25.08.2015 | 00:39

„Start in ein gesundes Schuljahr"

Sobotka: Schwerpunkt liegt heuer auf der mentalen Gesundheit

Im Bild von links nach rechts: Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Helena Wojta-Stremayr (Schülerin), Yannick Strohdorfer (Schüler).
Im Bild von links nach rechts: Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Helena Wojta-Stremayr (Schülerin), Yannick Strohdorfer (Schüler).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Aus Anlass des bevorstehenden Schulbeginns informierten Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Schulärztin Dr. Petra Schuster-Rötzer und Direktor Mag. Hans Angerer heute, Dienstag, im BRG/BORG St. Pölten, Schulring 16, über die Aktion „Gesunde Schule", die Bestandteil der Initiative „tut gut" ist.

Heuer gehe es bei der „Gesunden Schule" besonders um die mentale Gesundheit, weil „die Schülerinnen und Schüler vermehrt mit Mobbing, Schulangst und Schulfrust konfrontiert sind", so Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka. „Darauf eine Antwort, eine Beratung, Betreuung und Begleitung zu finden, ist unsere Aufgabe", betonte Sobotka. Ziel sei es auch, den Jugendlichen die Eigenverantwortung zurückzugeben, und bewusst zu machen, wie sehr sie selbst „für ihren Lebensstil verantwortlich sind". „Unser Motto lautet dabei, wer sich bewegt, bleibt nicht sitzen. Das soll auch unterstreichen, dass gesunder Geist und gesunder Körper zusammen gehören und auf beides zu achten ist", meinte Sobotka.  

„Das BORG St. Pölten ist eine der 114 Schulen im ganzen Land, die sich als ‚Gesunde Schule‘ einer besonderen Herausforderung gestellt hat, und ein umfassendes Programm für die Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Bewegung, Ernährung und mentalen Gesundheit anbietet. Unsere 114 ‚Gesunden Schulen‘ erreichen 2.500 Lehrer und rund 25.000 Schüler, damit haben wir bereits eine gewisse Breite in der Gesundheitsvorsorge erreicht. Dazu kommt noch das Erfolgsmodell ‚Bewegte Klasse‘, wo Jahr für Jahr etwa 300 Klassen und damit 6.000 Schülerinnen und Schüler mobilisiert werden", führte der Landeshauptmann-Stellvertreter weiter aus. Die Palette der Themen reiche von der Beschaffung der Sitzmöbel in den Klassen bis hin zur Integration der Bewegung in den Alltag der Schule. Auch beim Schulbuffet sei gemeinsam mit dem Betreiber ein Umdenken erforderlich, so Sobotka.

Direktor Angerer sagte: „Als Begleitmaßnahme und um ein besseres Bewusstsein zu schaffen, haben wir in unserer Schule einen speziellen Ernährungstag geschaffen, wo den Schülern gezeigt wird, worauf es bei der Ernährung ankommt. Es gibt auch Workshops, um die Eltern bei dem Projekt ins Boot zu holen."

Schulärztin Schuster-Rötzer meinte: „Wir haben Kinder, die begeistert und motiviert sind, und sich sehr leicht ernährungstechnisch positiv beeinflussen lassen. Gesunde Ernährung und viel Bewegung ist im BRG/BORG St. Pölten ein Thema und wird den Schülerinnen und Schülern auch vorgelebt."        

Nähere Informationen beim Büro LHStv. Sobotka unter 0676/81 21 22 21, Mag. Günther Haslauer, und e-mail guenther.haslauer@noel.gv.at, http://www.noetutgut.at/

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image