21.03.2016 | 10:30

Niederösterreichs Fahrradverleihsystem „nextbike" startet in die neue Saison

LR Pernkopf: „2015 wurden rund 400.000 Kilometer mit den nextbikes geradelt"

Wer kein eigenes Fahrrad besitzt oder es gerade nicht zur Hand hat, kann sich an 195 Stationen im „RADLand Niederösterreich" ab sofort wieder ein „nextbike" ausleihen. Mit neuen Stationen kehrt Niederösterreichs Fahrradverleihsystem nextbike mit heute, Montag, aus der Winterpause zurück. Die öffentlichen Verleihräder stehen an zahlreichen Bahnhöfen, wichtigen Haltestellen und Knotenpunkten in ganz Niederösterreich zum Radeln bereit. „Im Jahr 2015 stiegen die Ausleihen landesweit um 20 Prozent und es wurden rund 400.000 Kilometer mit den nextbikes geradelt", rechnet Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf vor.

„nextbike" ist ein Erfolgsprojekt im RADLand Niederösterreich. „Es ist europaweit das einzige Fahrradverleihsystem, das flächendeckend im ländlichen Raum angeboten wird. 900 nextbikes können an 195 Verleihstationen in 73 Gemeinden und Städten ausgeliehen werden", weiß Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ. In dieser Saison gehen in St. Pölten (AK-Platz), Klosterneuburg (IST Austria), Purkersdorf (Bahnhof Unterpurkersdorf) und Türnitz (Freiland Parkplatz) neue Stationen in Betrieb.

Mit dem Saisonstart können die Radlerinnen und Radler beim nextbike-Gewinnspiel tolle Preise gewinnen. Als Hauptgewinn winkt eine ÖBB Vorteilscard Classic. Weitere Preise sind ein Melon Radhelm, eine SIGG Radflasche und diverse „RADLand"-Preise wie Radponcho, Radkarte oder Flickzeug. Das Online-Gewinnspiel läuft noch bis 30. April diesen Jahres. Gewinnfrage und Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage unter http://www.nextbike.at/ zu finden.

Betreut wird nextbike in Niederösterreich von der Energie- und Umweltagentur NÖ Betriebs-GmbH. Um sich ein Leihrad auszuborgen, genügt eine einmalige Registrierung über die kostenlose App, die „nextbike"-Hotline  02742/22 99 01 oder auf www.nextbike.at. Neben der Hotline können die Räder auch per SMS, einer eigenen App oder mittels QR-Code, mit dem die nextbikes beklebt sind, ausgeliehen werden. Der Verleihtarif beträgt einen Euro pro Stunde beziehungsweise zehn Euro pro Tag. Besitzerinnen und Besitzer der Niederösterreich-Card treten einen ganzen Tag lang kostenlos in die Pedale. Einige Städte beziehungsweise Regionen bieten außerdem vergünstigte Sondertarife an, und wer eine ÖBB-Vorteilscard oder eine VOR-Jahreskarte besitzt, radelt bei jeder nextbike-Fahrt in der ersten Stunde kostenlos.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, e-mail j.maier@noel.gv.at, Energie- und Umweltagentur NÖ, DI Hans-Peter Pressler, Telefon 02742/219 19-160, e-mail hans-peter.pressler@enu.at, http://www.enu.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung