03.03.2017 | 11:26

Preis „Niederösterreichs Top e-Autohaus 2016" in 2 Kategorien vergeben

Bohuslav/Pernkopf: „Gratulieren dem Mistelbacher Autohaus Polke und dem Autohaus Waldviertel aus Horn"

Preisverleihung „Top e-Autohaus 2016“: Geschäftsführer Ing. Thomas Polke  vom Autohaus Polke, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Geschäftsführer Mag.(FH) Stefan Mayr vom Autohaus Waldviertel und ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki. (v.l.n.r.)
Preisverleihung „Top e-Autohaus 2016“: Geschäftsführer Ing. Thomas Polke vom Autohaus Polke, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Geschäftsführer Mag.(FH) Stefan Mayr vom Autohaus Waldviertel und ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Rahmen der Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich" wurden auch heuer die erfolgreichsten und engagiertesten Autohäuser im Bereich Elektromobilität gesucht. ecoplus vergibt in Kooperation mit dem Landesgremium des Fahrzeughandels der Wirtschaftskammer Niederösterreich den Preis in den Kategorien „Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen" sowie „Autohaus mit dem besten Gesamtengagement". Jetzt stehen die Sieger fest. „Wir gratulieren dem Mistelbacher Autohaus Polke und dem Autohaus Waldviertel aus Horn ganz herzlich. Beide Unternehmen engagieren sich bespielhaft und leisten damit einen wichtigen Beitrag, damit wir sowohl unsere e-Mobilitätsziele als auch die umweltpolitischen Ziele erreichen", freuen sich Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Elektromobilität liegt im Trend und Niederösterreich ist dabei auf der Überholspur unterwegs: Ende 2015 lagen der e-Fahrzeugbestand bei 1.485 e-Fahrzeugen - mit Jänner 2017 sind es bereits 2.707, damit wird rund jedes fünfte in Österreich neu zugelassene e-Auto in Niederösterreich zugelassen. „Für diese positive Entwicklung sind wir aber nicht alleine verantwortlich. Das Land kann Impulse setzen und die bestmöglichen Rahmenbedingungen schaffen - Stichworte NÖ Elektromobilitätsstrategie und die Forcierung einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Für die erfolgreiche Umsetzung brauchen wir aber unsere vielen Partner in den Regionen. Dabei kommt dem Fahrzeughandel eine besondere Bedeutung zu. Es ist uns daher ein Anliegen, die Top e-Autohäuser vor den Vorhang zu holen und ihnen für ihren Einsatz im Bereich der Elektromobilität zu danken", so Wirtschafts-Landesrätin Bohuslav.

Die Auszeichnung wird in zwei Kategorien vergeben. In der Kategorie 1 „Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen" wurde die Anzahl verkaufter, reiner e-Fahrzeuge an der Betriebsstätte im Jahr 2016 zur Entscheidung herangezogen. Hier trug das Autohaus Polke aus Mistelbach mit 56 verkauften e-Autos im Jahr 2016 den Sieg davon.

Die Kategorie 2 „Autohaus mit dem besten Gesamtengagement" konnte das Autohaus Waldviertel aus Horn für sich entscheiden. Dabei wurden von einer unabhängigen Jury die Anzahl der eigenen Veranstaltungen zum Schwerpunkt e-Mobilität, die Anzahl der unterstützten themenspezifischen Veranstaltungen, bewusstseinsbildende oder qualifizierenden Maßnahmen, die Ausstattung des Betriebs im Bereich e-Mobilität sowie sonstige Maßnahmen wie die Unterstützung der e-Mobilität für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewertet.

Umwelt-Landesrat Pernkopf: „Beide Autohäuser leisten mit ihrer Arbeit auch einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung und zum positiven Image der e-Mobilität in den jeweiligen Regionen. Dazu gehören auch Aktivitäten wie zum Beispiel die Teilnahme an unserer Testaktion ‚6 Tage 60 Euro‘, die von beiden Autohäusern angeboten wird und auf großes Interesse stößt. Alle Aktivitäten gemeinsam bilden ein effizientes Gesamtpaket, um e-Mobilität dauerhaft zu stärken und damit auch die Klimaziele des Landes erfolgreich umzusetzen."

Die Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich" wird von ecoplus umgesetzt. ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki: „Elektromobilität ist eine Technologie, die immer mehr Menschen begeistert. Damit ergeben sich auch immer neue Geschäftsmodelle mit großem Zukunftspotenzial für die niederösterreichische Wirtschaft. Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich ist es unsere Aufgabe, diese spannende Entwicklung zu unterstützen. Aktivitäten wie die Auszeichnung ‚Top e-Autohaus‘ oder die 3. Fachtagung e-mobil in niederösterreich, die am 9. März in St. Pölten stattfindet, haben dabei große Signalwirkung."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, E-Mail lr.pernkopf@noel.gv.at, ecoplus, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

Weitere Bilder

Preisverleihung in der Kategorie„Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen“ an das Autohaus Polke: ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, ecoplus-Initiativenmanager „e-mobil in niederösterreich“ DI Oliver Danninger, Geschäftsführer Ing. Thomas Polke  vom Autohaus Polke, Ing. Wolfgang Schirak von der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ELLA-Vorstand Markus Haidl und Abteilungsleiter Ernst Handsteiner von Raiffeisen Leasing. (v.l.n.r.)
Preisverleihung in der Kategorie„Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen“ an das Autohaus Polke: ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, ecoplus-Initiativenmanager „e-mobil in niederösterreich“ DI Oliver Danninger, Geschäftsführer Ing. Thomas Polke vom Autohaus Polke, Ing. Wolfgang Schirak von der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ELLA-Vorstand Markus Haidl und Abteilungsleiter Ernst Handsteiner von Raiffeisen Leasing. (v.l.n.r.)© NÖ Landespressedienst/FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Preisverleihung in der Kategorie„Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen“ an das Autohaus Polke: ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, ecoplus-Initiativenmanager „e-mobil in niederösterreich“ DI Oliver Danninger, Geschäftsführer Ing. Thomas Polke vom Autohaus Polke, Ing. Wolfgang Schirak von der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ELLA-Vorstand Markus Haidl und Abteilungsleiter Ernst Handsteiner von Raiffeisen Leasing. (v.l.n.r.)

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image