kindern im Garten beim Spielen zuzusehen. Da diese Zusammenarbeit so hervorragend funktioniert, kommen immer wieder auch Hospitantinnen aus anderen Kindergärten nach Grafenwörth, um sich inspirierende Inputs zu holen. 

„Älteren Menschen - vor allem im Pflegeheim - fehlt oft der Kontakt zu Kindern. Kinder wiederum haben manchmal nur selten Nähe zu betagten Personen. Durch das gemeinsame Zeitverbringen lernen sich diese beiden unterschiedlichen Generationen kennen. Einerseits lernen die Kinder Respekt und Verständnis gegenüber älteren Menschen zu zeigen, andererseits erlebt die ältere Generation schöne und abwechslungsreiche Stunden", ist die Landesrätin überzeugt.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image