12.10.2015 | 14:00

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Literatur im Kino" in Langenlois bis „Österreich liest" in Traiskirchen

Am Mittwoch, 14. Oktober, präsentiert „Literatur im Kino" im Vierzigerhof in Langenlois „Die Faszination des Bösen": Max Edelbacher liest dabei aus „Wiens dunkle Seite", seiner Sammlung spektakulärer Kriminalfälle aus den Jahren 1972 bis 2012, im Anschluss wird der Film „Der Räuber" von Benjamin Heisenberg nach dem gleichnamigen Roman von Martin Prinz gezeigt. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/4327973, Wolfgang Kühn, und http://www.dum.at/ bzw. http://www.vierzigerhof.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 14. Oktober, findet im Haus der Regionen in Krems/Stein das nächste „Kremser Kamingespräch" der Reihe „Machtsphären" statt. Prof. Alfred Winter, Salzburger Landesbeauftragter für kulturelle Sonderprojekte i. R. und Gründer des Kulturvereins Tauriska, und Mag. Veronika Haslinger, Direktorin der Raiffeisen Holding NÖ Wien, diskutieren ab 18 Uhr zum Thema „Erobern - Erhalten - Verlieren". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/85015-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Zwei Neuerscheinungen zur Geschichte des Ersten Weltkriegs präsentiert am Donnerstag, 15. Oktober, ab 17 Uhr die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten unter dem Titel „Kinder an der ‚Schulfront‘": In einem Round-Table-Gespräch mit ao. Univ. Prof. Dr. Christa Hämmerle vom Institut für Geschichte der Universität Wien, Mag. Elisabeth Loinig, MAS, vom NÖ Landesarchiv und NÖ Institut für Landeskunde, und Univ. Prof. i. R. Dr. Hannes Stekl vom Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien werden dabei „Kindheit und Schule im Ersten Weltkrieg", herausgegeben von Hannes Stekl, Christa Hämmerle und Ernst Bruckmüller, sowie „Fern der Front - Mitten im Krieg. Niederösterreich 1914 - 1918", herausgegeben von Achim Doppler, Stefan Eminger und Elisabeth Loinig, vorgestellt. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12835, e-mail post.k2veranstaltungen@noel.gv.at und http://www.aufhebenswert.at/.

Am Donnerstag, 15. Oktober, lädt auch der Mödlinger Bellaprint Verlag anlässlich des „Tages des Kalenders" ab 16, 17.30 und 19 Uhr zu Lesungen. Nähere Informationen unter 02236/26365-14.

In der Stadtgalerie Mödling wiederum ist am Donnerstag, 15. Oktober, der Bauchredner und Zauberkünstler Tricky Niki zu Gast, der ab 20 Uhr „PartnerTausch - Das total chaotische Comedy-Casting" auf die Bühne bringt. Nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten steht am Donnerstag, 15. Oktober, ab 19.30 Uhr die Wiederaufnahme von Maxim Gorkijs „Sommergäste" in der Regie von Michael Sturminger mit Franziska Hackl, Pascal Groß, Swintha Gersthofer u. a. auf dem Spielplan. Am Samstag, 31. Oktober, gibt es ab 19.30 Uhr einen weiteren Termin. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Am Donnerstag, 15., Freitag, 16., Freitag, 23., und Samstag, 24. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr sowie am Dienstag, 20. Oktober, ab 18 Uhr spielt das Lehrertheater Logomotiv der BAKIP/BASOP St. Pölten im ehemaligen Forum-Kino in St. Pölten Oscar Wildes Gesellschaftskomödie „Lady Windermeres Fächer". Nähere Informationen und Karten bei der BAKIP/BASOP St. Pölten unter 02742/74354, e-mail bakip.stpoelten@noeschule.at und http://basopstpoelten.ac.at/.

Mit der musikalischen Lesung „Der ewige Brunnen" eröffnet Ben Becker am Donnerstag, 15. Oktober, ab 20 Uhr im Stadtsaal Krems das diesjährige „Kabarett & Comedy Festival" Krems: Die Auswahl an deutschen Gedichten, Balladen, Liedern und Songs reicht von Johann Wolfgang Goethes „Erlkönig" über Heinrich Heines „Lorelei" bis zu Rio Reisers „Übers Meer". Für Freitag, 16. Oktober, sind ab 20 Uhr im Stadtsaal die Science Busters mit ihrem Programm „Das Universum ist eine Scheißgegend" angekündigt, ehe am Samstag, 17. Oktober, Gabriela Benesch ab 20 Uhr im Kloster Und in „Cavewoman" Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners gibt. Karten beim Kremser Bühl Center unter 02732/73300-40; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

Am Freitag, 16. Oktober, liest Alfred Komarek auf Einladung der Buchhandlung Amselbein ab 19.30 Uhr im Schloss Fischau aus seinem neuen Buch „Alt, aber Polt". Nähere Informationen bei der Buchhandlung Amselbein unter 02639/22109, e-mail buch@amselbein.at und http://www.amselbein.at/ bzw. http://www.bad-fischau-brunn.at/.

Ebenfalls am Freitag, 16. Oktober, sind Thomas Stipsits und Manuel Rubey mit ihrem aktuellen Kabarettprogramm „Gott & Söhne" zu Gast in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02752/54060 und http://www.kultur-melk.at/.

Kabarett gibt es am Freitag, 16. Oktober, auch in der Bühne Mayer in Mödling, wo Susanna Hirschler und Steffi Paschke ab 20 Uhr mit „Sex Sells" gastieren. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/24481, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Zur selben Zeit, am Freitag, 16. Oktober, ab 20 Uhr, laden Clemens Haipl und Herbert Knötzl zur Kabarett-Vorpremiere „Dackeln im Sturm" in die Redbox im Haus der Jugend in Mödling. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Jugend Mödling unter 02236/86 63 63, e-mail redbox@hausderjugend.at und http://www.hausderjugend.at/.

Bereits um 16 und 17 Uhr beginnen am Freitag, 16. Oktober, im Eltern-Kind-Zentrum in Mödling Vorstellungen des Kasperltheaters „Schnappi". Nähere Informationen unter 02236/25235 und http://www.ekiz-moedling.at/.

„Eine Liebe HIMMELSgleich ..." nennt sich eine szenische Darstellung des 1. Mödlinger Wohnzimmertheaters mit Danielle Elfaye und Heide Maria Hager am Freitag, 16., und Samstag, 17. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr im frequenzteARTa in Mödling. Nähere Informationen und Reservierungen unter 0664/3842900 und e-mail company@rootsofmovement.com.

Ein „Anonymer Optimist" tritt am Freitag, 16., und Samstag. 17. Oktober, in der „babü" in Wolkersdorf auf; das gleichnamige Kabarettprogramm von Pepi Hopf beginnt jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

„Literatur im Nebel" in der Margithalle in Heidenreichstein präsentiert heuer in seiner zehnten Ausgabe den deutschen Schriftsteller, Dramatiker, Übersetzer und Essayisten Christoph Hein. Präsentiert werden die Auszüge aus seinem Werk u. a. von Erni Mangold, Felix Mitterer, Elisabeth Orth, Ursula Strauss, Florian Teichtmeister, Thomas Thieme und Tomas Zierhofer-Kin. Karten u. a. unter http://www.oeticket.com/; nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Stadtgemeinde Heidenreichstein unter 02862/52619, e-mail info@heidenreichstein.gv.at und http://www.literaturimnebel.at/.

Gelesen wird ab Freitag, 16. Oktober, auch im Rahmen der „Badener Buchwoche" im Zuge der 52. NÖ Landesbuchausstellung, die an diesem Tag um 19 Uhr im Theater am Steg eröffnet wird. Im Anschluss gibt es eine Lesung aus Stefan Zweigs „Die Schachnovelle" mit Joachim Bißmeier. Am Samstag, 17. Oktober, folgt ab 15 Uhr „LiteraTour in Baden", ein Stadtspaziergang auf den Spuren berühmter österreichischer Schriftsteller mit Dr. Christine Triebnig-Löffler. Am Montag, 19. Oktober, gibt es ab 19.30 Uhr im Theater am Steg bei freiem Eintritt das Autorengespräch „Pisa ist ein guter Ort, um über Europa nachzudenken" mit Univ. Prof. Dr. Michael Mitterauer und Mag. John Morrissey. Dazu kommen am Dienstag, 20., und Mittwoch, 21. Oktober, jeweils ab 9 Uhr im Theater am Steg „Sagen aus Baden" für Kinder mit Stadtarchivar Dr. Rudolf Maurer. Nähere Informationen bzw. Karten beim Ticketservice im Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

In der Galerie „blaugelbe" in Zwettl präsentiert Iris Haslinger am Samstag, 17. Oktober, ab 19 Uhr ihr Buch „Die Universität Wien im Spätmittelalter: Gelehrte, Stadt und Landesfürsten". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/54806, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Die Bühne Baden eröffnet am Samstag, 17. Oktober, mit der Operette „Das Land des Lächelns" von Franz Lehár die Wintersaison im Stadttheater; Beginn ist um 19.30 Uhr. Unter der Regie von Alexander Kuchinka sind dabei Monika Rebholz, Sebastian Reinthaller, Matjaz Stopinsek u. a. zu sehen (musikalische Leitung: Franz Josef Breznik). Folgetermine: 22., 24., 30. und 31. Oktober sowie 7., 19., 20. und 28. November jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 18. und 25. Oktober sowie 8. und 22. November jeweils ab 15 Uhr. Am Dienstag, 20., und Mittwoch, 21. Oktober, ist dann jeweils ab 19.30 Uhr das Landestheater Niederösterreich mit Maxim Gorkijs „Sommergäste" in der Regie von Michael Sturminger zu Gast in Baden. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Ebenfalls am Samstag, 17. Oktober, feiert im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, Jura Soyfers satirische Komödie „Astoria" in der Regie von Ewald Polacek Premiere. Folgetermine: 23. und 26. Oktober sowie 6. November jeweils ab 20 Uhr, 18. Oktober ab 18 Uhr sowie 25. Oktober und 8. November jeweils ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Stadtsaal Zwettl steht am Samstag, 17. Oktober, ab 18 Uhr und am Sonntag, 18. Oktober, ab 16 Uhr das Musical „Der König und ich" in einer Produktion der Theatergruppe Zwettl unter der Regie von Michaela Mikesch auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02822/52148 und http://www.theater.zwettl.at/.

Im Rahmen von „openDOOR" am Samstag, 17. Oktober, in Mödling lädt der Kult-Keller ab 15 Uhr zu einer Lesung humorvoller Kurzgeschichten mit den „Schreiberlingen", die Literarische Gesellschaft ab 17 Uhr unter dem Titel „Gschichtln drucken" zu einem bunten Nachmittag mit Literatur, Kunst, Musik und Performances im Museum Mödling und die Galerie Acarde ab 17 Uhr zu einer szenischen Lesung aus Arthur Schnitzlers „Leutnant Gustl". Am Sonntag, 18. Oktober, wartet dann noch ab 16 Uhr im Café Grande die musikalisch begleitete Lesung „Kultur mit Schlag" von Herbert Scholz. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/1525210 und http://www.moedling.at/.

Schließlich veranstaltet die Stadtbibliothek Traiskirchen am Dienstag, 20. Oktober, ab 15 Uhr im Rahmen der „Österreich liest"-Woche unter dem Titel „Wie machst du das, erzähl mir was!" einen Nachmittag für Kinder ab fünf Jahren. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung