22.08.2016 | 15:18

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Der Idiot" in Reichenau bis „Höchste Zeit für Heiterkeit" in Baden

Nach der Vorpremiere Anfang August geht am Donnerstag, 25. August, ab 18.30 Uhr im Thalhof in Reichenau an der Rax die Premiere einer Dramatisierung von Fjodor M. Dostojewskijs Roman „Der Idiot" in der Regie von Anna Maria Krassnigg über die Bühne. Folgetermine: 26., 27., 28. und 31. August sowie 1., 2., 3. und 4. September, jeweils ab 18.30 Uhr. Ergänzt wird das Programm durch Salon-Gespräche mit Paulus Hochgatterer am Donnerstag, 25. August, mit Karin Kneissl am Samstag, 27. August, und mit Konrad Paul Liessmann am Freitag, 2. September, jeweils ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/562 55 02, e-mail willkommen@salon5.at und http://www.salon5.at/.

Am Freitag, 26. August, lesen Maria Happel und Christoph Grissemann ab 19.30 Uhr im „Schwimmenden Salon" im Thermalbad Bad Vöslau aus „Szenen einer Ehe" von Loriot. Nähere Informationen und Karten unter 02252/76 26 60, e-mail schwimmender.salon@voeslauer.at und www.thermalbad-voeslau.at/schwimmendersalon.

Mörderischen Hunger können die Gäste an den Freitagen 26. August und 23. September nach Schloss Hof mitbringen: Beim „Krimitheater mit Dinner" lernen die Hobbydetektive zunächst ab 18 Uhr versteckte Winkel, dunkle Gewölbe und prächtige Säle von Schloss Hof kennen, ehe im Anschluss ein viergängiges Menü nach Rezepten des Hofes aus Franz Josephs Zeiten wartet. Nähere Informationen und Karten auf Schloss Hof unter 02285/200 00-0, e-mail office@schlosshof.at und http://www.schlosshof.at/.

Für Kinder ab drei Jahren gedacht ist die Reihe „Mimis Sonntag" in Mistelbach, die am 27. August - ausnahmsweise ein Samstag - im MAMUZ Museum Mistelbach „Die verwunschene Prinzessin" in einer Aufführung des Bavastel Puppentheaters präsentiert. Ab September geht es dann wie gewohnt sonntags weiter: mit „Schneckenalarm" des Dachtheaters Cordula Nossek am 4. September und „Solomiro (Ich schaue nur)" des Tischpuppentheaters Die Kurbel am 2. Oktober. Beginn ist jeweils um 15 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-4300 und http://www.puppentheatertage.at/.

Am Sonntag, 28. August, erobern Mogli, Bagheera, Balu & Co. das Stadttheater der Bühne Baden, wenn das Ballett der Bühne Baden und Mitglieder des Europaballetts St. Pölten ab 15 Uhr eine Ballettfassung von Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch" tanzen (Choreografie: Michael Kropf, Musik: Jan Jirásek, musikalische Leitung: Franz Josef Breznik). Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Der Kunstraum Niederösterreich hat den diesjährigen „H13 Niederösterreich Preis für Performance" Andrea Maurer für ihre Arbeit „Selbstzerlegung" verliehen. Zur Aufführung gelangt die Performance am Donnerstag, 1. September, ab 17 Uhr im Kunstraum im Palais NÖ in Wien. Ab 19 Uhr erfolgt die Preisüberreichung, ab 21 Uhr ein Live-Act mit N.O.W. bzw. ein DJ-Set mit Andrea Salzmann. Nähere Informationen beim Kunstraum Niederösterreich unter 01/9042-111, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, startet seinen Herbstspielplan am Freitag, 9., und Samstag, 10. September, mit den Ausgaben Nummer 49 und 50 von „Der Gast frisst die Knödeln net", den G‘schichtln und Anekdoten rund um das Waidhofner Hotel Eder; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Am Freitag, 23. September, feiern dann ab 20 Uhr unter dem Titel „Jäger, Schürzenjäger und andere Halunken" heitere Kurzstücke von Christine Reiterer und Hubert Grameth Premiere. Folgetermine: 27. und 30. September jeweils ab 20 Uhr sowie 25. September und 2. Oktober jeweils ab 16 und 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt startet die Saison 2016/2017 am Samstag, 10. September, mit dem Kinderstück „Der Grüffelo" von Julia Donaldson und Axel Scheffler in einer Produktion des Theaters Feuerblau; Beginn ist um 15 Uhr. Am Dienstag, 13. September, folgt ab 19.30 Uhr ein Gastspiel des Schauspielhauses Salzburg mit Friedrich Schillers „Die Räuber" in einer Inszenierung von Maya Fanke. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at und http://www.wnkultur.at/.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt wiederum wird am Donnerstag, 15. September, ab 19.30 Uhr der im Wormser Brighton-Verlag erschienene Roman „Den Spuren folgen in die Dunkelheit" von Erich Sedlak vorgestellt. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951, e-mail stadtmuseum@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wiener-neustadt.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 15. September, lädt die Volkskultur Niederösterreich im Rahmen der Literaturreihe der ARTSchmidatal ab 19.30 Uhr zu einem literarischen Abend in den Brandlhof in Radlbrunn. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Brandlhof unter 02956/812 22, e-mail brandlhof@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at/brandlhof.

Am Samstag, 17. September, wird ab 11 Uhr im Café & Wein in Langenlois als Special zum Jubiläum „10 Jahre Septemberlese" die Lese-Matinée „Wiener Bagage" mit Andreas Pittler abgehalten. Die eigentliche „Septemberlese" folgt dann am Samstag, 24., und Sonntag, 25. September, mit vier Lesungen an vier verschiedenen Schauplätzen: am Samstag, 24. September, ab 18 Uhr im Weingut Fred Loimer mit Susanne Scholl („Warten auf Gianni"), ab 20 Uhr im Stiegenhaus der Familie Renner mit Radek Knapp („Der Gipfeldieb") und ab 22 Uhr im Ursin Haus mit Reinhard P. Gruber („Aus dem Leben Hödlmosers") bzw. am Sonntag, 25. September, ab 11 Uhr im Hof der Familie Nidetzky mit Daniel Glattauer und dem Duo Die Strottern. Nähere Informationen und Karten bei Kultur Langenlois unter 02734/3450, e-mail office@kulturlangenlois.at und http://www.kulturlangenlois.at/.

Mit „Peter Pan!" beginnt die Bühne im Hof in St. Pölten ihre Herbstsaison, zu sehen ist das Mitmach-Musical für Kinder ab vier Jahren mit Gernot Kranner am Sonntag, 18. September, ab 14.30 Uhr und am Montag, 19. September, ab 10 Uhr. Danach gehört die Bühne im Hof dem Kabarett: Am Freitag, 23. September, heißt es „Hader spielt Hader", am Samstag, 24. September, meinen Nina Hartmann und Olivier Lendl „Match Me If You Can", und am Freitag, 30. September, geben sich Gabriele Kuhn und Michael Hufnagl „Paaradox"; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Unter dem Motto „Vox Amoris (Stimme der Liebe)" steht die Reihe „Kunst in der Kartause" von Donnerstag, 22., bis Sonntag, 25. September, in der ehemaligen Kartause in Aggsbach Dorf. Den Auftakt bildet dabei am Donnerstag, 22. September, eine Lesung, bei der Eva Tacha-Breitling - begleitet von Veronika Villányi an der Harfe - ab 19.30 Uhr Texte zum Thema „Vox Amoris" aus zwei Jahrtausenden liest. Nähere Informationen unter 0699/81 14 92 64, e-mail info@kunstinderkartause.at und http://www.kunstinderkartause.at/.

Am Samstag, 24. September, startet die Gemeinde Mühldorf in der Wachau mit „Kultur.Kabarett.Kleinkunst" erstmals ein Kulturprojekt im neu errichteten Dorfgemeinschaftshaus: Heinz Marecek wird diese neue Veranstaltungsreihe mit Geschichten und Anekdoten von Schauspielern, Regisseuren, Direktoren, Autoren und Bühnenbildnern unter dem Titel „Das ist ein Theater" ab 20 Uhr aus der Taufe heben. Karten unter 02732/9000-8150; nähere Informationen bei der Marktgemeinde Mühldorf Infrastruktur GmbH. unter 02713/8230-30, e-mail infrastruktur.gmbh@muehldorf-wachau.at und http://www.muehldorf-wachau.at/.

Mit „L\'Après-midi d\'un faune", „Scène d\'amour" und „Sacre" eröffnet das Festspielhaus St. Pölten am Samstag, 24. September, die Spielzeit 2016/2017. Zu den Choreographien von Sasha Waltz spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Titus Engel die Musik von Claude Debussy, Hector Berlioz und Igor Strawinsky. Am Freitag, 30. September, und Samstag, 1. Oktober, folgt die franko-kanadische Zirkustruppe Les 7 doigts de la main mit dem akrobatischen Festtagsmenü „Cuisine & Confessions" (Szenographie: Ana Cappelluto). Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Ebenfalls am Samstag, 24. September, feiert im Rahmen der zehnten Auflage von „TheaterHerbst Grenzenlos" im Stadtsaal Zwettl die Komödie „Der Widerspenstigen Spanische Zähmung" von Alfonso Paso nach William Shakespeare Premiere; Beginn ist um 20 Uhr. Gezeigt wird die deutschsprachige Erstaufführung unter der Regie von Marius Schiener in Zwettl bis 8. Oktober, jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/963 95 28 und http://www.theaterherbst.at/.

Im Theater Forum Schwechat wiederum, „TheaterHerbst"-Gründerin Manuela Seidls ab heuer zweiter Spielstätte, startet die Saison am Dienstag, 27. September, mit Aida Loos und ihrem Kabarettprogramm „Achtung! Fertig! Loos!"; Folgetermine: 28. bis 30. September. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Am Mittwoch, 28. September, präsentiert die Reihe „Literatur im Kino" ab 19 Uhr im Vierzigerhof in Langenlois Susanne Ayoubs Film „Baghdad Fragments" und eine Lesung aus ihrem heuer erschienen Roman „Der Edelsteingarten". Nähere Informationen und Karten unter 0664/432 79 73 und http://www.dum.at/ bzw. http://www.vierzigerhof.at/.

Am Freitag, 30. September, ist die Schallaburg im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein zu Gast: Zum Thema „Die 70er - Damals war Zukunft" lesen und sprechen dabei ab 19 Uhr Barbara Frischmuth und Peter Huemer. Am Samstag, 1. Oktober, führt Sozialökologin Angelika Schoder im Rahmen von „Literatur & Wandern" in die Landschaft rund um Dürnstein; Treffpunkt ist um 9.30 Uhr beim Kremser Tor in Dürnstein. Im Anschluss liest Krimiautor Georg Haderer im Hotel Richard Löwenherz in Dürnstein. Nähere Informationen und Karten beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.literaturhausnoe.at/ bzw. http://www.literaturundwandern.at/.

„Einfach zauberhaft!" wird es am Samstag, 1. Oktober, im VAZ St. Pölten, wenn Thommy Ten & Amélie, Weltmeister der Mentalmagie, ab 20 Uhr Zauberkunst und Illusionen zeigen. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Schließlich meint Peter Meissner am Sonntag, 2. Oktober, im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden „Höchste Zeit für Heiterkeit" und bringt ab 11 Uhr musikalisches Kabarett über kleine Ereignisse des Alltags auf die Bühne, die sich bei näherer Betrachtung als heitere Skurrilitäten erweisen. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung