08.06.2015 | 14:18

Ausbau der L 1066 zwischen Guntersdorf und Großnondorf mit Gesamtbaukosten von rund 1,2 Millionen Euro

Bauarbeiten für zweiten Abschnitt haben begonnen

Mit einem Gesamtkostenaufwand von rund 1,210.000 Euro wird die Landesstraße L 1066 zwischen Guntersdorf und Großnondorf (Bezirk Hollabrunn) in mehreren Abschnitten auf einer Gesamtlänge von rund 4,2 Kilometer verkehrssicherer ausgebaut. Rund 1,150.000 Euro entfallen auf das Land Niederösterreich, rund 60.000 Euro werden von der Marktgemeinde Guntersdorf für die Grundaufbringung getragen. Die Baukosten für den nun begonnenen zweiten Abschnitt belaufen sich auf rund 370.000 Euro und werden vom Land Niederösterreich getragen.

Auf Grund der zu geringen Straßenbreite (rund 5,5 Meter), der nahe am Fahrbahnrand stehenden Bäume und des hohen Lkw-Anteils kam es in der Vergangenheit vor allem im Begegnungsverkehr zu Problemen. Um Kollisionen zu vermeiden, war ein Ausweichen auf das Bankett immer wieder notwendig. Deshalb haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Guntersdorf entschlossen, die Landesstraße L 1066 zwischen Guntersdorf und Großnondorf abschnittweise Richtung Süden zu verbreitern. Durch die Bereitschaft der Grundanrainer, die für den Bau benötigten Grundstücksflächen abzutreten, konnte das Bauvorhaben realisiert werden. Die Planung erfolgte durch den NÖ Straßendienst (NÖ Straßenbauabteilung Hollabrunn und Straßenmeisterei Hollabrunn).

Die Arbeiten für den ersten rund 500 Meter langen Abschnitt vom Bahnübergang beginnend wurden im Vorjahr durchgeführt. Vor kurzem haben nun die Arbeiten für den anschließenden zweiten Abschnitt begonnen: Die Fahrbahnbreite der Landesstraße L 1066 wird Richtung Süden um 1,5 Meter verbreitert. Nordseitig wird der Fahrbahnrand rund einen Meter von den am Straßenrand stehenden Alleebäumen abgerückt, sodass eine Fahrbahnbreite von sechs Metern entsteht. Auf eine Länge von rund 1,2 Kilometer wird über die gesamte Breite der L 1066 ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Zum Abschluss wird das Bankett dem Neubestand der Landesstraße L 1066 wieder angepasst und die Straßenmarkierung aufgebracht. Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Hollabrunn in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durchgeführt. Mit der Fertigstellung ist Ende Oktober 2015 zu rechnen. Der NÖ Straßendienst ersucht die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis während den Bauarbeiten.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung