03.03.2016 | 13:58

„Schule - bist du fremder Sprachen?" am kommenden Samstag

LR Schwarz: Niederösterreichs Pädagogen brauchen Rüstzeug für Interkulturalität an Schulen

Freizeitpädagoge Martin Schaufler, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Freizeitpädagogin Ioana-Neli Wondra und Seminarleiter Mag. Murat Düzel, Leiter des Integrationsservice der NÖ Landesakademie. (v.l.n.r.)
Freizeitpädagoge Martin Schaufler, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Freizeitpädagogin Ioana-Neli Wondra und Seminarleiter Mag. Murat Düzel, Leiter des Integrationsservice der NÖ Landesakademie. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Das Land Niederösterreich folgt der Expertise von Bildungsexpertinnen und Bildungsexperten und kann auf Mehrsprachigkeit als gelebte Praxis verweisen. „Besonders wichtig ist eine fundierte Aus- und Weiterbildung, die Niederösterreichs Pädagoginnen und Pädagogen das nötige Rüstzeug mit auf den Weg gibt", betont Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

Mehrsprachigkeit ist mitunter eine Herausforderung für Pädagoginnen und Pädagogen - sei es in Kindergärten, Schulen oder in der Nachmittagsbetreuung. Die NÖ Familienland GmbH ist aktiver Partner für Niederösterreichs Gemeinden beim Ausbau Schulischer Nachmittagsbetreuung. Sie führt in 143 Gemeinden an 176 Standorten mit 244 Gruppen für rund 5.400 Kinder den Freizeitteil durch, hilft beim Aufbau neuer Standorte und ist für die Aus- und Weiterbildung der Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen zuständig. Mehrsprachigkeit an Schulen gehört inzwischen zur gelebten Praxis. Daher liegt ein aktueller Fortbildungsschwerpunkt auf „Integration und interkulturellem Lernen". Nachdem der erste Teil der Seminarreihe „Schule - bist du fremder Sprachen?" am 16. Jänner auf große Begeisterung gestoßen ist, freut sich Schwarz, den zweiten Teil am kommenden Samstag, 5. März, ankündigen zu können und verweist auf die zukünftige Notwendigkeit der Mehrsprachigkeit: „Die Erstsprachen der Kinder als Problem aufzufassen, ist kontraproduktiv. Man weiß, dass jede Fremdsprache erst mit einem guten Niveau in der Erstsprache erlernt werden kann. Wenn diese Kinder später als Erwachsene am Arbeitsmarkt beschäftigt sind, ist in Zeiten der Globalisierung jede beherrschte Sprache ein Gewinn. Wir brauchen Kinder mit guten Deutschkenntnissen und somit künftige Arbeitskräfte mit Fremdsprachenkenntnissen. Niederösterreichs Pädagoginnen und Pädagogen leisten in Bezug auf Interkulturalität hervorragende Arbeit."

Die aktuelle Seminarreihe „Schule - bist du fremder Sprachen?" wird von Mag. Murat Düzel, Leiter des Integrationsservice der Landesakademie NÖ, gehalten. Er weiß um die Wichtigkeit eines konstruktiven Umgangs mit Vielfalt - sowohl aufgrund seiner eigenen persönlichen Integrationserfahrung als auch aus seiner täglichen Arbeit am Integrationsservice. Der Bogen seiner Vorträge und Workshops spannt sich von Zahlen und Fakten zur Migration und Integration, über Milieustudien bis hin zur Frage, wie Pädagoginnen und Pädagogen mit kultureller Vielfalt am besten umgehen können bzw. wie interkulturelles Lernen als pädagogische Haltung einsetzbar ist.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at, NÖ Familienland GmbH, Veronika Berger, Bakk. Phil., Telefon 02742/9005-13513, e-mail veronika.berger@noel.gv.at, http://www.noe-familienland.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image