TOPMELDUNG
17.10.2016 | 14:08

Hohes Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich für Werner Auer

LH Pröll: „Vielseitiger Künstler"

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte das „Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ an Künstler Ing. Werner Auer (im Bild mit Gattin Sabine Auer).
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte das „Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ an Künstler Ing. Werner Auer (im Bild mit Gattin Sabine Auer).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte heute, Montag, dem Künstler und Intendanten Ing. Werner Auer, Obmann des Vereines Theaterfest Niederösterreich, das „Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" in Anerkennung und Würdigung seines langjährigen und verdienstvollen Wirkens.

Niederösterreich habe in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten eine kulturelle Facette entwickelt, die eine immer „pointiertere" werde, betonte Landeshauptmann Pröll: „Dort, wo eine lebendige Kultur vorhanden ist, dort ist auch Innovationskraft vorhanden und dort, wo Innovationskraft vorhanden ist, dort ist auch Ideenreichtum vorhanden." Jemand, der das Land am Weg nach vorne begleitet habe, sei Werner Auer, betonte Pröll, dass dieser ein „vielseitiger Künstler" sei: Als Sänger, Regisseur, Musicaldarsteller, Bühnenbildner und Intendant sei Auer ein „Multi-Talent". Auer sei die Kunst aber nicht in die Wiege gelegt worden, sondern er haben sich diese „Schritt für Schritt angeeignet" und „unglaublich intensiv weiterentwickelt". „Die Bühne ist deine Leidenschaft geworden, Kulturarbeit ist der Motor, der dich vorantreibt", so der Landeshauptmann zu Auer.

„Du bist eine starke Persönlichkeit. Alles, was du machst, machst du mit Vehemenz und dennoch mit Leichtigkeit, entschlossen und dennoch entspannt, akribisch und dennoch authentisch", so Pröll zu Auer. Wichtig in seinem Metier seien „Leidenschaft, Motivationskraft und Bereitschaft zur Verantwortung" - all das bringe der Künstler mit sich. „Du bist jemand, der in der heutigen Zeit in mehrfacher Form ein Vorbild ist", betonte der Landeshauptmann, dass Werner Auer klare Vorstellungen davon habe, was die Gesellschaft brauche und, was er selbst wolle.

Niederösterreich habe ein klares kulturelles Profil entwickelt. Viele Persönlichkeiten hätten mitgeholfen, dieses zu schärfen, einer davon sei Werner Auer: „Du hast in vielfältiger Form deinen persönlichen Beitrag dazu geleistet", betonte Pröll.

Der ausgezeichnete Künstler sagte „Danke" und nahm das Ehrenzeichen „stellvertretend für alle, die mich auf diesem Weg unterstützt haben" entgegen. „Meine Visionen haben Dimensionen, die viel Arbeit mit sich ziehen", das würde ohne Mitstreiter in allen Funktionen, die er habe, nicht gehen, so Auer.

Werner Auer wurde 1965 in Hollabrunn geboren und lebt dort mit seiner Familie. 1999 übernahm er die Intendanz der bis dahin als „Karl May Spiele" bekannten Felsenbühne Staatz und änderte die künstlerische Ausrichtung der Bühne vom Westerngenre hin zum Musical. Seit 2004 ist Auer auch als Regisseur und Bühnendesigner tätig und zeichnet u. a. für alle Produktionen der Felsenbühne Staatz als solcher verantwortlich. Seit 2010 ist er Obmann des Theaterfestes Niederösterreich und weiters seit 2013 Intendant des „Kinder.Musical.Sommer" in Schiltern und Leiter der Musicalakademie Niederösterreich.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image