TOPMELDUNG
25.11.2016 | 08:14

Ivona Dadic und Dominic Thiem sind „NÖ Sportler des Jahres 2016"

LH Pröll: Sportlerinnen und Sportler sind große Vorbilder

Im Bild von links nach rechts: Daniel Toth von Admira Wacker Mödling, Wolfgang Thiem (Vater von Dominic Thiem), Ivona Dadic und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
Im Bild von links nach rechts: Daniel Toth von Admira Wacker Mödling, Wolfgang Thiem (Vater von Dominic Thiem), Ivona Dadic und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

In der „NV-Arena" in St. Pölten fand am gestrigen Donnerstagabend die „Sportlounge 2016", die Auszeichnungsfeier für die niederösterreichischen Sportlerinnen und Sportler, statt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und die für Sport zuständige Landesrätin Dr. Petra Bohuslav kürten dabei die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten des Jahres in fünf verschiedenen Kategorien, darüber hinaus wurde auch die „Sport.Land Niederösterreich Charity" vorgestellt. 

„Die Sportlerinnen und Sportler beflügeln", betonte Landeshauptmann Pröll im Gespräch mit den Moderatoren des Abends, Mag. Christiane Teschl und Paralympic Schwimmer Andreas Onea. „Das ist wichtig, weil das den Familiensinn in Niederösterreich entsprechend stärkt, und das ist auch in so unsicheren Zeiten wie heute ein Stabilitätsfaktor", sagte er. „Die Sportlerinnen und die Sportler seien große Vorbilder, vor allem mit ihrem Lebensstil, weil „sie zielorientiert, konsequent, ausdauernd sind", so der Landeshauptmann. „Man sollte nicht vergessen, diejenigen, die Sport betreiben, leben gesünder und wahrscheinlich auch länger", hielt Pröll fest. Es sei wichtig, auf den eigenen Körper zu achten, erinnerte er an den weit verbreiteten Bewegungsmangel. „So gesehen ist gerade der Sport etwas ganz Wichtiges", betonte der Landeshauptmann. 

„Wir von Seiten der Politik können Rahmenbedingungen setzen, und das haben wir heuer mit dem umgestellten Sportfördersystem getan. Dadurch kommt der Euro noch gezielter bei den Sportlerinnen und Sportlern an", sagte Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. „Bei uns in Niederösterreich spielt alles zusammen, da unterstützt die Wirtschaft den Sport und davon profitiert der Tourismus. Wir behalten durch die Sportevents an die elf Millionen Euro an Wertschöpfung im Land", so die Landesrätin. 

Der Titel „Sportler des Jahres 2016" ging an den Tennisspieler Dominic Thiem, auf Platz 2 landete Skirennläufer Marc Digruber vor den Beachvolleyballspielern Clemens Doppler & Alexander Horst.

Zur niederösterreichischen „Sportlerin des Jahres 2016" wurde Ivona Dadic gewählt, Platz 2 ging an Andrea Mayr (Leichtathletik) vor Corinna Kuhnle (Kanu).

Zur Mannschaft des Jahres wurde Admira Wacker Mödling (Fußball) vor SKN St. Pölten (Fußball) und SKN St. Pölten Damen (Fußball) gewählt. 

Die Auszeichnung für den Versehrtensportler des Jahres erhielt Andreas Onea (Schwimmen), den zweiten Platz in dieser Kategorie belegte Mario Bauer (Marathon) vor Doris Mader (Tischtennis).

Die Kategorie „Nachwuchssportler des Jahres" gewann Georg Parma (Klettern) vor Viktoria Wolffhardt (Kanu) und Katharina Gallhuber (Ski Alpin).

Nähere Informationen: Sportland Niederösterreich, Christian Resch, Telefon 0676/812 19 876, e-mail christian.resch@noe.co.at .

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image