30.06.2015 | 00:41

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Klassik unter Sternen bis zum Klavierkonzert im Theater

Morgen, Mittwoch, 1. Juli, steht im Stift Göttweig wieder „Klassik unter Sternen" auf dem Programm: Im siebenten Jahr der Open-Air-Veranstaltung wird Elina Garanča diesmal von Angel Joy Blue und Donnie Ray Albert begleitet, die mit Musik von Hector Berlioz, Camille Saint-Saëns, Ruggero Leoncavallo, Giuseppe Verdi, Vincenzo Bellini, Umberto Giordano, Pietro Mascagni u. a. begeistern; es spielt das Symphonieorchester der Volksoper Wien unter Karel Mark Chichon. Beginn im Stiftshof ist um 20.30 Uhr; Karten bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 und http://www.oeticket.com/, nähere Informationen unter http://www.klassikuntersternen.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 1. Juli, setzen die Festspiele Stockerau ihre Aperitifkonzerte vor den Theatervorführungen mit „Two Loves I Have", Sehnsuchts-, Liebes- und Trinkliedern aus dem England des 17. Jahrhunderts, dargebracht von Karsten Henschel (Countertenor) und Ana Zauner-Pagitsch (Tripelharfe), in der Pfarrkirche Stockerau, fort. Am Freitag, 3. Juli, folgen hier Dan und Barbara Kajetanowicz (E-Piano und Sopran), während das Open-Air-Foyer vor der Festspielbühne am Donnerstag, 2., und Samstag, 4. Juli, Leonhard Waltersdorfer und Band gehört. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Zusätzlich gibt es am Sonntag, 5. Juli, ab 20 Uhr auf der großen Festspielbühne ein Sommernachtskonzert mit Robert Holl (Bass) und Robert Lehrbaumer (Klavier), die Arien und Lieder von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Robert Schumann und Richard Wagner sowie Wachauer Lieder zu Gehör bringen, während Katharina Stemberger begleitende Texte liest. Nähere Informationen bzw. Karten bei den Festspielen Stockerau unter 02266/676 89, e-mail office@festspiele-stockerau.at und http://www.festspiele-stockerau.at/.

Am Donnerstag, 2. Juli, dem ersten Tag des Festivals Retz „Offene Grenzen", wird im Rahmen der öffentlichen Premierenfeier ab 22 Uhr die Formation Breinschmid & Jánoška auf der Open Air Bühne im Althof Retz musizieren. Tags darauf, am Freitag, 3. Juli, ist ab 22 Uhr an selben Spielstätte das Diknu Schneeberger Trio zu hören. Im Bürgersaal von Retz wiederum präsentieren Andrea Eckert und das Merlin Ensemble Wien am Freitag, 3. Juli, ab 20 Uhr unter dem Titel „Hiob" biblische Texte des Buches Hiob, die „Psalmen" von Thomas Bernhard sowie Musik von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Alfred Schnittke und Till Alexander Körber. Am Samstag, 4. Juli, spielt das Merlin Ensemble Wien dann ab 22 Uhr im Dominikanerkloster ein „Nachtkonzert" mit Kompositionen von Leoš Janáček, Igor Stravinsky und Antonín Dvořák. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und http://www.festivalretz.at/.

Von Donnerstag, 2., bis Sonntag, 5. Juli, geht in Waidhofen an der Thaya das mittlerweile bereits 36. Internationale Musikfest mit insgesamt 24 Auftritten über die Bühne. Mit dabei sind neben internationalen Gästen aus Jazz, Folk und Weltmusik wie Marc Ribot, Halcyon, Aziza Brahim, Mozuluart u. a. auch heimische Beiträge wie der Waidhofner Geiger Paul Dangl mit seiner Folk-Formation Black Market Tune oder die Bernhard Egger Blues Band rund um den Heidenreichsteiner Schlagzeuger Bernhard Egger. Beim Warming-Up-Day am Donnerstag, 2. Juli, an dem in der Altstadt von Waidhofen 17 Bands aus den Genres Folk, Blues, Rock, Swing, Jazz und Pop gastieren, ist der Eintritt frei. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Bürgerservice der Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya unter 02842/503-50 und e-mail stadtamt@waidhofen-thaya.gv.at bzw. e-mail presse@folkclub.at und http://www.musikfest.folkclub.at/.

Die Reihe „Alte Musik in der Kartause Mauerbach" bringt am Freitag, 3. Juli, „Italia mia - la festa" mit Werken aus dem „Parnassus Musicus" inklusive Musik aus Italien und Messen des franko-flämischen Renaissance-Komponisten Jacob Barbireau. Beginn in der Klosterkirche und im Kaisergarten ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 01/979 88 08, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

Auf der Schallaburg stehen am Freitag, 3. Juli, „Die guten Saiten des Lebens" im Mittelpunkt: Organisiert von Franz Hörmann, sind dabei ab 19 Uhr im Renaissancehof zahlreiche Gitarreros und Ensembles zu hören. Eintritt: freie Spende zugunsten des Caritas Wohnhauses in Mank und der Bezirksstelle des Roten Kreuzes in Ybbs. Nähere Informationen bei der Schallaburg unter 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at und http://www.schallaburg.at/.

Ebenfalls am Freitag, 3. Juli, lädt Schloss Fischau ab 19 Uhr zu einer „Langen Nacht der Musik" mit Ensembles aus den verschiedensten musikalischen Richtungen, die mit Werken von feierlicher Sakral- über klassische Kammer- bis zur Unterhaltungsmusik aus mehreren Jahrhunderten in der Pfarrkirche, im Thermalbad, im Schloss und im Schlosspark aufspielen. Mit dabei sind der Kirchenchor Bad Fischau, die Capella St. Martin, die Musikschulen Bad Fischau-Brunn und Wiener Neustadt, Christoph Hauk, Paul Putz, Witchcraft 5 u. a. Nähere Informationen beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/441 87 70, e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

Am Samstag, 4. Juli, spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Giancarlo Guerrero ab 20 Uhr im Rahmen der Sommerkonzerte im Wolkenturm auf Schloss Grafenegg das Programm „Viva España!" mit der Tondichtung „Don Juan" op. 20 von Richard Strauss, Manuel De Fallas Symphonischen Impressionen für Klavier und Orchester „Noches en los jardines de España (Nächte in spanischen Gärten)", Claude Debussys „Ibéria" aus „Trois Images" für Orchester sowie Nikolai Rimski-Korsakows Capriccio espagnol op. 34; Solist ist Javier Perianes am Klavier. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und http://www.grafenegg.com/.

Am Samstag, 4. Juli, interpretieren auch Sängerinnen und Sänger der Wiener Volksoper gemeinsam mit dem Orchester der Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmitt auf Schloss Hof unvergessliche Melodien von Johann Strauß „Rund um die Fledermaus"; die Operettengala beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Die Burgarena Reinsberg bietet am Samstag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Voixjam" traditionalle Blas- und Volksmusik mit der Jungen Pongauer Tanzlmusi und The Heimatdamisch. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Anlässlich ihres dritten Geburtstages veranstaltet die Bodega Lopez in Mödling am Samstag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr ein Jubiläumskonzert mit Alfredo Garcia Navas und seiner Band aus Venezuela sowie dem englischen Saxophonisten Andrew Young. Nähere Informationen und Reservierungen unter 0650/317 10 64, e-mail info@bodega-lopez.com.

Am Sonntag, 5. Juli, folgt in Mödling der „Bigband Heurige - Greatest Hitz" mit der Babenberger Bigband B4; Beginn beim Heurigen Pferschy-Seper ist um 11 Uhr. Nähere Informationen und Reservierungen unter 02236/270 70.

Unter dem Titel „Walzer, Walzer, Wienermusik" findet am Sonntag, 5. Juli, ab 16 Uhr im Park der Villa Strecker in Baden das diesjährige Heinrich-Strecker-Gartenkonzert  statt. Zu Gehör gebracht werden die Melodien des Wienerlied- und Operettenkomponisten von Mathias Reinthaller, Isabel Seebacher, Glenn Desmedt, Heinz Zuber, Manfred Schiebel und Brass4mation. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-231 und e-mail kulturamt@baden.gv.at.

In Lilienfeld wird am Sonntag, 5. Juli, die diesjährige Internationale Sommerakademie eröffnet. Erster Programmpunkt ist ein Festgottesdienst mit Franz Schuberts Deutscher Messe ab 10 Uhr in der Stiftsbasilika, gefolgt vom Eröffnungsfestakt, der ab 11 Uhr vom Vokalensemble Musica Sacra Lilienfeld/Wilhelmsburg musikalisch begleitet wird. Ab 20 Uhr gelangt dann im Dormitorium das Symphonische Eröffnungskonzert zur Aufführung, bei dem unter dem Motto „Natur und Kultur im Ötscherland" Johann Sebastian Bachs „Jauchzet Gott in allen Landen" BWV 51, Antonio Vivaldis „Die Jahreszeiten" op. 8, Leopold Mozarts Jagd-Sinfonie in G-Dur, Georg Christoph Wagenseils Concerto Nr. 6 in G-Dur und Joseph Haydn Sinfonia Nr. 73 in D-Dur („La Chasse") auf dem Program stehen. Ausführende sind das KünstlerOrchester Wien/Lilienfeld unter Karen De Pastel sowie die Solisten Uta Schwabe, Nandor Szederkenyi, Gerald Pfister, Peter Hrncirik und Klaus Diemert. Nähere Informationen und Karten bei der Stiftspforte unter 02762/524 20 11.

Schließlich spielt Rudolf Buchbinder am Sonntag, 5. Juli, im Rahmen der Festspiele Reichenau ab 11 und 19.30 Uhr im Theater Reichenau Joseph Haydns Sonate Es-Dur Hob.XVI/52, Ludwig van Beethovens Sonate C-Dur op. 53 („Waldsteinsonate") sowie 4 Impromptus D 935 von Franz Schubert. Nähere Informationen und Karten bei den Festspielen Reichenau unter 02666/525 28, e-mail festspiele@festspiele-reichenau.com.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung