02.11.2016 | 13:38

Neue Jugendblutspendeaktion „Sei ein Engel - Spende Blut" vorgestellt

Wilfing: Alle 80 Sekunden wird in Österreich eine Blutspende benötigt

Im Bild von links nach rechts: General Josef Schmoll, Präsident Rotes Kreuz Niederösterreich, Benjamin Raich, Testimonial der Aktion, und Landesrat Mag. Karl Wilfing präsentierten die Aktion \"Sei ein Engel - Spende Blut!\"
Im Bild von links nach rechts: General Josef Schmoll, Präsident Rotes Kreuz Niederösterreich, Benjamin Raich, Testimonial der Aktion, und Landesrat Mag. Karl Wilfing präsentierten die Aktion \"Sei ein Engel - Spende Blut!\"© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

In den Räumlichkeiten der Blutbank im Universitätsklinikum St. Pölten wurde am heutigen Mittwoch die neue Jugendblutspendeaktion vorgestellt, die auf Initiative von Landesrat Mag. Karl Wilfing gemeinsam mit der Blutspendezentrale des Roten Kreuzes, der Jugendinfo 1424 und der NÖ Landeskliniken-Holding gestartet wurde. In diesem Zusammenhang sind vom 3. November bis 19. Dezember in ganz Niederösterreich Blutspendeaktionen geplant. Im Jahr 2015 gab es allein in Niederösterreich einen Bedarf von rund 55.000 Blutkonserven für die Behandlung der Patienten in den Spitälern.

„Alle 80 Sekunden braucht in Österreich jemand eine Blutkonserve. Blut ist immer noch das wichtigste Medikament und ist bis heute nicht künstlich herstellbar", so Landesrat Wilfing. Gewährleistet werde in Niederösterreich die Blutversorgung durch die Blutbank Universitätsklinikum St. Pölten, durch die Blutbank Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf sowie durch die Blutspendezentrale des Roten Kreuzes für Niederösterreich, Wien und dem Burgenland, meinte Wilfing. 

„Aktuell spenden lediglich nur rund drei von hundert Österreicherinnen und Österreicher regelmäßig Blut. Viele der Spender sind 40 Jahre oder älter. Es besteht daher die dringende Notwendigkeit, Erstspender in der Altersgruppe zwischen 18 und 30 Jahren zu gewinnen", hielt er fest. Um die Versorgung mit Blut langfristig sicherzustellen, brauche es daher das besondere Engagement junger Menschen. „Daher haben wir im Vorjahr erstmals eine Jugendblutspendekampagne gestartet. Insgesamt haben im Aktionszeitraum rund 12.000 Personen Blut gespendet. Davon waren rund 3.100 unter 30-jährige und 750 Erstspender. Immerhin werden jedes Jahr rund 20.000 Menschen 18 Jahre alt und sind somit berechtigt, Blut zu spenden", betonte der Landesrat. „Mit der Aktion ‚Sei ein Engel - Spende Blut‘ haben wir auch diesmal wieder die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zwischen 18 und 30 Jahren im Fokus. Vom 3. November bis zum 19. Dezember finden insgesamt 159 Blutspendeaktion in allen Bezirken Niederösterreichs statt", informierte Wilfing. Als Anreiz würden auf jeden Blutspender ein „Engerl-Lebkuchen" sowie Gewinnspiele auf http://www.lifesaver-noe.at/ warten. Überdies gebe es auch diesmal wieder die Möglichkeit, als Gruppe Blutspenden zu gehen, so Wilfing.

General Josef Schmoll, Präsident Rotes Kreuz Niederösterreich, sagte: „In den nächsten Wochen besteht ein verstärkter Bedarf an Blutkonserven, denn vor allem im Winter kann es zu Blutengpässen kommen. Rund 71.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher gehen Blutspenden und retten damit Leben."

Benjamin Raich, Testimonial der Aktion, betonte: „Diese Aktion ist notwendig und wichtig, weil man immer wieder mit Verletzungen und Unfällen konfrontiert ist. Daher lernt man als Sportler diese Initiative besonders zu schätzen.

Nähere Informationen beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image