22.09.2015 | 14:53

Heizkostenzuschuss 2015/16 in der Höhe von 120 Euro beschlossen

Schwarz, Androsch: Vorausschauendes Planen der Heizkosten möglich

Erst letzte Woche hat der Spätsommer noch einmal die 30-Grad-Marke überschritten, dennoch kommen die kühleren Temperaturen und somit die Heizperiode bestimmt. Trotz sinkender Energiepreise und milder Temperaturen wurde in der heutigen Sitzung der NÖ Landesregierung der Zuschuss zu den jährlichen Heizkosten für sozial bedürftige Menschen in der Höhe von 120 Euro beschlossen.

Die beiden für den Sozialbereich in Niederösterreich zuständigen Regierungsmitglieder, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Landesrat Ing. Maurice Androsch, erklären: „Bereits jetzt ist es an der Zeit, sich über die Anschaffung von Heizmaterial und die damit entstehenden Kosten Gedanken zu machen. Mit dem Heizkostenzuschuss stellen wir sicher, dass jene Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, die Unterstützung benötigen, rechtzeitig Planungssicherheit haben und ausreichend Heizmaterial einlagern können." Menschen mit niedrigem Einkommen, Bezieher einer Mindestpension sowie Bezieher der Bedarfsorientierten Mindestsicherung können somit für die kommende Heizperiode 2015/16 einen Kostenzuschuss in der Höhe von 120 Euro beantragen. Anträge sind ab sofort beim Amt der NÖ Landesregierung möglich.

Insgesamt werden auch für die kommenden Wintermonate rund 23.000 Anträge erwartet: „Wir möchten damit sozial bedürftigen Menschen helfen, ihre Grundversorgung frühzeitig zu planen und zu sichern. Der Zuschuss kommt schnell und unbürokratisch bei den Menschen an, die Hilfe brauchen", führen Schwarz und Androsch aus. Telefonische Auskünfte über den Heizkostenzuschuss beim Bürgerservice-Telefon unter Tel. 02742 / 9005-9005.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung