28.04.2016 | 11:54

Ungarische Delegation aus Veszprém in Niederösterreich

Auf Einladung von Landtagspräsident Penz

Der Niederösterreichische Landtag pflegt seit Jahren engen Kontakt zum ungarischen Komitat Veszprém. Auf Einladung von Landtagspräsident Ing. Hans Penz besuchte eine zehnköpfige Delegation mit Komitatspräsident Imre Polgárdy an der Spitze die HBLA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg und informierte sich vor Ort über das umfangreiche Bildungsangebot in den Bereichen Weinbau und Kellerwirtschaft, Obstbau und Obstverarbeitung. Beeindruckt zeigten sich die Gäste aus Ungarn auch über die moderne Ausstattung der weltweit ältesten Weinbauschule. Im Stift Klosterneuburg stand eine Führung durch die Ausstellung „Der Erzherzogshut - 400 Jahre Krone für Österreich" auf dem Programm, in Baden eine Führung durch die Ausstellung „Die Gartenmanie der Habsburger" und durch den historischen Kurpark.

Tags darauf wurde die ungarische Delegation, der Abgeordnete und Fraktionsführer  des Komitates angehörten, im Ionentherapiezentrum MedAustron in Wiener Neustadt von Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger begrüßt. In der Landesberufsschule Neunkirchen konnten sich die Delegationsteilnehmer von der Qualität der Ausbildung in Bereichen wie Metallverarbeitung, Metalldesign und Metalltechnik überzeugen und den Schülerinnen und Schülern bei ihrer praxisorientierten Ausbildung über die Schulter schauen. Im Wasserleitungszentrum Kaiserbrunn wurde ihnen vor Augen geführt, welche Leistungen hinter der Bereitstellung von Trinkwasser für die Stadt Wien stehen. Abgeordnete aller Fraktionen des niederösterreichischen Landtages begleiten sie dabei. Für Landtagspräsident Penz Ausdruck dafür, dass diese „Freundschaftsbeziehung auf breiter Ebene getragen wird".

Ins Leben gerufen wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Komitat Veszprém und dem Niederösterreichischen Landtag nach der Wende Anfang der 1990er Jahre. Standen zunächst Fragen der Selbstverwaltung und Verfassungsfragen im Vordergrund, wurden in weiterer Folge die Zusammenarbeit auch in Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Wirtschaft und Kultur forciert.

Das Komitat Veszprém ist ein Verwaltungsbezirk im westlichen Zentralungarn rund um die gleichnamige Stadt (Komitatssitz) und hat rund 350.000 Einwohner. Die Südgrenze des etwa 4.600 Quadratkilometer großen Komitates bildet der Plattensee. Ungarn hat 19 Komitate, 24 Städte haben Komitatsrecht.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung