08.06.2016 | 00:55

FH Wiener Neustadt im Zeichen der Fortbildung für Seniorinnen und Senioren

LR Schwarz: Ältere Generation von heute ist selbstbewusst und offen und möchte Neues ausprobieren

Heute, Mittwoch, öffneten sich zum 16. Mal in der Geschichte dieser erfolgreichen Bildungs-Veranstaltungsreihe und zum siebenten Mal auf der Fachhochschule Wiener Neustadt die Tore für die wissensdurstige ältere Generation. 80 Teilnehmende erfuhren bei der Uni aktiv-plus auf wissenschaftlichem Niveau den letzten Stand in verschiedensten Wissensgebieten. „Die älteren Menschen von heute sind selbstbewusst und offener als in früheren Zeiten, sie wollen noch Neues lernen und ausprobieren. Daher ist auch bei der zweiten Uni aktiv-plus-Veranstaltung in diesem Frühsommer der Andrang sehr groß", freute sich Senioren-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

Seit 2007 wird diese eintägige Weiterbildungsveranstaltung für Seniorinnen und Senioren im Land Niederösterreich mit großem Erfolg an den Fachhochschulen in Niederösterreich in Kooperation mit dem Generationenreferat des Landes durchgeführt. Bis Juni 2016 fanden 15 Veranstaltungen mit insgesamt rund 1.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Fachhochschulen Krems, St. Pölten und Wiener Neustadt statt. Niederösterreichs Fachhochschulen leisten mit ihrer Kooperation und praktischen Durchführung der Uni aktiv-plus-Tage einen wichtigen Beitrag zur Strategie des lebensbegleitenden Lernens in Niederösterreich. So freut sich Mag. Peter Erlacher, Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt, über den Dialog der Generationen in seinem Haus und bekräftigt: „Wir legen Wert darauf ein ‚Open House‘ für alle zu sein, die sich informieren und weiterbilden wollen. Speziell diese Veranstaltung zeigt, dass das Konzept des lebenslangen Lernens bei uns fest verankert ist und wir sind überzeugt, dass Jung und Alt vom Austausch profitieren."

Die Vorträge widmeten sich Themen wie „Salutogenese und Resilienz im Alter", „Vorsorge - Das neue Erbrecht - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht", „Konfliktlösungsstrategien" und „Motivation: Was bewegt mich und andere?", „Die (statistisch) richtige Interpretation von Laborwerten", „Stimmfit - ein logopädagogisches Anti Aging-Stimmtraining" sowie  „Diagnose Arthrose". Weiters wird auch das spannende Thema Erbrecht im Workshop „Schenken, Übergeben & Nachfolge - Wie regle ich meine Liegenschafts- oder Firmenübergabe richtig?" behandelt. 

„Die Teilhabe der älteren Generation am sozialen Geschehen wird immer wichtiger. Nicht nur für ihre eigenen Familien, sondern auch für Gemeinden, Vereine, Institutionen und für die junge Generation", so Schwarz im Rahmen ihrer Begrüßung.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung