TOPMELDUNG
26.08.2015 | 13:50

„Starnacht" zum vierten Mal aus der Wachau

LH Pröll: „Eine ganz besondere Atmosphäre"

\"Starnacht aus der Wachau\" am 19. September in ORF 2: Martin Ramusch (Gesellschafter ip media), ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.
\"Starnacht aus der Wachau\" am 19. September in ORF 2: Martin Ramusch (Gesellschafter ip media), ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Am 19. September ist es wieder soweit: Der ORF wird um 20.15 Uhr auf ORF 2 wieder die „Starnacht aus der Wachau" senden. Auch deutsche Fernsehstationen werden heuer die Bilder aus der Wachau übertragen: der MDR ebenfalls am 19. September um 20.45 Uhr, der  BR am 25. September um 20.15 Uhr. Heute, Mittwoch, wurde im Zuge einer Pressekonferenz in Dürnstein über die wichtigsten Daten und Fakten zur „Starnacht aus der Wachau" informiert. So werden heuer unter der Moderation von Barbara Schöneberger und Alfons Haider u. a. Andreas Gabalier, Roland Kaiser, Thomas Anders, The BossHoss oder auch „Radio Doria" mit Jan-Josef Liefers auf der Bühne in Rossatz auftreten.

„Zwei Marken, die eine unglaubliche Zugkraft haben, treffen hier aufeinander: die Starnacht und die Wachau", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in seiner Stellungnahme. Mit ihrer „wunderschönen Landschaft, der Geschichtsträchtigkeit und der Harmonie von Natur und Kultur" biete die Starnacht aus der Wachau „eine ganz besondere Atmosphäre und ein ganz besonderes Ambiente", betonte er. Für den Tourismus bringe die Starnacht aus der Wachau mittelfristig und längerfristig „einen unglaublichen Kick", so Pröll.

„Die Starnacht aus der Wachau ist eine ganz wichtige Säule unseres Programmherbstes geworden", sagte der Generaldirektor des ORF, Dr. Alexander Wrabetz. Die Wachau sei „einzigartig und etwas ganz Besonderes", so Wrabetz.

„Die Bilder, die von hier nach außen gehen, sind unbezahlbar", betonte Martin Ramusch, Gesellschafter der ip media marketing GmbH. Weiters informierten im Zuge der heutigen Pressekonferenz über die „Starnacht aus der Wachau" Andreas Vana, der stellvertretende Unterhaltungschef des ORF, der Sendungsverantwortliche Florian Illich, der Programmchef des ORF Radio Niederösterreich Karl Trahbüchler, der ORF-Direktor für Technik, Online und neue Medien Michael Götzhaber, der Leiter der Hauptabteilung Online und neue Medien Thomas Prantner, der Bürgermeister von Rossatz Erich Polz und der Geschäftsführer der NÖ Werbung Christoph Madl. Zu Wort kamen auch der Moderator Alfons Haider sowie die Künstler Thorsteinn Einarsson und Ramona Rotstich.

Erwin Goldfuss, der Herausgeber des Magazins „Vinaria", nahm im Anschluss an die Pressekonferenz gemeinsam mit Landeshauptmann Pröll die Prämierung der Sieger-Weine im Zuge der Weinverkostung für den „Starnacht"-Wein vor. Gold ging dabei an das Weingut Eder aus Mautern, Silber an das Weingut Lahrnsteig aus Mitterarnsdorf und Bronze an das Weingut Sigl aus Rossatz.

Nähere Informationen: http://www.starnacht.tv/, Tickets: http://www.oeticket.com/ oder telefonisch unter 01/96 0 96.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image