27.08.2015 | 13:36

Erste Maßnahmen im LIFE-Projekt „Auenwildnis Wachau" gestartet

Pernkopf: Renaturierung schützt Flora und Fauna

Im Jänner 2015 wurde das LIFE-Projekt „Auenwildnis Wachau" gestartet, das auf den Erfolgen von zwei vorangegangenen LIFE-Projekten aufbaut. „Wir forcieren die Renaturierung unserer Flussjuwelen an der Donau, weil es Flora und Fauna schützt, Rückhalt für Hochwasser bietet und attraktive Naherholungsräume für Menschen schafft", betonte dazu Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Aus Altarmresten entsteht ein neues durchflossenes Gewässer, auf vorhandenen und neu geschaffenen Inseln wird der Auwald durch ökologische Maßnahmen verbessert oder neu gepflanzt, sodass für gefährdete Pflanzen- und Tierarten neuer Lebensraum entsteht. Für Amphibien, den Seeadler, die Schwarzpappel und die Auwälder der Schönbühler Insel sowie in der Pritzenau sind Schutzmaßnahmen geplant. Die ersten Aktivitäten zur Auwald-Verbesserung haben soeben in der Pritzenau begonnen.

Insgesamt wurden in den letzten Jahren von Bund, Land und der Europäischen Union rund 100 Millionen Euro in die Wiederherstellung von natürlichen Flussräumen investiert. Bundesminister Alois Stöger und Landesrat Stephan Pernkopf konnten sich dieser Tage bei einem Lokalaugenschein mit dem Schlauchboot ein Bild vom Fortschritt der Maßnahmen machen.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, e-mail j.maier@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung