15.03.2016 | 00:23

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Bellver" in Guntramsdorf bis zum „Rosenband" in Waidhofen an der Ybbs

Heute, Dienstag, 15. März, unternimmt das Duo Ramsch & Rosen (Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer) ab 19.30 Uhr im Barockpavillon Guntramsdorf mit der Präsentation seines neuen Albums „Bellver" eine musikalische Reise von traditionellen (Volksmusik-)Tönen vergangener Tage bis zu stilübergreifenden Klängen der Gegenwart. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice der Marktgemeinde Guntramsdorf unter 02236/535 01-24.

Morgen, Mittwoch, 16. März, bringt das Duo Chiaro (Sonja Elena Fischerauer und Carola Krebs) ab 19.30 Uhr im Beethovenhaus Baden im Rahmen eines Konzertes „Zum Frühlingsbeginn" Werke von Ludwig van Beethoven, Antonio Vivaldi, Arcangelo Corelli, Graham Waterhouse u. a. zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/25 44 88 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at.

Die Bühne Baden wiederum lädt am Mittwoch, 16. März, zu einem Klavierkabarett-Abend mit Roman Seeliger unter dem Titel „Illusionen mit 50"; Beginn im Max-Reinhardt-Foyer ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 16. März, spielen Barbara Moser, Karin Adam und Othmar Müller im Rahmen eines Trio-Abends ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt Klaviertrios von Dmitri Schostakowitsch (Nr. 1 c-moll op. 8), Felix Mendelssohn Bartholdy (c-moll op. 66) und Franz Schubert (B-Dur op. 99). Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Am Donnerstag, 17. März, steht ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein mit „Ho Lo Lo U Ri" die menschliche Stimme im Mittelpunkt eines Auftritts von Christina Zurbrügg und Band: Während dabei die erste Programmhälfte als reguläres Konzert über die Bühne geht, gibt es nach der Pause einen kurzen Jodel-Crash-Kurs zur Einstudierung und finalen Präsentation des Jodlers „Hololo" durch das Publikum. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Am Donnerstag, 17. März, gastieren auch Karl Hodina, Sigi Finkel und Vlado Blum in der „babü" in Wolkersdorf und präsentieren ab 20.30 Uhr vom Jazz angehauchte Stücke von Karl Hodina mit wienerischen Texten sowie Kompositionen von Sigi Finkel und Vlado Blum. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

In der Dominikanerkirche Krems feiert am Donnerstag, 17. März, die Musikschule Krems ihr 50-jähriges Bestehen. Ab 19.30 Uhr wartet dabei eine musikalisch-visuelle Zeitreise mit Mode, Tanz und Musik von den 1960er-Jahren bis heute. Nähere Informationen bei der Musikschule Krems unter 02732/801-365, e-mail musikschule@krems.gv.at und http://musikschule.krems.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten bringt die Academia Allegro Vivo unter Bijan Khadem-Missagh am Donnerstag, 17. März, unter dem Titel „Zwischen Alter und Neuer Welt" Wolfgang Amadeus Mozarts Divertimento D-Dur KV 136, Samuel Barbers Adagio für Streichorchester op. 11, Nino Rotas „Concerto per archi" sowie Erich Wolfgang Korngolds Symphonische Serenade für Streichorchester B-Dur op. 39 zur Aufführung. Am Samstag, 19. März, spielt dann die vierköpfige österreichische Band Garish auf, ehe am Montag, 21. März, das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter John Storgårds mit Ludwig van Beethovens „Leonoren-Ouvertüre" Nr. 3 op. 72b und seiner Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93 sowie Brett Deans „Dramatis Personae", einem Konzert für Trompete und Orchester, zu hören sein wird; Solist ist Håkan Hardenberger an der Trompete. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Rudolfshof in Baden tritt am Freitag, 18. März, ab 19.30 Uhr die Formation Vienna Folk Schrammel & die Jazz an, um die rhythmische Vielfältigkeit des Jazz mit der immer schon für Einflüsse aller Art offenen Schrammelmusik zu verbinden. Nähere Informationen unter 0664/411 14 29; Karten beim Ticketservice der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

In der Kleinkunstreihe „Kunst am/im FLUZ" im Schlosskeller des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs steht am Freitag, 18. März, Blues und Rock der 1960er-Jahre mit der Jigsaw Puzzle Band auf dem Programm. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

Ebenfalls am Freitag, 18. März, macht die Deutschrock-Band Frei.Wild aus Brixen in Südtirol im Zuge ihrer „Opposition XtremeTour 2016" Station im VAZ St. Pölten. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Am Freitag, 18. März, heißt es auch ab 19.30 Uhr im Schlosscenter von Waidhofen an der Ybbs „Junge Musikanten ... Spielt\'s auf!". Mit dabei sind neben einer Kindervolkstanzgruppe und den Volksmusikensembles des Musikschulverbandes Waidhofen an der Ybbs auch die Rangegger Spitzbuam und die Rotofenmusi. Nähere Informationen und Karten unter 0676/88 51 16 69 und e-mail msv@waidhofen.at.

Einen kleinen Pakistan-Schwerpunkt präsentiert das Osterfestival „Imago Dei" im Klangraum Krems Minoritenkirche: Ustad Naseeruddin Saami, letzter Repräsentant der „Qawwal Bachcha/Dilli Gharana"-Schule des traditionellen pakistanischen Khyal-Gesangsstils, ist mit seinem Ensemble am Freitag, 18. März, in einem Doppelkonzert mit dem armenischen Hover Kammerchor zu Gast, der liturgische Gesänge von Komitas Vardapet bis zu zeitgenössischen Vertonungen von Arvo Pärt und Krzysztof Penderecki zu Gehör bringt. Am Samstag, 19. März, steht dann die Uraufführung eines Kompositionsauftrags des Landes Niederösterreich auf dem Programm: Mit „makroPHONIA" begeben sich Michael Bruckner und Renald Deppe gemeinsam mit pakistanischen Musikern auf eine Erkundungsreise durch klangliche Mikrostrukturen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und http://www.klangraum.at/.

Am Samstag, 19. März, und damit am 273. Jahrestag der Londoner Erstaufführung, erklingt ab 19 Uhr in der Basilika des Stiftes Klosterneuburg Georg Friedrich Händels Oratorium „Messiah" in einer Interpretation des Bach Consort Wien unter der Leitung von Rubén Dubrovsky gemeinsam mit dem Salzburger Bachchor und den Solisten Michael Schade, Hanna Herfurtner, Gaia Petrone und Christian Immler. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail tours@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/.

„Klassik trifft Jazz" lautet das Motto am Samstag, 19. März, im Schloss Wolkersdorf, wo das Jeunesse-Ensemble WoodAirQuartet ab 20 Uhr unter dem Titel „La Folia" die Musikformen der Renaissance und Barockzeit ins 21. Jahrhundert holt. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.at/.

Der Ballonwirt Aigner in Wieselburg serviert am Samstag, 19. März, ab 21 Uhr im Kulturhof Aigner ein Doppelkonzert mit The Travelin Band, die sich der Musik von Creedence Clearwater Revival widmet, und The Bottles, die amerikanische Songs und Bluesklassiker mit persönlichem Finetuning aufrüsten. Nähere Informationen und Karten unter 07416/65 29 33, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und http://www.ballonwirtaigner.at/.

In einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, dem Musikcafé EGON in St. Pölten, sind am Samstag, 19. März, ab 21 Uhr die Wiener Hard-Rocker Rocquette rund um Sängerin Barbie Hardrock mit Musik von AC/DC und Aerosmith, Classic-Rock, Pop-Rock, Blues, Funk und Country & Metal zu Gast. Nähere Informationen und Karten unter 02742/214 24 und http://www.musikcafe-egon.at/.

Im Café Zum Kuckuck in Amstetten wiederum bringt der Amstettner Saxophonlehrer Jonny Leonhartsberger mit seiner neuen Band Happy People am Samstag, 19. März, ab 20.30 Uhr einen Mix aus Jazzstandards und Eigenkompositionen zu Gehör. Nähere Informationen und Karten unter 07472/614 56, e-mail zum@kuckuck.at und http://www.kuckuck.at/.

Mit Austropop-Nummern von Georg Danzer, Wolfgang Ambros und Joesi Prokopetz, Country- und Folksongs von Johnny Cash und Kris Kristofferson, Blues, Rock\'n\'Roll, Wienerliedern und klassischer Heurigenmusik umrahmen Ulli Bäer, Oliver Gruen und Thomas Franzka am Samstag, 19. März, das „2. Tullnerfelder Frühlingsfest" in der Wasserschischule in St. Andrä-Wördern. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0699/11 72 32 48, e-mail ticketshop@mvmfm.at und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/ bzw. http://www.donaukultur.com/.

Ebenfalls am Samstag, 19. März, lädt das Cinema Paradiso St. Pölten ab 22.15 Uhr unter dem Titel „Young & Lost" zum Rotaract Charity Clubbing samt DJ-Lines mit Indie-Pop und Alternative. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Schließlich öffnet am Sonntag, 20. März, im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs der diesjährige „Klangraum Waidhofen an der Ybbs" unter dem Motto „Sleeping Beauty" seine Pforten: Erster Programmpunkt ist „Das Rosenband", geflochten von der ungarischen Mezzosopranistin Dorottya Lang und ihrem Klavierbegleiter Helmut Deutsch mit Liedern von  Franz Schubert, Hugo Wolf, Richard Strauss, Franz Liszt und Franz Lehár. Beginn ist um 16 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraum.waidhofen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung