11.01.2016 | 11:09

Theatersaison 2016 der Eisenstraße-Bühnen

12 Theatergruppen präsentieren insgesamt 14 Stücke

Im Rahmen des 11. Treffens der Theatervereinigung der Eisenstraße-Bühnen, einer 2014 offiziell aus der Taufe gehobenen und u. a. von der ATINÖ und der Kulturvernetzung NÖ unterstützten Gemeinschaft der Amateur- und Laientheater der Region Eisenstraße Niederösterreich, wurde kürzlich in Purgstall an der Erlauf auch der gemeinsame Spielplan-Folder für die Theatersaison 2016 präsentiert. Insgesamt umfasst das Repertoire 14 Theaterstücke von zwölf Gruppen, die in der Broschüre in Wort und Bild dargestellt und mit allen Aufführungsterminen, Kontaktdaten zur Kartenbestellung etc. aufgelistet sind.

Eröffnet wird das Theaterjahr 2016 durch die Heimatbühne Reinsberg, die ab 16. Jänner im Musikheim Reinsberg eine Dramatisierung von Erich Kästners Erzählung „Drei Männer im Schnee oder das lebenslängliche Kind" zur Aufführung bringt. Den Schlusspunkt setzt dann ab 11. November das Theaterensemble Gresten mit seiner Herbstproduktion, einem noch in Ausarbeitung befindlichen Stück, in der Kulturschmiede Gresten.

Dazwischen gibt es ab 13. Februar beim Windhager Wirt in Windhag „Die falsche Verführung" in einer Produktion der Theatergruppe Windhag, ab 27. Februar im Pfarrheim von St. Georgen an der Klaus ein namentlich derzeit noch nicht bekanntes Stück der Theatergruppe Sankt Georgen in der Klaus, ab 18. März im Gasthaus Hilbinger „Gute Lügen leben länger" der Theatergruppe Hollenstein, ab 19. März im Plenkersaal in Waidhofen an der Ybbs „Der gestiefelte Kater" in einer Aufführung der Waidhofner Volksbühne sowie ab 27. März im Pfarrsaal von Lunz am See „Der Sauna-Gigolo" mit der Theatergruppe Lunz und ebenfalls ab 27. März im Gemeindeamt von St. Georgen am Reith „Alois, wo warst du heute Nacht?", eine Produktion der Theatergruppe Sankt Georgen am Reith.

Ab 8. April folgt im Kultur.Portal Scheibbs „Der Vorname" mit dem Schauspiel Scheibbs, einen Tag später, ab 9. April, im Pfarrsaal von Purgstall an der Erlauf „Der verkaufte Großvater" in einer Aufführung der Theatergruppe Purgstall. Noch nicht fixiert ist das Stück, mit dem die Theatergruppe ULK - Komödie al dente ab 15. Juni Schloss Ulmerfeld bespielt. Ebenfalls im Sommer gehen „In 80 Tagen um die Welt" der Waidhofner Volksbühne (ab 8. Juli im Schloss Rothschild in Waidhofen an der Ybbs) und „Ritter Rüdiger. Die Zeitreise" der Heimatbühne Reinsberg (ab 5. August in der Burgarena Reinsberg) über die Bühne. „Und dann gab\'s keines mehr" heißt es dann noch ab 3. November, wenn das Schauspiel Scheibbs im Kultur.Portal Scheibbs zu seiner Herbstproduktion lädt.

Nähere Informationen bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07482/204 40, e-mail presse@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info/theater.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung