06.07.2016 | 11:06

Gemeinsame Raumordnungsstrategie für Bezirk Mödling

LR Pernkopf: Regionale Leitplanung ist Zukunftskompass für gesamte Region

Gestern, Dienstag, kamen die Verantwortlichen der Gemeinden des Bezirks Mödling in der Stadtgalerie Mödling zusammen, um gemeinsam den Abschluss der neuen Raumordnungsstrategie für den Bezirk zu besiegeln. Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „In der Regionalen Leitplanung haben sich die Gemeinden seit Sommer 2014 an einen Tisch gesetzt und die Fragestellungen der Zukunft gemeinsam bearbeitet. Die Region hat sich viel vorgenommen und in einzigartiger Breite und Tiefe innovativ und kooperativ zusammen gearbeitet. Das Ergebnis ist viel mehr als ein Raumordnungs-Leitbild, sondern ein Zukunftskompass für den gesamten Bezirk. Übergeordnetes Ziel dabei ist es, die Lebensqualität im Bezirk und somit in ganz Niederösterreich zu verbessern."

Der Bezirk Mödling zählt nicht nur wirtschaftlich, sondern auch hinsichtlich der Bevölkerungsentwicklung zu den dynamischsten Räumen in Österreich. Die Region hat seit den 1960ern einen Bevölkerungszuwachs von 70 Prozent oder rund 47.000 Einwohnern erfahren. Eine Entwicklung, die sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen wird. Die Steuerung der Attraktivität ist für den Bezirk somit die zentrale, gleichzeitig auch eine herausfordernde Zukunftsaufgabe. Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Martin Schuster: „Gemeinsame Wachstumsstrategien, die Belebung der Ortskerne, Fragen der Mobilität, des Naturraums und der Sicherung der Landwirtschaft sind gerade im dicht besiedelten Ballungsraum von gemeinsamer Relevanz, da gibt es keinen Platz für Kirchturmdenken. Jetzt kommt es darauf an, die gemeinsamen Planungen auch gemeinsam umzusetzen."

Die nun fertig gestellte Raumordnungsstrategie stellt das gemeinsame Handlungsprogramm der Region für die nächsten Jahre dar. Ein Handlungsprogramm, das sich durch die große Vielfalt und Breite der angesprochenen Themen auszeichnet. Folgende Themenbereiche stehen auf der Agenda der Region: „Siedlungs- und Standortentwicklung", „Baukultur", „Landschaft und Freiraum", „Mobilität" und „Kooperationskultur".

Der Prozess der Regionalen Leitplanung Mödling verfolgt das Ziel, eine zwischen Land und Gemeinden abgestimmte Strategie für die Raumentwicklung zu erarbeiten. Er ist der Zweite seiner Art nach der Erarbeitung im Nordraum von Wien. Im Sommer 2014 wurde Univ.Prof. Sibylla Zech (Planungsbüro stadtland) mit der Erstellung der Regionalen Leitplanung Bezirk Mödling beauftragt. Die Gemeinden wurden im Projekt durch den GVA Mödling (Gemeindeverband für Abgabeneinhebung und Umweltschutz im Bezirk Mödling, Obmann LAbg. Bgm. Martin Schuster) vertreten. Auf Seiten des Landes übernahm die Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik die zentrale Rolle. Die Prozesskoordination lag bei der Stadt Umland Management Wien - Niederösterreich. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.stadt-umland.at/index.php?id=133.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, Mobil 0676/812-15283, e-mail lr.pernkopf@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung