22.02.2016 | 11:11

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Vom „Malerischen Hintergrund" bis „Sissi, Stones und Sonnenkönig"

Am Mittwoch, 24. Februar, werden Martin Amanshauser, Bettina Balàka und Magda Woitzuck ab 19 Uhr vor ausgesuchten Kunstwerken im Essl Museum in Klosterneuburg aus ihren eigenen Texten lesen. Moderiert und kommentiert wird der literarische Rundgang „Malerischer Hintergrund und literarisches Setting" von Beatrix Kramlovsky. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail info@essl.museum und www.essl.museum/musik__literatur.

Ebenfalls am Mittwoch, 24. Februar, präsentiert Fredi Jirkal ab 20 Uhr in der Stadtgalerie Mödling sein Kabarettprogramm „Two and a Houseman". Nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Am Mittwoch, 24. Februar, biegt auch das diesjährige Schwechater Satirefestival in die Zielgerade. Zu Gast im Theater Forum Schwechat sind dabei Hosea Ratschiller mit „Doppelleben" (Mittwoch, 24. Februar), Severin Groebner mit seinem Kabarett-Märchen „Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g‘schissen hat" (Donnerstag, 25., und Freitag, 26. Februar) sowie Lisa Eckhart, Daniel Lenz, Berni Wagner und Maurer & Novovesky, die zum Finale am Samstag, 27. Februar, unter dem Motto „Wir spielen, so lange Sie wollen" eine „Lange Nacht des Kabaretts" bestreiten. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.satirefestival.at/.

Am Donnerstag, 25. Februar, eröffnet eine Doppellesung den Mistelbacher „LiteraTourfrühling 2016": Auf dem Programm stehen dabei die beiden Thriller „Racheherbst" von Andreas Gruber und „Immerstill" von Roman Klementovic; Beginn im Barockschlössl Mistelbach ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310 und http://bibliothek.mistelbach.at/.

Am Freitag, 26. Februar, wird im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, die satirische Komödie „Astoria" von Jura Soyfer in der Regie von Ewald Polacek wiederaufgenommen; Beginn ist um 20 Uhr. Am Samstag, 27., und Sonntag, 28. Februar, folgen jeweils ab 17 Uhr zwei weitere Aufführungen. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im VAZ St. Pölten gastieren am Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr Die Stehaufmandln Peter Peters und Rudi Kandera mit ihrem Wiener-Schmäh-Programm. Am Sonntag, 28. Februar, präsentiert dann das Cocomico Theater ab 15 Uhr „Käpt\'n Blaubär - Das Kindermusical". Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Am Samstag, 27. Februar, bringen Robert Palfrader und Florian Scheuba ab 20 Uhr ihr neues Programm „Flügel" auf die Bühne der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Am Samstag, 27. Februar, bestreitet auch mit dem Beijing Dance Theater eine der aufsehenerregendsten Tanzcompagnien Chinas ihren ersten Österreich-Auftritt im Festspielhaus St. Pölten. Im Zuge des dreiteiligen Abends zeigt Yuanyuan Wang, Mitbegründerin und Chefchoreografin des Ensembles, neben „The Nightingale and the Rose" und „Farewell, Shadows" auch Ausschnitte aus „Le Poison", einer Uraufführung, die im Rahmen ihrer Residenz am Festspielhaus erarbeitet wird. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten wiederum feiert am Samstag, 27. Februar, ab 19.30 Uhr Molières „Tartuffe" in einer Inszenierung von Róbert Alföldi Premiere, der den Klassiker der Weltliteratur mit einem aktuellen politischen Einschlag versehen hat. Als Gäste im Ensemble zu sehen sind dabei Albrecht Abraham Schuch, Julia von Sell und Elisa Seydel. Folgetermine: 2., 3. und 11. März bzw. 9. April jeweils ab 19.30 Uhr sowie 12. März ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Am Sonntag, 28. Februar, kommt es ab 11 Uhr in den Räumlichkeiten von book & cook in Mödling zu einer szenischen Lesung von Hans Christian Andersens „Die Nachtigall" für Volksschulkinder mit Danielle Elfaye, Heide Maria Hager und Maex Weidlinger. Nähere Informationen unter 0699/15991699, e-mail office@book-cook.at und http://www.book-cook.at/.

Schließlich lesen Erwin Steinhauer und Fritz Schindlecker am Dienstag, 1. März, ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten aus ihrem heiter-ironischen Rückblick „Sissi, Stones und Sonnenkönig". Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at/st-poelten

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung