29.08.2016 | 11:02

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von den „Kultakomben" in Staatz bis zum Festspielhaus St. Pölten

Sechs Posaunen, ein Violoncello und ein Klavier stehen am Dienstag, 6. September, im Zentrum einer Posaunensoiree in den „Kultakomben" im Schlosskeller Staatz, wo die Trombone Gang\'Stars ab 19.30 Uhr Werke für Violoncello, Posaune und Euphonium erklingen lassen. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Staatz unter 02524/2212-13 und http://www.staatz.at/.

Am Donnerstag, 8. September, intonieren die Soundartists ab 19.30 Uhr im Minoritensaal Tulln das Horn-Trio op. 40 von Johannes Brahms sowie das Septett op. 20 von Ludwig van Beethoven. Nähere Informationen und Karten beim Stadtamt Tulln unter 02272/690 142 und http://www.tulln.at/.

Am Freitag, 9., und Samstag, 10. September, macht die Band 5/8erl in Ehr\'n im Zuge ihrer 10-Jahre-Jubiläums-Tour Station in der VereinsMayerBühne im Gasthaus Mayer in Rekawinkel. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/1820353, e-mail marina@vereinsmeierei.at und http://www.vereinsmeierei.at/.

Am Freitag, 9. September, gastiert auch das Janoska Ensemble im Rahmen von „Allegro Vivo" im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf und präsentiert unter dem Titel „Vienna - New York - Hollywood" Kompositionen von Johann Strauß, Fritz Kreisler und George Gershwin ebenso wie von Ennio Morricone, John Williams und Lalo Schifrin sowie Eigenkompositionen von Roman und Frantisek Janoska. Am Freitag, 16. September, bringen die Kernölamazonen „StadtLand", eine Mischung aus Kabarett und Musiktheater, auf die Bühne, ehe Agnes Palmisano, Maria Stippich, Helmut Stippich und Daniel Fuchsberger am Freitag, 23. September, ein „Gemischtes Doppel" spielen; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Dazu kommen im Zuge von „Orgelkunst Ziersdorf" zwei Konzerte in der Pfarrkirche Ziersdorf: Am Sonntag, 18. September, spielen Elisabeth Ullmann und das Ensemble Barucco auf Originalinstrumenten das Johann-Sebastian-Bach-Jubiläumskonzert „Mit Pauken und Trompeten...", am Sonntag, 2. Oktober, lassen Elisabeth Ullmann, die Cappella Ars Musica und das Amadeus Brass Quintett „Musik für Orgel, Chor und Blechbläserensemble" von Zoltán Kodály, Anton Bruckner, Franz Liszt u. a. erklingen; Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/ bzw. http://www.orgelkunst-ziersdorf.at/.

Ebenfalls am Freitag, 9. September, beginnt im Strandbad Plank am Kamp ein dreitägiges Open-Air-Festival mit Live-Konzerten, Visuals und DJ-Sessions. Mit dabei sind am Freitag, 9. September, ab 20 Uhr dieSTEINBACH, am Samstag, 10. September, ab 17 Uhr Edgar Tones & The Su‘sis sowie [dunkelbunt] und am Sonntag, 11. September, ab 11 Uhr Saxoben-Benjamin Führer und die Groovebumps. Nähere Informationen unter 0699/10439161; Karten unter www.strandgut.at/tickets.

Am Sonntag, 11. September, lädt die Philharmonie Marchfeld gemeinsam mit Barbara Payha und Sebastian Reinthaller unter dem Titel „In vino veritas. Im Herzen Wienerisch" ab 11 Uhr im Schloss Hof zu einem musikalischen Weinherbst mit beliebten Werken aus Operette und Wienerlied. Nähere Informationen und Karten unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Im Dom zu St. Pölten bringen die Domkantorei St. Pölten und die cappella nova graz im Rahmen von „Musica sacra" am Sonntag, 11. September, ab 18 Uhr Johann Sebastian Bachs Messe in h-moll zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Festival „Musica sacra" unter 02742/333-2601 e-mail office@festival-musica-sacra.at und http://www.festival-musica-sacra.at/.

In der Galerie Gugging findet am Sonntag, 11. September, ab 16 Uhr das Abschlusskonzert der aktuellen Ausstellung „orchesterprobe" mit Constantin Luser und den Künstlern aus Gugging statt. Nähere Informationen bei der Galerie Gugging unter 0676/841181200 und http://www.gugging.org/.

Ein musikalischer Ausflug durch die Kompositionen der Klassik und Romantik steht am Sonntag, 11. September, ab 11 Uhr im Schloss Fischau auf dem Programm, wenn Romana Amerling und Andreas Hirsch, begleitet von Hiroe Imaizumi am Klavier, „Schön ist die Welt" anstimmen. Am Samstag, 16. September, sind dann ab 19.30 Uhr Agnes Palmisano, Maria Stippich, Helmut Stippich und Daniel Fuchsberger mit ihrem „Gemischten Doppel" zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

Am Donnerstag, 15. September, geben die Wiener Sängerknaben ab 19 Uhr im Stift Klosterneuburg ein Benefizkonzert zugunsten des Concordia-Sozialprojekts „Ein Zuhause für Straßenkinder" in Rumänien, Bulgarien und der Republik Moldau. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/.

Am Freitag, 16. September, lädt die Stadtkappelle Langenlois ab 19 Uhr zu einem „Dämmerschoppen" am Kornplatz in Langenlois. Nähere Informationen bei Kultur Langenlois unter 02734/3450, e-mail office@kulturlangenlois.at und http://www.kulturlangenlois.at/.

Mit einem Konzert unter dem Motto „Oszillierender Osten" des Nikola Parov Quartet featuring Agnes Herczku startet das Haus der Regionen am Freitag, 16. September, sein herbstliches Konzertprogramm. Am Donnerstag, 22. September, bietet dann Diana Rasina mit ihrem Ensemble unter dem Titel „Romanian Tales" einen Einblick in die musikalische Folklore Rumäniens. Zudem feiert am Donnerstag, 29. September, im Rahmen von „aufhOHRchen" die steirische Formation Fuchsbartl-Banda ihr 30-Jahre-Jubiläum. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Im Rahmen der Tagung „Ernst Krenek - nicht nur Komponist" in Krems finden auch zwei Konzerte mit Werken des 1991 verstorbenen Komponisten statt: am Donnerstag, 22. September, ab 20 Uhr mit Ernst Kovacic und dem Ensemble die reihe im Audimax der Donau-Universität Krems bzw. am Freitag, 23. September, ab 19 Uhr im Ernst Krenek Forum, wobei Jürgen Schebera Ernst Krenek, Kurt Weill und das Phänomen der „Zeitoper" während der Weimarer Republik ins Visier nimmt. Nähere Informationen und Karten unter 02732/71570-13, e-mail office@krenek.com und http://www.krenek.com/.

Auf Schloss Kirchstetten werden nach dem Sommer-Programm mit „Klassik unter Sternen" und der Oper „Don Pasquale" unter dem Titel „Konzert_BLÄTTER" vier Themenkonzerte geboten: Am Donnerstag, 22. September, spielt das Phoenix Baroque Austria ab 19.30 Uhr das Programm „Wiener Klassik: Haydn erinnert sich...", am Freitag, 23. September, heißt es ab 19.30 Uhr mit dem Concilium musicum Wien und Nikolaus Habjan „Ich pfeif\' auf die Oper!", am Samstag, 24. September, bringen das Ventus Quintett Salzburg und der Pianist Clemens Zeilinger ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Rhapsody in Blue" orchestrale Kammermusik zur Aufführung und am Sonntag, 25. September, steht ab 16 Uhr für Kinder ab fünf Jahren die Oper „Papageno im Wunderland" auf dem Programm. Daran anschließend präsentiert der „herbstKLANG weinviertel" am Samstag, 1. Oktober, irische, wienerische, und südamerikanische Klangperlen in der Interpretation des Ensembles Cobario sowie am Sonntag, 2. Oktober, ein Wein-Wanderkonzert mit dem Frauenbrassquintett Brassessoires; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02523/8314-15, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und http://www.schloss-kirchstetten.at/.

Am Freitag, 23. September, tritt Alexander Goebel anlässlich seines 40-jährigen Bühnenjubiläums ab 19.30 Uhr in der Ghegahalle in Payerbach „... wieder solo!!" auf. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Payerbach unter 02666/524 23-15, e-mail gemeinde@payerbach.at und http://www.payerbach.at/.

Unter dem Motto „Vox Amoris (Stimme der Liebe)" steht die Reihe „Kunst in der Kartause" von Donnerstag, 22., bis Sonntag, 25. September, in der ehemaligen Kartause in Aggsbach Dorf. In diesem Rahmen sind am Freitag, 23. September, das Gitarrenduo Ivo und Sofia Kaltchev und am Samstag, 24. September, das Ensemble für frühe Musik Augsburg in der Duobesetzung Rainer Herpichböhm und Heinz Schwamm mit „Von Lust und Leid" zu Gast in der Kartäuserkirche. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 0699/81 14 92 64, e-mail info@kunstinderkartause.at und http://www.kunstinderkartause.at/.

Am Samstag, 24. September, spielt die Cappella Istropolitana ab 18 Uhr in der Kulturfabrik Hainburg unter dem Motto „Weltsprache: Musik" Edvard Griegs „Aus Holbergs Zeit" Suite op. 40, Joseph Haydns Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 G-Dur  Hob.VIIa/4, die „Cantos de España" von Isaac Albéniz und Ignaz Pleyels Symphonie f-moll Ben. 138; Solistin ist Lidia Baich an der Violine. Nähere Informationen und Karten unter 0664/73 61 64 93, e-mail hainburger@haydngesellschaft.at und http://www.haydngesellschaft.at/.

Ebenfalls am Samstag, 24. September, dem „Welttag der NÖ Bühnenwirtshäuser", sind ab 20.30 Uhr im Gwölb in Korneuburg Roland Neuwirth und die Extremschrammeln im Trio zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Gwölb Korneuburg unter 02262/71047, e-mail gwoelb@gwoelb.com und http://www.gwoelb.com/.

In der Kulturbühne Syrnau in Zwettl, einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, werden am Samstag, 24. September, ab 20.15 Uhr vom Duo BartolomeyBittmann Jazz und Crossover serviert. Nähere Informationen und Karten unter 0680/3320670, e-mail info@syrnau.at und http://www.syrnau.at/.

Am Dienstag, 27. September, findet im Schloss Niederleis eine musikalische „Begegnung mit dem Nachbarn" mit Ensembles aus der Slowakei und aus Österreich statt; der Kammermusikabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen bei der Gemeinde Niederleis unter 02576/2305, e-mail gemeinde@niederleis.gv.at und http://www.niederleis.at/.

Von Donnerstag, 29. September, bis Sonntag, 2. Oktober, geht im Klangraum Krems Minoritenkirche ein herbstliches Nachspiel des Festivals „Glatt & Verkehrt" über die Bühne, bei dem mit Anne-Mari Kivimäen Palomylly, Wimme Saari und Tapani Rinne (Donnerstag, 29. September), Nils Økland und Sigbjørn Apeland sowie The Danish String Quartet (Freitag, 30. September) bzw. Sidsel Endresen und Jan Bang sowie dem Punkt Ensemble (Samstag, 1. Oktober) finnische, norwegische, dänische und schwedische Musiker ihren Beitrag zu „Nordische Klänge und Minimal Music" liefern; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Dazu gibt es am Samstag, 1. Oktober, ab 17 Uhr am Minoritenplatz ein Open-Air-Konzert mit Mats Gustafsson und Christof Kurzmann. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt" unter 02732/908033, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Am Samstag, 1. Oktober, präsentieren Birgit Denk und ihre Kollegen ab 19.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten ihr neues Programm „Fia Di". Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Sonntag, 2. Oktober, bringt das Ensemble Vocalitas ab 18 Uhr im Congress Casino Baden A-cappella-Highlights zu Gehör. Nähere Informationen und Karten unter

0660/5222134, e-mail info@vocalitas.at und http://www.vocalitas.az/.

Schließlich lassen die Geschwister Kitty, Daisy & Lewis Durham aus London am Sonntag, 2. Oktober, ab 18 Uhr im Festspielhaus St. Pölten den authentischen Sound von Rockabilly, Swing und Bluegrass wieder aufleben. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung