05.10.2016 | 09:48

Oktober-Programm im Cinema Paradiso St. Pölten

Filme, Afrika-Schwerpunkt und Konzerte

„Blühendes Afrika" nennt sich ein Schwerpunkt des Cinema Paradiso St. Pölten, bei dem im Oktober in Kooperation mit der Caritas St. Pölten ein Konzert, eine Lesung, ein Märchenerzähler für Kinder sowie Filme und Diskussionen die reichhaltige Kultur und Vielfalt des Kontinents beleuchten: Morgen, Donnerstag, 6. Oktober, wird Insingizi, ein Trio aus Zimbabwe, A-capella-Gesang, traditionelle Lieder und Tänze auf die Bühne bringen, am Montag, 17. Oktober, schildert Emeka Emeakaroha, der aus Nigeria stammende Pfarrer von Obergrafendorf, in seinem Buch „Erfahrungen eines Afrikaners in Österreich" seine Begegnungen mit Menschen und Bräuchen in Österreich, am Freitag, 21., und Samstag, 22. Oktober, nimmt der Geschichtenerzähler Yves Chikuru Mulume zusammen mit dem Musiker Rwene Bamulezi die Kinder mit in die faszinierende Welt afrikanischer Märchen.

Dazu umfasst der Afrika-Schwerpunkt die Streifen „Tomorrow" (inklusive einer Diskussion zum Thema „Wie werden wir morgen alle satt?" am Dienstag, 11. Oktober), „Lamb" über Äthiopien im Wandel zwischen Vergangenheit und Zukunft (ab Sonntag, 23. Oktober, bzw. am Donnerstag, 20. Oktober, inklusive Einführungsgespräch „Wie funktioniert Entwicklungszusammenarbeit konkret?"), „Tour du Faso" über Afrikas größtes Radrennen (nächster Termin am Sonntag, 16. Oktober), „Ein Mann, der schreit" über eine Vater-Sohn-Beziehung vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs im Tschad (nächster Termin am Mittwoch, 12. Oktober) sowie den Kinderfilm „Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa" (ab Samstag, 8. Oktober).

Weitere Oktober-Filmhighlights sind das Künstlerporträt „Egon Schiele - Tod und Mädchen", das Roadmovie „Saint Amour - Drei gute Jahrgänge" mit Gérard Depardieu, „Brüder der Nacht" (zur Niederösterreich-Premiere am Dienstag, 18. Oktober, ist Regisseur Patric Chiha zu Gast im Kino), „Bei Tag und bei Nacht - Aus dem Leben eines Bergdoktors" zur Wirklichkeit hinter der Fiktion von Fernsehserien und Arztromanen (am Sonntag, 9. Oktober, inklusive Gespräch mit Regisseur Hans Andreas Guttner u. a.) sowie „Nebel im August", „Die Welt der Wunderlichs", „Bridget Jones‘ Baby", „Frantz" und „Mahana - Eine Maori Saga". Die „Cinema Kids" indes dürfen sich auf „Janosch: Komm wir finden einen Schatz", „Oh, wie schön ist Panama", „Findet Dorie" etc. freuen.

Schließlich bringt „Scottish Colours" am Donnerstag, 27. Oktober, Auftritte von Spitzenbands aus Kanada und Schottland, während live im Club 3 Austrian Apparel (im Rahmen des „Beislfestes" am Freitag, 7. Oktober) und Nucleus Mind (am Donnerstag, 13. Oktober) aufspielen.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung