22.03.2016 | 15:36

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Jazz in Zwettl bis zur Kammermusik in Baden

In der Kulturbühne Syrnau in Zwettl spielt der Jazz-Saxophonist Christoph Pepe Auer gemeinsam mit seiner Band am Donnerstag, 24. März, Eigenkompositionen, Arrangements und musikalische Jugenderinnerungen. Am Freitag, 1. April, präsentieren dann Alexandra Sommerfeld, Peter Cerny und der Elektronikmusiker Günther Rabl in der konzertanten Lesung „Fast tödliche Vögel der Seele" eine Zusammenführung von Musik mit Texten von Rainer Maria Rilke. Am Samstag, 9. April, stehen dann irischer Folk, Funk, Jazz und elektronische Sounds auf dem Programm von Schmieds Puls. Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0680/332 06 70, e-mail info@syrnau.at und http://www.syrnau.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk sorgen die Ethnomusikerin Raushan Orazbaeva und die Erzählerin Meimankhan Beken am Donnerstag, 24. März, ab 20.30 Uhr für „Schamanische Klänge" aus Kasachstan. Am Donnerstag, 7. April, sucht dann Erika Foramitti mit ihrer Band ab 20 Uhr mit „Just A-Sittin‘ and A-Rockin‘..." den Brückenschlag zwischen Jazz und Pop. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Am Donnerstag, 24. März, biegt auch das diesjährige Osterfestival „Imago Dei" im Klangraum Krems Minoritenkirche in die Zielgerade; erster Programmpunkt am Gründonnerstag sind James McMillans „Seven Last Words from the Cross" sowie Kompositionen von Johannes Brahms und Gérman Toro Pérez in der Interpretation von Wiener Kammerchor und Amadeus Ensemble Wien. Am Karfreitag, 25. März, verweben dann das Klangforum Wien sowie die Schauspieler Dörte Lyssewski und Hermann Schmid einen Text von Martin Mosebach zum Turiner Grabtuch mit Kompositionen von Joseph Haydn, Olivier Messiaen, Salvatore Sciarrino und Bernhard Lang. Den Abschluss des Festivals bildet ein der Alten Musik gewidmeter Konzertabend am Ostermontag, 28. März, mit dem Originalklangensemble La Camera delle Lacrime, das gemeinsam mit Musikern aus China und dem Orient religiöse Musik des 13. Jahrhunderts zur Aufführung bringt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und http://www.klangraum.at/.

Am Freitag, 25. März, spielen ab 20.30 Uhr im Musikcafé EGON in St. Pölten die beiden Bands Intra & Exarch auf. Nähere Informationen und Karten unter 02742/214 24 und http://www.musikcafe-egon.at/.

„Die Tournee 2016" bringt am Samstag, 26. März, Hansi Hinterseer ins VAZ St. Pölten; Beginn ist um 18 Uhr. Am Donnerstag, 31. März, mischen dann ab 20 Uhr die Poxrucker Sisters mit Band eingängige Melodien mit Mühlviertler Dreigesang. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Am Mittwoch, 30. März, gastiert das Duo Ramsch & Rosen (Julia Lachersdorfer und Simon Zöchbauer) im Rahmen der „World Music" Konzertreihe mit zeitgenössischer Volksmusik im Stadtmuseum Wiener Neustadt. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 30. März, gastiert das Swing-Chanson-Jazz-Revue-Vintage-Schlager-Quartett Fräulein Kokett im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden. Am Donnerstag, 7. April, lädt hier dann das Duo Lady Sunshine & Mister Moon zu einer Zeitreise zurück zu den schönsten deutschsprachigen Melodien der 1920er- bis 1950er-Jahre. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

In der „babü" in Wolkersdorf bringt Jimmy Schlager am Donnerstag, 31. März, und Freitag, 1. April, mit „Solo zu zweit" einen kabarettistischenr Liederabend mit Texten, Geschichten und Liedern auf die Bühne. Am Donnerstag, 7. April, setzt dann Felix Schobesberger alias Blonder Engel auf witzige Texte, gewürzt mit Selbstironie und Improvisation. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Am Freitag, 1. April, spielen Hannes Rathammer und Band im Alten Depot in Mistelbach unter dem Titel „Lieder, die im Schatten steh‘n" Werke von Udo Jürgens. Am Freitag, 8. April, bringen dann Puschkawü neben Eigenkompositionen auch Lieder von Peter Fox, Pink u. a. im Wiener Dialekt zu Gehör. Beginn ist jeweils um 21 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Das Festspielhaus St. Pölten veranstaltet am Freitag, 1. April, „A Symphonic Evening with Dee Dee Bridgewater" und dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Hans Rotman. Auf dem Programm stehen dabei Werke von Aaron Copland, Benny Carter, Thelonius Monk, Leonard Bernstein, Duke Ellington, Cole Porter u. a. „Wann i auf d\'Alma geh\'!" heißt es dann am Samstag, 2. April, in Kooperation mit der Volkskultur Niederösterreich. Gestaltet wird „aufhOHRchen im Festspielhaus" von den Citoller Tanzgeigern, den Ensembles Alma und ausgfuxt sowie dem Chor der Chorszene Niederösterreich. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Cinema Paradiso St. Pölten wiederum gastiert am Freitag, 1. April, die Balkan-Brass-Kombo Erwin & Edwin mit neuem Album und einer Live-Show zwischen Balkan Beats, Electronics und Funky Brass. Am Donnerstag, 7. April, versammelt dann Howe Gelb seine Kombo Giant³ Sand im Cinema Paradiso zur „30th Anniversary Tour". Im Vorprogramm werden die Singer-Songwriter Brian Lopez und Gabriel Sullivan zu sehen sein. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein steht am Freitag, 1. April, die slowenische Oberkrain im Blickpunkt, wenn die Ensembles Die lustigen Oberkrainer und Smrtnik Kvintet unter dem Titel „Gemeinsame Grenzräume" aufspielen. Am Samstag, 9. April, brillieren dann Agnes Palmisano, Maria und Helmut Stippich sowie Daniel Fuchsberger als Ensemble Gemischtes Doppel in der Kunst des Dudelns. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Am Samstag, 2. April, ist der Gitarrist und Sänger Joachim Csaikl ab 20 Uhr in der Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf mit Eigenkompositionen und Coverversionen „...out of control!" zu erleben. Nähere Informationen und Karten unter 0650/870 73 09 und http://www.lössiade.at/.

Ebenfalls am Samstag, 2. April, treten ab 19.30 Uhr im FeRRUM in Ybbsitz die Vokalensembles Uni-Sono aus Waidhofen an der Ybbs und Vocalitas aus Mödling bzw. Baden zu einer „Vocal-Battle" quer durch die Highlights der A-cappella-Literatur an. Nähere Informationen beim FeRRUM unter 07443/853 00, e-mail info@ferrum-ybbsitz.at und http://www.ferrum-ybbsitz.at/.

Wiederholt wird diese vokale Begegnung von Most- und Industrieviertel am Sonntag, 3. April, ab 18 Uhr im Congress Casino Baden. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.casinos.at/.

Im Neuen Musiksaal Bachpromenade in Hollabrunn findet am Sonntag, 3. April, ab 11 Uhr das Preisträgerkonzert „Prima la musica 2016" der Musikschule Hollabrunn statt; danach gibt es eine Brass-Session mit Lehrern der Musikschule. Am Dienstag, 12. April, steht zudem ab 18 Uhr ein Jour-fixe-Konzert mit Musikschülern verschiedener Klassen auf dem Programm. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Am Dienstag, 5. April, laden die Jungen Musikfreunde Baden zu einem Konzert von David Stadlbauer, Felix Thaler, Veronika Blachuta und Emma Schaffer unter dem Titel „Klappeauf.Schlagzu" in das Haus der Kunst in Baden. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02252/86 800-550 bzw. http://www.jungemusikfreundebaden.at/.

Im Zentrum für Interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden wiederum bringt Topsy Küppers am Donnerstag, 7. April, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Lieder & Lozelachs" jüdische Brillanten in memoriam Georg Kreisler, Peter Wehle und Peter Herz zu Gehör (musikalische Leitung: Béla Fischer). Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/252 530-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Unter der Leitung von Wolfgang Sobotka spielt das Waidhofner Kammerorchester am Samstag, 9. April, ab 19.30 Uhr im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs ein Frühlingskonzert mit der Ouvertüre von Franz Schuberts Oper „Alfonso und Estrella", Frédéric Chopins 1. Klavierkonzert in e-moll und Max Bruchs Violinkonzert Nr. 1 in g-moll; Solisten sind Nikolaus Wagner (Klavier) und Josef Fuchsluger (Violine). Nähere Informationen beim Kammerorchester Waidhofen unter 0676/336 21 22, Rafael Ecker, e-mail rafael.ecker@noe-kreativ.at und http://kammerorchester.waidhofen.at/; Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

Am Samstag, 9. April, bringen auch Tony Jagitsch und sein Orchester sowie die Vienna Swing Sisters ab 19 Uhr im Stadttheater Berndorf ein „Best of Dean Martin" auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten unter 0664/450 73 80 und e-mail gerdi.rohr@gmx.at.

Unter dem Titel „Märchen und Mythen" bringt die Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmitt am Samstag, 9. April, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Mistelbach Werke von Edvard Grieg, Pjotr IljitschTschaikowsky, Georges Bizet u. a. zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Ebenfalls am Samstag, 9. April, bietet die Eva Moreno Group ab 20.30 Uhr in der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn ein Repertoire aus Eigenkompositionen mit Soul-, R\'n\'B- und Acid-Jazz-Einflüssen, abgerundet durch eigens arrangierte Covers von Interpreten wie Michael Jackson, Stevie Wonder, Bruno Mars u. a. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Am Sonntag, 10. April, bestreitet das Pentatonica Ensemble ab 19 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk ein Benefizkonzert zugunsten des Projekts „Auro Danubia" in Rumänien. Im ersten Teil steht dabei unter dem Titel „Der Sieg des Lebens" Musik aus dem Archiv des Stifts in einer Bearbeitung von Mihai Gherghelas, im zweiten unter dem Motto „Music Is My Life" ein Best-of Panflöten-Filmmusik auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Schließlich spielt das Ensemble Concertante im Rahmen der Reihe „Musik Kammer. Kammer Musik Baden" ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden Robert Schumanns Klavierquintett in Es-Dur op. 44, Franz Schmidts Romanze für Klavier und Antonín Dvořáks Klavierquintett Nr. 2 in A-Dur op. 81. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung