TOPMELDUNG
29.05.2015 | 09:23

23 Spielorte laden zum Theaterfest Niederösterreich

LH Pröll: „Kulturarbeit auf höchstem Niveau"

Programmpräsentation Theaterfest 2015: Peter Hofbauer, Nina Blum, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Kristina Sprenger und Obmann Werner Auer (v. l. n. r.).
Programmpräsentation Theaterfest 2015: Peter Hofbauer, Nina Blum, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Kristina Sprenger und Obmann Werner Auer (v. l. n. r.).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

23 Spielorte im ganzen Land laden auch heuer wieder zum Theaterfest Niederösterreich. Die Festivalorte bieten vom 14. Juni bis 19. September insgesamt 29 Premieren aus den Bereichen Oper, Schauspiel, Musical und Operette. Gestern, Donnerstag, fand im Novomatic-Forum in Wien die Präsentation des diesjährigen Programmes statt.

Das Theaterfest Niederösterreich biete „Kulturarbeit auf höchstem Niveau", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Zuge der Veranstaltung. Kunst und Kultur seien „zu einem wesentlichen Imagefaktor für unser Land geworden - nicht nur national, sondern auch international". Die Kulturarbeit präge das Niederösterreich-Profil, betonte er.

Das Theaterfest Niederösterreich mache „ein unglaubliches künstlerisches Engagement" sichtbar, so Pröll weiters. Das Theaterfest bringe aber nicht nur „tolle touristische Impulse", sondern sei auch zu einer „Oase des persönlichen Miteinanders" geworden, betonte der Landeshauptmann im Gespräch mit der Moderatorin des Abends, Mag. Najda Mader-Müller: „Hier können sich Menschen begegnen, miteinander kommunizieren und das Ambiente genießen."

„Das Angebot ist dicht, wir sind fertig und warten darauf, losgelassen zu werden, spielen zu dürfen", sagte der Obmann des Theaterfestes und Intendant der Felsenbühne Staatz, Werner Auer. Er verwies auch auf zwei „Neuzugänge": Zum einen Nina Blum, die „auf der Rosenburg neu eingezogen" ist, und zum anderen das Klassikfestival Schloss Kirchstetten.

Die 23 Spielorte des Theaterfestes in alphabetischer Reihenfolge: das Teatro Barocco in Stift Altenburg, der Musical Sommer Amstetten, der Filmhof Wein4tel in Asparn an der Zaya, die Bühne Baden, das Stadttheater Berndorf, die Oper Burg Gars, die Festspiele Gutenstein, der Theatersommer Haag, das Klassikfestival Schloss Kirchstetten, die Operklosterneuburg, die Schlossfestspiele Langenlois, der Kultursommer Laxenburg, das Herrenseetheater Litschau, die Sommerspiele Melk, das Theater im Bunker Mödling, die Sommerspiele Perchtoldsdorf, das Festival Retz, die Sommernachtskomödie Rosenburg, die Nestroy Spiele Schwechat, die Felsenbühne Staatz, die Festspiele Stockerau, die Wachaufestspiele Weissenkirchen und das Festival Schloss Weitra.

Tickets für alle Spielorte sind unter der gemeinsamen Ticket-Line 01/960 96-111 erhältlich. Die Broschüre mit allen Informationen kann kostenlos über die Website http://www.theaterfest-noe.at/ bestellt werden.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image