02.03.2017 | 10:58

März-Programm im Cinema Paradiso St. Pölten

Filmschwerpunkte, Specials und Live-Veranstaltungen

Auch im Cinema Paradiso St. Pölten startet das März-Programm mit einem Schwerpunkt zum Internationalen Frauentag mit insgesamt fünf Filmen von bzw. über Frauen: „Paradies! Paradies!" der Wiener Regisseurin Kurdwin Ayub, die mit ihrem Vater die Heimat Kurdistan besucht (erstmals am 5. März, am 22. März ist die Regisseurin zu Gast im Kino), Kelly Reichardts „Certain Women" über vier Frauen im ländlichen Oregon (ab 8. März), Esen Isiks „Köpek - Geschichten aus Istanbul" über drei Außenseiterinnen in der von Männern dominierten türkischen Gesellschaft (ab 12. März), Marie-Castille Mention-Schaars „Der Himmel wird warten" über die zunehmende Radikalisierung junger Mädchen, die in den Dschihad ziehen (ab 14. März), sowie Gaby Dellals „Alle Farben des Lebens", eine Familiengeschichte abseits traditioneller Rollenbilder (am 29. März inklusive Diskussion mit Expertinnen der Beratungsstelle Tabera für Trans- und Inter-Personen).

Bereits am 8. März wartet mit der „Cinemar - Movie Night" das nächste Special. Eingebettet in eine Tour mit über 50 Stops in zehn Ländern, sind dabei drei neue Filme aus der Surf- und Oceanworld zu sehen: „Given", ein 14-monatiger Surf-Trip aus der Sicht eines Sechsjährigen, „The Smiling Bag" mit durch Spezialeffekte und experimentelle Filter neuen Blicken auf die Surfwelt sowie „What If You Fly" auf den Spuren des hawaiianischen Künstlers Sean Yoro a.k.a. Hula.

Am Ende des Monats, am 30. März, wird dann wieder zur „Cinema Opera" geladen - diesmal mit Giacomo Puccinis „Madama Butterfly" aus dem Royal Opera House in Covent Garden, London, mit Ermonela Jaho (Inszenierung: Moshe Leiser und Patrice Caurier, Dirigent: Antonio Pappano). Weitere Filmhighlights im März sind u. a. Danny Boyles Fortsetzung „T2 Trainspotting", „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand", ebenfalls ein Sequel, Martin Scorseses „Silence", „Moonlight", „A United Kingdom", „Der junge Karl Marx", „Lion", „The Other Side of Hope", „Untitled" und „Tanna". Auf die „Cinema Kids" warten indessen „Die rote Schildkröte", „Madita & Pim", „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" sowie „The Lego Batman Movie".

Das Live-Programm startet am 7. März mit Roland Düringer und einer Lesung aus seinem neuen Buch „Meine Stimme G!LT". In Folge präsentiert Yasmin Hafedh a.k.a. Yasmo gemeinsam mit seiner neunköpfigen Band am 9. März sein neues Album „Yasmo & die Klangkantine", lädt ein „Tagebuch Slam Special" am 11. März zur „Städte Battle" mit Hamburg und gastiert am 16. März die „Celtic Spring Caravan" mit dem Duo Will Pound & Eddy Jay sowie dem Quartett Fourth Moon. Am 23. März gibt dann die Wiener Chanson-Punk-Band Das trojanische Pferd ein Konzert, ehe am 30. März Austrofred mit seiner „Austrofred Academy" zur ultimativen Starschulung lädt.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung