09.12.2016 | 00:22

AUVA-„Back to Life Award" an Gabriele Brandstetter aus Ulmerfeld verliehen

Schwarz: Leistungen, die Angehörige bei Pflege erbringen, bilden einen wesentlichen Teil unserer Gesundheitsversorgung

Im Bild von links nach rechts: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Gabriele Brandstetter aus Ulmerfeld, Alexander Bernart (Direktor der AUVA-Landesstelle Wien)
Im Bild von links nach rechts: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Gabriele Brandstetter aus Ulmerfeld, Alexander Bernart (Direktor der AUVA-Landesstelle Wien)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Gabriele Brandstetter pflegt ihren Vater Franz seit neun Jahren mit großem Engagement. Dafür wurde sie gestern mit dem AUVA-„Back to Life Award" ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festakts in St. Pölten überreichte Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz die Ehren-Urkunde: „Das Thema Pflege geht uns alle früher oder später einmal an. In Niederösterreich sind fast 100.000 Menschen pflegebedürftig, sehr viele werden von ihren Angehörigen betreut. Dabei ist es in erster Linie den pflegenden Angehörigen zu verdanken, dass hilfsbedürftige Personen möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung betreut werden und zu Hause leben können."

Der AUVA-„Back to Life Award" (vormals „Pflegepreis") zeichnet einerseits Menschen aus, die Angehörige nach einem schweren Arbeitsunfall pflegen, andererseits Betroffene, die sich nach einem schweren Arbeitsunfall selbst ins Leben zurückgekämpft haben. Was ihnen gemeinsam ist, ist die Fähigkeit, sich immer wieder auf geänderte Anforderungen und Gegebenheiten, die das Leben mit sich bringt, einzustellen. Eine solche Anpassungskünstlerin ist die 61-jährige Gabriele Brandstetter aus Ulmerfeld. Als die ehemalige Profi-Tennisspielerin und -trainerin vor rund neun Jahren einen Anruf ihrer Mutter bekam und sie um Hilfe bei der Betreuung ihres Vaters und der kranken Schwester bat, dachte Frau Brandstetter nicht lange nach: Sie gab ihr Leben in Wien auf und zog wieder ins elterliche Haus nach Niederösterreich. „Es war für mich nie eine Frage, dass ich meine Familie bei der Pflege unterstütze. Ich hatte so ein wunderschönes Leben, war viele Jahre so frei wie ein ‚junger Hund‘ - das wollte ich meiner Familie zurückgeben", so Brandstetter. Nicht aufzuwiegen ist für sie der emotionale Gewinn, den sie durch die Pflege ihres Vaters bekommt: „Wenn er lächelt, weil ihm das Essen geschmeckt hat, ist das Balsam für meine Seele."

Brigitte Adler, Vizepräsidentin der Arbeiterkammer Niederösterreich, und Franz Wiedersich, Direktor der Wirtschaftskammer Niederösterreich, gratulierten im Rahmen der Verleihung mit Sachpreisen, einem Erholungsurlaub sowie einem Warengutschein im Wert von 1.000 Euro. „Der ‚Back to Life Award‘, ist für mich jedes Jahr ein besonderes Ereignis, da die Effekte unserer Arbeit selten so greifbar sind. Im Namen der AUVA möchte ich mich bei Frau Brandstetter für ihre Leistung bedanken, die man mit Geld nicht aufwiegen kann", gratuliert Alexander Bernart, Direktor der AUVA-Landesstelle Wien.

„Die Leistungen, die Angehörige bei der Pflege erbringen, bilden einen wesentlichen Teil unserer Gesundheitsversorgung. Dafür bedanke ich mich bei Frau Brandstetter und bei allen anderen pflegenden Angehörigen von Herzen", so Schwarz.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image