TOPMELDUNG
18.03.2016 | 16:31

LH Pröll eröffnete die neue Schallaburg-Ausstellung „Die 70er"

„Ära, die viele Grundlagen für die nächsten Generationen gelegt hat"

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete die Schallaburg-Ausstellung \"Die 70er\".
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete die Schallaburg-Ausstellung \"Die 70er\".© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete heute, Freitag, die neue Schallaburg-Ausstellung „Die 70er - Damals war Zukunft", die sich voll und ganz diesem bewegten Jahrzehnt widmet. Mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft wurde heute der feierliche Startschuss für die diesjährige Ausstellung gegeben.

Die 70er-Jahre seien eine Ära gewesen, „die viele Grundlagen für die nächsten Generationen gelegt hat", sagte Landeshauptmann Pröll im Zuge des Festaktes. Im Gespräch mit den Moderatoren Elke Tschaikner und Christian Scheib blickte er auch auf seine ganz persönlichen Zukunftshoffnungen in der damaligen Zeit zurück: „Ich hatte das Glück, das ich Anfang der 70er-Jahre zwei Menschen kennengelernt habe, die mein Leben geprägt haben und bis heute prägen: meine Frau Sissi und Sixtus Lanner."

Der Landeshauptmann erinnerte auch an den damals noch existierenden Eisernen Vorhang „mit all den negativen Auswirkungen, die damit verbunden waren". Die Erfahrung des Eisernen Vorhanges sei „zur Grundlage für meine politische Arbeit und meine berufliche Tätigkeit" geworden", so Pröll.

Zu Wort kamen im Zuge des großen Eröffnungsfestaktes auch Ausstellungsarchitektin Gabu Heindl und Schallaburg-Leiter Kurt Farasin, der betonte: „Wir wollen die Schallaburg in einem neuen Gewand verstärkt mit dem Heute in Verbindung bringen. Wir zeigen die Geschichten der Objekte nicht nur in einer Vitrine, sondern die Besucher werden auch zu jenen, die sich beteiligen und mitdiskutieren."

Weiters sprachen zur Ausstellung Renate Höllwart, Elke Smodics und Hannes Etzlstorfer vom kuratorischen Team sowie die für die Ausstellungsgestaltung verantwortlichen Eva Dertschei und Carlos Toledo. Als besondere Stargäste erzählten Moderatorin Chris Lohner, Sänger Willi Resetarits und Autor Peter Turrini von ihren Erfahrungen, Erlebnissen und Eindrücken in den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Künstlerische Beiträge zur Eröffnungsfeier lieferten die Schauspieler Tanja Raunig und Julian Loidl sowie die Band „Los Gringos".

Der Vietnamkrieg, die Abstimmung gegen Zwentendorf, Gratis-Schulbücher und die 40-Stunden-Woche: Diesen und noch vielen weiteren Themen widmet sich die heurige Schau auf der Schallaburg. In die Ausstellung eingebettet, geben fünf Debattenräume Platz für Fragen und Diskussionen - ob alleine, mit der Familie, in der Begegnung mit anderen Besucherinnen und Besuchern oder in Workshops. Sieben Ausstellungskapitel geben - stets vor dem Hintergrund aktueller Fragen - Einblick in die ebenso bunten wie bewegten 70er.

Zu sehen ist die Ausstellung „Die 70er - Damals war Zukunft" vom 19. März bis 6. November 2016. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 9 bis 18 Uhr. Kassaschluss jeweils eine Stunde vorher.

Nähere Informationen: Klaus Kerstinger, Pressesprecher Schallaburg, Telefon: 02742/90 80 46-652, e-mail klaus.kerstinger@schallaburg.at oder auf http://www.schallaburg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image