16.06.2016 | 11:47

Akademisierte Gartenausbildung in Niederösterreich

LH-Stv. Mikl-Leitner: Neuer Masterlehrgang „Ökologisches Grünraummanagement" ab Oktober 2016

Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner und DI Dr. Christine Rottenbacher, Lehrgangsleiterin „Ökologisches Garten- und Grünraummanagement“ (v.l.n.r.)
Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner und DI Dr. Christine Rottenbacher, Lehrgangsleiterin „Ökologisches Garten- und Grünraummanagement“ (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Erstmalig kann der neue Masterlehrgang ‚Ökologisches Grünraummanagement‘ auf der Donau-Universität Krems besucht werden. Diese Ausbildung ist in dieser Form einzigartig in Niederösterreich", freut sich Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Das ökologische Gärtnern, die Nachfrage nach ökologisch produzierten Pflanzen und Lebensmitteln sowie naturnahe Planung und Pflege von Grünräumen nehmen zukünftig weiterhin an Wichtigkeit zu. „85 Prozent der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher wünschen sich laut einer Studie ökologisch gepflegte öffentliche Grünräume. Damit diese als naturnahe Wohlfühloasen und Aufenthaltsorte genutzt werden können, bedarf es an Experten und Expertinnen, die ihre Qualifikationen und Fähigkeiten auf diesem Gebiet entsprechend erweitern können. Dafür bietet in Niederösterreich die Donau-Universität Krems in Kooperation mit ‚Natur im Garten‘ ab Oktober den Masterlehrgang ‚Ökologisches Grünraummanagement‘ an", erklärt Landeshauptmann-Stellvertreterin Mikl-Leitner.

Der Lehrgang richtet sich vor allem an Personen aus den Berufsfeldern der Pflege und Erhaltung von Gärten und Grünräumen sowie Gartenberaterinnen und -berater, Planerinnen und Planer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gärtnereien. Ab 10. Oktober 2016 startet der neue Masterlehrgang auf der Donau-Universität Krems. In vier Semestern absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt neun Modulwochen zu allen relevanten Themen des Gärtnerns.

Die Inhalte umfassen unter anderem ökologische und sozial Vielfalt, Boden- und Standortkunde, rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Planung und Gestaltung von Grünräumen sowie grüne Infrastruktur zum Ausgleich des Klimawandels. Eine Besonderheit des Lehrganges: Einige praxisorientierte Module finden auf der Garten Tulln, der größten ökologischen Gartenschau Europas, statt.

Die Anmeldungen laufen bereits und können noch bis Mitte September 2016 eingereicht werden. Mit diesem praxisorientieren Bildungsangebot leisten die Aktion „Natur im Garten" und die Donau-Universität Krems einen wichtigen Beitrag zur Ökologisierung der Gärten und Grünräume.

Anmeldung: Donau-Universität Krems, DI Dr. Christine Rottenbacher, Telefon 02732/893-2783, e-mail christine.rottenbacher@donau-uni.ac.at, http://www.donau-uni.ac.at/.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Mikl-Leitner, Hermann Muhr, Telefon 0664/826 78 89, e-mail hermann.muhr@noel.gv.at, Natur im Garten, Stefanie Zischkin, BA, Telefon 0676/848 790 725, e-mail stefanie.zischkin@naturimgarten.at, „Natur im Garten"-Telefon, Telefon 02742/74 333, e-mail gartentelefon@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image