28.10.2015 | 13:36

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von The Makemakes in Wieselburg bis zu den Jungen Musikfreunden Baden

Heute, Mittwoch, 28. Oktober, präsentieren die Song-Contest-Teilnehmer The Makemakes ab 19 Uhr beim Ballonwirt Aigner in Wieselburg mit ihrem Debütalbum das erste Kapitel ihrer persönlichen Reflexion der Rockgeschichte. Nähere Informationen und Karten unter 07416/652933, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und http://www.ballonwirtaigner.at/.

Morgen, Donnerstag, 29. Oktober, spielen das Max Brand Ensemble und Steven Scheschareg ab 19.30 Uhr im Schönberg-Haus in Mödling unter dem Titel „Songs & Ballads" Werke von Arnold Schönberg, Max Brand u. a. Nähere Informationen beim Arnold Schönberg Center unter 01/7121888-88, e-mail office@schoenberg.at und http://www.schoenberg.at/.

„Ich möcht wieder einmal die Heimat sehn" nennt sich eine Operettengala morgen, Donnerstag, 29. Oktober, im Zentrum für Interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden, wo die Sopranistin Barbara Payha und der Tenor Christian Bauer, begleitet von Michael Zehetner am Klavier, ab 19.30 Uhr Werke von Emmerich Kálmán und Franz Lehár singen. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/252 530-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 29. Oktober, steht ab 19.30 Uhr im Museum Langenzersdorf „IN OUT move the world", ein den gleichnamigen Slow-Motion-Tanzfilm der Tai-Chi-Tänzerin Birgit Heyn begleitendes Konzert von Christina Zurbrügg, Michael Hudecek und Dieter Strehly, auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice der Stadtgemeinde Langenzersdorf unter 02244/2308.

Am Freitag, 30. Oktober, bringt das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich unter der Leitung von Martin Braun ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden das Vorspiel zum dritten Akt aus Richard Wagners „Lohengrin", Carl Maria von Webers Konzert Nr. 1 f-moll für Klarinette und Orchester op. 73 sowie Robert Schumanns Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 („Rheinische Symphonie") zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-231 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Zum Auftakt des Festivals „Wachau in Echtzeit" steht am Freitag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr im Rittersaal der Ruine Aggstein eine spezielle Kombination von Musik und Film auf dem Programm: Mit Rezitationen von Hermann Niklas und musikalisch unterstützt vom live improvisierenden Ensemble Divine Musical Bureau wird dabei der Stummfilmklassiker „Nosferatu" neu interpretiert. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.wachauinechtzeit.at/.

„So klingt‘s im Mühlviertel" heißt es am Freitag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein, wenn die Genießermusi, die Dürnberg Klarinettenmusi und der Ottensheimer Dreigesang die Volksmusik des Mühlviertels vorstellen. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Die Konzertreihe „recreate" bringt am Freitag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Galerie 99 in Weitra das Konzert „Kalaket - östlicher als Asien" mit Stefan Eder; den instrumentalen Schwerpunkt des Abends bildet die 21-saitige chinesische Wölbbrettzither Gu Zheng. Nähere Informationen und Karten unter 02812/5518, e-mail office@recreate.at und http://www.recreate.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten sind am Freitag, 30. Oktober, erstmals The Real Holy Boys featuring Herbert Prohaska mit ihrem italo-wienerischen Programm „Belli impossibili - Unbegreiflich schee" zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Der Reichensteinhof in Poysdorf lädt am Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr zu „Gospelpower Meets Kabarett": Der seit 1991 bestehende Wiener Gospelchor und der Kabarettist Gerhard Blaboll treten dabei an, um Lachen und Singen miteinander zu verbinden. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Poysdorf unter 02552/20371-27 und e-mail veranstaltungen@poysdorf.at.

Ebenfalls am Freitag, 30. Oktober, setzt der Jazzkeller im Kursalon von Bad Vöslau sein Programm mit der Formation Double Jeu und Swinging Gipsy-Jazz unter dem Titel „Swing Manouche" fort; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen im College Garden Hotel unter 02252/790250 und e-mail info@college-garden-hotels.com bzw. bei Pro Jazz Austria unter 0699/10311726, e-mail pja@projazz.at und http://www.projazz.at/.

Im Cellarium von Stift Lilienfeld geben die Arrhythmics am Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr ein Benefizkonzert für den Verein der Freunde des Krankenhauses Lilienfeld. Am Sonntag, 1. November, gestalten der Chor 70 und Karen De Pastel an der Orgel in der Stiftsbasilika das Pontifikalamt mit Charles Gounods Messe für Chor und Orgel. Am Montag, 2. November, lassen dann Alfred Hertel und Karen De Pastel ab 8 Uhr in der Stiftsbasilika im Zuge des Pontifikalrequiems Musik für Oboe und Orgel erklingen. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Lilienfeld unter 02762/52212-17 und e-mail tourismus@lilienfeld.at.

Am Samstag, 31. Oktober, wird im Zuge des letzten Landesausstellungswochenendes in der Töpperkapelle Neubruck ein Benefizkonzert mit Sisters in Voice, Karin Brandstetter, Eva-Maria Wallisch, Monika Wippl, Fabian Steindl, Bernhard Karoh, Viktoria Hofmacher und Veronika Preyer veranstaltet. Eintritt: freie Spende; der Reinerlös kommt der Töpperkapelle zugute. Nähere Informationen bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07443/86600, e-mail presse@eisenstrasse.info und http://www.eisenstrasse.info/.

Am Samstag, 31. Oktober, gastiert auch die Geoffrey Goodman King & Bluesband im Pfarrkulturhaus in Göstling an der Ybbs; als Vorgruppe ist mit den Flyin‘ Goats eine junge Bluesrockband aus Göstling zu hören. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen beim Tourismusverein Göstlinger Alpen unter 07484/5020-19 und e-mail info@goestling-hochkar.at.

Im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs treten am Samstag, 31. Oktober, ab 19.30 Uhr KultUrig und Saitensprung zu einem „Volksmusik Crossover" mit Alter und Neuer, Volks- und Kunstmusik an. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

In Waidhofen an der Thaya wiederum ist am Samstag, 31. Oktober, mit Georgie Fame ein in den 1960er-Jahren bekannt gewordener Musiker zu Gast, der ab 20 Uhr im Igel, dem Clublokal des Folkclubs Waidhofen an der Thaya, gemeinsam mit seinen Söhnen Hits vergangener Tage wie „Bonnie and Clyde" aus dem Jahr 1968 und neue Songs zum Besten gibt. Nähere Informationen und Karten unter 0660/7623853, e-mail presse@folkclub.at und http://www.folkclub.at/.

Ebenfalls am Samstag, 31. Oktober, spielt die Gruppe KALAN ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden unter dem Titel „The Rhythm Experience" Rhythmen aus den verschiedensten Kulturen der Welt in eigenen Arrangements; Hauptinspiration ist die Trommelmusik aus Westafrika. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

In der Stadtgalerie Mödling steht am Samstag, 31. Oktober, zunächst ab 15 Uhr ein Kinderkonzert der Reihe „Agathes Musikkoffer" unter dem Titel „Hodaroedjei - Agathe in Österreich" auf dem Programm, ehe Bela Koreny, Lilian Klebow, Wolf Bachofner, Julian Loidl u. a. ab 20 Uhr das Walter-Jurmann-Programm „Zu schön um wahr zu sein" bestreiten. Nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Die Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf lädt am Samstag, 31. Oktober, ab 20 Uhr zu einem Blueskonzert mit „Sir" Oliver Mally. Nähere Informationen und Karten unter 0650/8707309 und http://www.lössiade.at/.

In einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, der VereinsMayerBühne im Gasthaus Mayer in Rekawinkel, sind am Samstag, 31. Oktober, ab 20 Uhr Die Musikkanten mit ihrem Konzept-Programm „Ein Abend im Hotel Lawies" zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0664/1820353, e-mail marina@vereinsmeierei.at und http://www.vereinsmeierei.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk steht am Samstag, 31. Oktober, in Kooperation mit „Musik aktuell" eine Mischung aus Musik, Performance und Video auf dem Programm, die unter dem Titel „Die Nachbarn - Mein peinlicher Albtraum" der Frage nachgeht, ob das Zeitalter der Hexenverbrennungen und der Geist der Inquisition wirklich der Vergangenheit angehören. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02752/54060 und http://www.kultur-melk.at/.

In den Stadtsälen Traiskirchen geht am Samstag, 31. Oktober, ab 19 Uhr ein Konzert der Stadtkapelle Traiskirchen unter Kapellmeister Walter Skoda über die Bühne. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Zum Auftakt der Wintersaison der Reihe „Kunst in der Mariengasse" im Haus Brusatti in Baden werden zwei Mal Klavierkonzerte mit Literatur verknüpft: am Samstag, 31. Oktober, Ludwig van Beethovens Klaviersonate op. 111 mit Thomas Manns „Doktor Faustus" sowie am Sonntag, 1. November, Franz Schuberts Fantasie für Klavier zu vier Händen D 940 mit Auszügen aus dem Buch „DreiMalNeunMalLeben" von Otto Brusatti. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

Im Haus der Kunst in Baden selbst beginnt am Samstag, 31. Oktober, die Veranstaltung „Geh‘hören! Das sinnliche Erlebnis", die neben der 6. Badener Musik-Noten-Kauf-Tausch-Börse u. a. auch Musikbeispiele bringt: am Samstag, 31. Oktober, zum Thema „Chorliteratur aus drei Jahrhunderten" und am Sonntag, 1. November, über „Musik für die Heiligen Österreichs". Beginn ist jeweils um 15 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-230 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Zu Allerheiligen, am Sonntag, 1. November, lädt der „Klangraum im Herbst" in die Basilika am Sonntagberg: In der mit hunderten Kerzen beleuchteten Kirche lassen der Chorus sine nomine unter der Leitung von Johannes Hiemetsberger und die Solisten Michael Krenn (Sopransaxophon), Barbara Achammer (Sopran), Marie Antoinette Stabentheiner (Sopran), Sonja Fitzal (Alt) und Malte Puls (Bass) Gregorio Allegris vor fast 400 Jahren für die Sixtinische Kapelle entstandenes „Miserere" erklingen. Eintritt: freie Spende zugunsten der Renovierung der Basilika Sonntagberg. Nähere Informationen beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraumimherbst.at/.

Am Montag, 2. November, bringt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Hugh Wolff ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Edward Elgars Konzert für Violoncello und Orchester e-moll op. 85, Tänze aus der Kammeroper „Powder Her Face" op. 14 von Thomas Adès und von Hugh Wolff zusammengestellte Auszüge aus Richard Wagners „Götterdämmerung" zur Aufführung; Solist ist Maximilian Hornung am Violoncello. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Ebenfalls am Montag, 2. November, lädt das Giorgio Conte Trio im Cinema Paradiso Baden mit seinen „Canzoni" zum Träumen vom kommenden Sommer ein. Tags darauf, am Dienstag, 3. November, kommt dann der Jazzrock-Gitarrist Mike Stern mit seiner Band ins Cinema Paradiso St. Pölten. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

In der „babü" in Wolkersdorf steht am Dienstag, 3. November, ab 20.30 Uhr „The Classical Quintett Jam Session" mit Julia Schreit, Stefan Gössinger, Alexander Blach-Marius, Klaus Lahner und Horst Korschan auf dem Programm. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Schließlich veranstalten die Jungen Musikfreunde Baden am Dienstag, 3. November, ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden unter dem Motto „Heim.Gast" ein „Slawisches Feuerwerk". Gestaltet wird der Abend von Andrea, Carola und Viola Krebs, Nikolaus Guschlbauer und Maria Kasznia. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at bzw. http://www.jungemusikfreundebaden.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung