18.09.2015 | 10:40

Firma ASTA feierte 200-jähriges Bestehen mit Eröffnung der neuen Produktionsanlage

LH Pröll: „Kompliment für das wirtschaftspolitische Umfeld in NÖ"

Feierten \"200 Jahre Firma ASTA\": Aufsichtsratsvorsitzender DDr. Michael Tojner, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, CEO Klaus Borstner, Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer und Bürgermeister Michael Zehetner.
Feierten \"200 Jahre Firma ASTA\": Aufsichtsratsvorsitzender DDr. Michael Tojner, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, CEO Klaus Borstner, Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer und Bürgermeister Michael Zehetner.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nahm gestern, Donnerstag, an der Feier des 200-jährigen Bestehens der Firma ASTA mit Stammsitz in Oed (Gemeinde Waldegg) teil. Rund 20 Millionen Euro wurden in den vergangenen Monaten in die neuen Produktionsanlagen investiert. Mit der gestrigen Eröffnung fand das größte Investitionsprojekt in der Unternehmensgeschichte seinen Abschluss.

Dieser Tag sei „auch für das Bundesland Niederösterreich ein besonderer Tag", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Zuge einer Pressekonferenz. Er dankte dem Unternehmen, weil die Unternehmensentscheidung, hier zu investieren, auch „ein Kompliment für das wirtschaftspolitische Umfeld in Niederösterreich" sei.

Man wolle die Standortqualität im Bundesland Niederösterreich optimal gestalten, verwies der Landeshauptmann auf Investitionen zum Beispiel in die Verkehrs- und in die Bildungsinfrastruktur sowie auf die erfolgreiche Technologiepolitik in Niederösterreich und auf die Breitbandinitiative des Landes.

„Die Firma ASTA ist 200 Jahre alt und befindet sich heute in einem globalen Wettbewerb", betonte Aufsichtsratsvorsitzender DDr. Michael Tojner, CEO der Montana Tech Components AG, der die Firma ASTA angehört. „Wir wollen global gewinnen", so Tojner.

Klaus Borstner, CEO der ASTA, sprach von „einem besonderen Tag", der gleichzeitig auch „der Abschluss einer sehr großen Expansionsphase" sei.

Mit der Investition von 20 Millionen Euro in den Stammsitz in Oed steigert die Firma ASTA, Weltmarktführer im Bereich Kupferkomponenten für die Energieerzeugung und Energieübertragung, die Produktionskapazitäten am Hauptsitz des Unternehmens um 25 Prozent auf 24.000 Millionen Tonnen pro Jahr.

Die Firma ASTA wurde 1814 in Oed gegründet und zählt weltweit 570 Mitarbeiter an den drei Standorten in Österreich, China und Indien. Das Unternehmen ist Marktführer bei Kupferspezialdrähten für den elektrischen Großmaschinenbau, speziell für die Herstellung von Generatoren und Transformatoren. Als Qualitäts- und Technologieführer werden Hersteller von Transformatoren und Generatoren mit Wickelmaterial aus Kupfer (v. a. Drilleiter, isolierter Wickeldraht und Roebelstäbe) versorgt.

Neben der Kapazitätserweiterung in Österreich baut die ASTA-Gruppe auch ihre Position am amerikanischen Markt massiv aus: Vergangene Woche wurde der führende brasilianische Wickelmaterialhersteller PPE Fios Esmaltados S.A. übernommen. PPE ist mit 350 Mitarbeitern der größte Produzent von Wickelmaterial für die Elektroindustrie in Südamerika. Mit der Akquisition der PPE wird die ASTA-Gruppe auf mehr als 900 Mitarbeiter anwachsen.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image