15.02.2017 | 09:37

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der slawischen Seele in Baden bis zur Klezmer-Party in St. Pölten

Heute, Mittwoch, 15. Februar, spielt die Sinfonietta Baden unter Philipp Pointner ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden ein Programm mit dem Titel „Klassik trifft slawische Seele"; Solist ist der erst 17-jährige Cellist Jeremias Fliedl. Auf dem Programm stehen dabei Leos Janáčeks Suite für Streichorchester, Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie B-Dur KV 319 sowie die Ouvertüre zu „L\'Isola disabitata" und das Cellokonzert C-Dur Hob. VIIb:1 von Joseph Haydn. Nähere Informationen bei der Sinfonietta Baden unter 0676/3502563, e-mail astrid.braunsperger@sinfoniettabaden.at und http://www.sinfoniettabaden.at/; Karten beim Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.casinos.at/.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 15. Februar, präsentieren die Duos Luna Capricciosa und M.D. ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt im Rahmen der Reihe „Junge Talente" und unter dem Motto „Guitars and more" Werke aus 300 Jahren Musikgeschichte von Georg Philipp Telemann bis John Lennon und Paul McCartney. Am Dienstag, 21. Februar, zeigen dann die preisgekrönten Talente der Josef-Matthias-Hauer Musikschule Wiener Neustadt beim „Konzert der Klavierklassen 2017" ihr Können; Beginn ist um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951, e-mail stadtmuseum@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wrn.at/ bzw. http://www.stadtmuseum.wiener-neustadt.at/.

Morgen, Donnerstag, 16. Februar, steht in der „babü" in Wolkersdorf Austropop auf dem Programm, wenn Die feinen Leute ab 20.30 Uhr „Danzer - und so weiter..." zu Gehör bringen. Am Freitag, 17. Februar, folgen The Immotionals mit „Pop und Rock der 80er" (Eintritt: freie Spende). Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen bzw. Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Im Festspielhaus St. Pölten interpretiert das Sirba Octet am Donnerstag, 16. Februar, jüdische Musik neu, bringt eine Mischung aus Klezmer und Gypsy Jazz auf die Bühne und spannt gemeinsam mit der Jazzsängerin Isabelle Georges und dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Yutaka Sado einen Bogen von jüdischen Traditionals über Charleston und Broadway-Hits bis hin zu Filmmusik. Am Samstag, 18. Februar, eröffnet dann der finnische Akkordeonvirtuose Kimmo Pohjonen gemeinsam mit Samuli Kosminen und dem jungen Ragazze Quartet eine Klangwelt von für das bodenständige Volksmusik-Instrument visionärer Originalität. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Cinema Paradiso St. Pölten wiederum kommt es am Donnerstag, 16. Februar, zu einem Doppelkonzert mit der Cinema Paradiso Stageband und Mostblueser, das neben Blues-Klassikern in neuem Gewand und Eigenkompositionen zum Abschluss auch eine Open-House-Session bietet. Im Cinema Paradiso Baden indes interpretiert Maria Bill, begleitet von Michael Hornek am Konzertflügel und Krzysztof Dobrek am Akkordeon, am Dienstag, 21., und Mittwoch, 23. Februar, die großen Chanson-Klassiker von Edith Piaf und Jacques Brel. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten für St. Pölten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten bzw. Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Am Freitag, 17. Februar, gastiert die britische A-cappella-Band Flying Pickets mit ihrem Programm „Strike again" im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Am Freitag, 17. Februar, gastiert auch Clemens Hofer\'s Trioboot mit eigenständigem Jazzsound in der Kulturbühne Syrnau in Zwettl, einem der niederösterreichischen Bühnenwirtshäuser. Die Beginnzeit ist mit 20.17 Uhr angegeben; nähere Informationen und Karten unter 0680/3320670, e-mail info@syrnau.at und http://www.syrnau.at/.

Jazz steht am Freitag, 17. Februar, auch im Salzstadl in Krems/Stein auf dem Programm, wo ab 20 Uhr Uli Datler, Raphael Schuster, Christoph „Pepe" Auer und Florian Aschauer unter dem Motto „Snickerifabrik" (schwedisch für Tischlerwerkstatt) aufspielen. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Ebenfalls am Freitag, 17. Februar, stellt das Trio Die Grubertaler aus Volderberg bei Wattens im Ybbsitzer Musikgasthof Goldener Hirsch seine CD „Partyhits Vol. VII" vor. Beginn ist um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 07443/86300 und http://www.goldenerhirsch.net/.

Im Museum Mödling im Thonetschlössl geben das Duo Saitenwind und das Alte-Musik-Ensemble Medelike Consort am Freitag, 17. Februar, das Benefizkonzert „Abélard et Héloïse" zugunsten der im Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl betreuten Kinder und Jugendlichen. Am Dienstag, 21. Februar, singt dann Karoline Pilcz unter dem Titel „La Passione" Arien von Liebe und Leidenschaft. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten für „Abélard et Héloïse" unter 02236/26345 und 0676/9221641 bzw. für „La Passione" unter 02236/24159, e-mail museum.moedling@tele2.at und http://www.museum-moedling.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk möchten Martin Spengler & Die foischn Wiener am Freitag, 17. Februar, ab 20 Uhr „Ummi zu dia". Am Sonntag, 19. Februar, servieren zudem Susanne Plahl & The Lightning Rod ab 10.30 Uhr zum Blues-Brunch „The Spirit of Janis Joplin". Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.tischlereimelk.at/.

Im Café Zum Kuckuck in Amstetten präsentiert die Mostviertler Reggae-Band Rastatronics am Samstag, 18. Februar, ab 21 Uhr Eigenkompositionen und Coverversionen sowohl in Mundart als auch auf Englisch. Nähere Informationen und Karten unter 07472/61456, e-mail zum@kuckuck.at und http://www.kuckuck.at/.

Am Sonntag, 19. Februar, beschert die Band Paradicso dem Publikum im Schloss Wolkersdorf mit akustischer Weltmusik aus den Bereichen Klezmer, Jazz und Django einen „Lazy Sunday". Beginn ist um 11 Uhr; nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.at/.

Schließlich feiert Marko Simsa gemeinsam mit Klezmer reloaded am Sonntag, 19. Februar, ab 14.30 Uhr und am Montag, 20. Februar, ab 10 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten mit „Tschiribim" eine Klezmer-Party zum Mitsingen, Mittanzen und Mitfeiern für die gesamte Familie. Nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und http://www.buehneimhof.at/; Karten unter 02742/908080 600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung