21.11.2016 | 11:29

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Boeing Boeing" in Waidhofen an der Ybbs bis „Warum?" in Staatz

Am Mittwoch, 23. November, setzt die Waidhofner Volksbühne ihre Aufführungsserie der Boulevardkomödie „Boeing Boeing" nach Michael Kessler, inszeniert und bearbeitet von Uschi Nocchieri, fort; Beginn im Plenkersaal in Waidhofen an der Ybbs ist um 20 Uhr. Weitere Termine gibt es am Freitag, 25., und Samstag, 26. November, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/3606522, e-mail tickets@wy-volksbuehne.at und http://www.wy-volksbuehne.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 23. November, lädt das Cinema Paradiso Baden ab 20.15 Uhr zum 3. „Philoslam", einem Philosophy Poetry Slam, bei dem der Sieger per Publikums-Applaus gekürt wird (Eintritt: freie Spende). Am Dienstag, 29. November, liest dann Christoph Ransmayr ab 20 Uhr aus seinem neuen Roman „Cox oder Der Lauf der Zeit". Nähere Informationen bzw. Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Am Mittwoch, 23. November, präsentiert auch Helga Kainz ab 19 Uhr im Steinbrunnenheurigen in Pfaffstätten ihre im Kral Verlag erschienene Biographie „Mein schönes Leben... - viel erlebt und nichts bereut". Am Donnerstag, 24. November, folgt ab 18.30 Uhr im Raiffeisen Forum Mödling die Buchpräsentation „Mödling - Ja, die Zeit ändert viel" von Peter Thomas, Peter Mitmasser und Willy Kraus. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Kral-Verlag unter 0660/435 76 04, e-mail office@kral-verlag.at und http://www.kral-buch.at/.

Am Donnerstag, 24. November, steht das Theater des Balletts in St. Pölten ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart, wenn das Europaballett St. Pölten ab 19 Uhr in Choreographien von Michael Fichtenbaum eine tänzerische Annäherung an „Idomeneo", „La Clemenza di Tito", „Der Schauspieldirektor", „Mitridate, re di Ponto", „Cosi fan tutte" u. a. unternimmt; Gastsolist ist Rainer Krenstetter, Erster Solotänzer im Miami City Ballet. Nähere Informationen und Karten unter 02742/23 00 00, e-mail info@europaballett.at bzw. tickets@europaballett.at und http://www.europaballett.at/.

„Einstürzende Altbauten. Vom Niedergang der Systeme und vom Erzählen" nennt sich ein Abend im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein, bei dem Dževad Karahasan und Ilija Trojanow am Donnerstag, 24. November, ab 19 Uhr über das Erzählen als Überlebensstrategie des Menschen reflektieren. Nähere Informationen und Karten unter 02732/72884 und http://www.literaturhausnoe.at/.

Im Beethovenhaus Baden kommt am Donnerstag, 24. November, Ludwig van Beethoven zu Wort: Hannes Gastinger liest ab 19.30 Uhr unter dem Motto „Briefe aus und nach Baden" Auszüge aus der Korrespondenz des Komponisten, die einen Bezug zu dessen Aufenthalten in Baden herstellen. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at.

Mit dem grenzüberschreitenden Poetry Slam „Be a Border Crosser" lädt die niederösterreichische Leseinitiative Zeit Punkt Lesen am Donnerstag, 24. November, Jugendliche aus Niederösterreich und den Nachbarländern in die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk, um ab 19 Uhr ihre Texte vorzutragen. Im Vorfeld findet ab 14.30 Uhr ein Workshop mit Mieze Medusa und Markus Köhle statt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der NÖ Kreativ Akademie unter 0664/88308833, Dr. Johannes Gold, e-mail office@zeitpunktlesen.at und http://www.zeitpunktlesen.at/.

Im Theater Forum Schwechat feiert am Donnerstag, 24. November, ab 20 Uhr „Lili Marleen - Ein Lied durchbricht die Fronten" Premiere: Das Stück von Marius Schiener, eine Produktion des Viertelfestivals NÖ, beleuchtet die Erfolgsgeschichte des 1915 von Hans Leip entworfenen Liedes. Folgetermine: 25. und 30. November sowie 1., 2., 14., 15. und 16. Dezember jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Kabarettistisches und Humoristisches erwartet die Besucher des VAZ St. Pölten sowohl am Donnerstag, 24. November, wenn Paul Pizzera ab 20 Uhr sein Programm „Sex, Drugs & Klei\'n\'Kunst" präsentiert, als auch am Samstag, 26. November, wenn Otto Schenk ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Wer ist\'s, der an der Türe pumpert?" fröhliche Weihnachtsgeschichten liest. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

„Möada Songs und Supa Wuchteln" wiederum stehen am Freitag, 25. November, ab 20 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein im Mittelpunkt, wo Fredi Jirkal und Günter „Mo" Mokesch im Rahmen des „Kabarett & Comedy Festivals" Krems zu Gast sind. Karten beim Kremser Bühl Center unter 02732/73300-40; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

Ebenfalls am Freitag, 25. November, feiert ab 19 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, das vorweihnachtliche Stück „Als das Zaubern noch geholfen hat" von Viktoria Kutil Premiere (Regie: Ewald Polacek). Zu sehen ist die Geschichte rund um die Verwandlung und Erlösung eines Prinzen weiters am 26. und 27. November bzw. 4. Dezember jeweils ab 17 Uhr sowie am 2. Dezember ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Am Samstag, 26. November, zeigt der Choreograf José Montalvo ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten die Österreich-Premiere von „Y Olé!", ein Bewegungsrepertoire vom klassischen Ballett über Flamenco und afrikanischen Tanz bis hin zu Hip-Hop mit der Musik von Pop Songs, Flamenco-Rhythmen und Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps". Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten indes musiziert, liest und singt am Samstag, 26. November, Miroslav Nemec: Der Kommissar aus dem bayerischen „Tatort", der zum ersten Mal in Österreich auftritt, gibt in „Miroslav Jugoslav" u. a. Einblicke in seine Kindheit als kroatischer Lausbub in Bayern. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und http://www.buehneimhof.at/; Karten unter 02742/908080 600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Am Montag, 28. November, steht ab 16 Uhr im Raiffeisen-Forum Mödling mit „Theo - Pinguine können keine Topfentorte backen" von Ulrich Hub ein Stück für Kinder ab sechs Jahren auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 05/9400-1436, e-mail marketing.office@rrb-moedling.at und http://www.forum-moedling.at/.

Schließlich hat Michael Rosenberg, Intendant des Filmhofes Weinviertel in Asparn an der Zaya, sein erstes Soloprogramm herausgebracht und präsentiert „Warum? Weil‘s einfach so ist!" gemeinsam mit Hans-Peter Arzberger am Dienstag, 29. November, ab 19.30 Uhr im Staatzer Schlosskeller. Nähere Informationen und Karten unter 02524/2212-13, e-mail kulturzentrum@staatz.at und http://www.staatz.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung