08.08.2016 | 10:54

Eröffnung Allegro Vivo: Auf zu „neuen Horizonten"

LR Schwarz: Wertvoller Fixpunkt im niederösterreichischen Kulturkalender

Das 38. Allegro Vivo Kammermusikfestival findet vom 5. August bis 18. September  an 30 Spielorten im Waldviertel statt. Unter dem Leitthema „Neue Horizonte" widmen sich rund 600 Musiker aus aller Welt der Musik des amerikanischen Kontinents. Die Eröffnung nahm Landesrätin Mag. Barbara Schwarz vor: „Das Festival ist seit langer Zeit Fixpunkt im niederösterreichischen Kulturkalender und bietet eine unheimliche und wertvolle Aufwertung des Waldviertels."

Am Eröffnungswochenende in Gmünd und Stift Altenburg von 5. bis 7. August leitete Bijan Khadem-Missagh das Festivalorchester Academia Allegro Vivo mit Strawinskys Concerto in D, Villa-Lobos „Bachianas Brasilieiras Nr. 5", Barbers „Adagio" und die Uraufführung des kolumbianischen Komponisten Alejandro del Valle-Lattanzio. Dieser ist mit dem Konzertstück „Jayeechi" für Saxophon, Percussion und Streichorchester als Preisträger des diesjährigen Kompositionswettbewerbes von Allegro Vivo, der INÖK und des Landes Niederösterreich hervorgegangen. Höhepunkt ist das „Amerikanische" von Antonín Dvořak, eines der berühmtesten Streichquartette, arrangiert für Kammerorchester.

Solistinnen bei diesem amerikanischen Konzertprogramm sind Caroline Jestaedt (Gesang) und Michaela Reingruber (Saxophon). Komponisten, wie Gershwin, Bernstein, Barber, Ives, Glass, Bloch, Piazzolla und  Villa Lobos ebenso wie Künstler, die sich der nord- bzw. südamerikanischen Musiktradition verbunden fühlen, stehen im Blickpunkt der 50 Konzerte in den schönsten Schlössern, Burgen, Klöstern, Kirchen und historischen Bauwerken der Region.

„Die 50 Konzerte in den schönsten Schlössern, Burgen, Klöstern, Kirchen und historischen Bauwerken des Waldviertels, gemeinsam mit der Allegro Vivo- Sommerakademie mit 50 Kursen und über 400 Teilnehmern aus 40 Nationen verwandeln das Waldviertel in ein internationales Zentrum der europäischen Kammermusik. Mit ca. 7.000 Nächtigungen trägt Allegro Vivo auch zur wirtschaftlichen Belebung der Region bei", ist die Landesrätin beeindruckt.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung